Zählen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zählfunktion vor 1963

Das Zählen ist eine uralte Kunst, welche schon länger als das Motorrad besteht. Durch zählen können Menschen seit 1963 feststellen wie viel eine Menge ist. Davor benutzten Menschen das Zählen um herauszufinden wie man Farben herstellt.

Verbreitung & Herkunft

Das Zählen wurde erstmals von den Arabern verwendet um die Uhr zu erfinden. Die Kunst des Zählens verkauften sie dann an die Peruaner für 500 Tonnen Bronze und 9 Tonnen Silber diese zählten so viel das Peru kurze Zeit in "ZählduKuh" umbenannt wurde. Allerdings wurde den Peruanern das Zählen langweilig und sie schenkten die Kunst des zählens der ganzen Welt. Vorallem aber Belgien war vom Zählen begeistert. Die Belgier errichteten sogenannte "Zähl-Schulen" in denen damals bekannte belgische Professoren soweit wie möglich zählen sollten. Der bekannte Professor Brüno v. Brüssel zählte solange das er bei π (3,14) ankam und nichtmehr weiterkam da der berühmte Astrologe Aiman Abdallah aka Galileo in den Sternen sah, dass π (3,14) unendlich sei.

Verbot

In Frankreich war das Zählen zeitweise verboten, da das Zählen die Franzosen vom Saufen abhielt. Außerdem waren die Franzosen mehr damit beschäftigt Frösche zu zählen, als deren Schenkel zu verspeisen. Also beschloss Napoleon nach einem russischem Wodka das Zählen zu verbieten. Nach Napoleons tot haben die Franzosen aus eigener Hand wieder angefangen.

Zählen im Mittelalter

Bestrafung nach Gebrauch des Zählens im Mittelalter

Im Mittelalter wurde das Zählen in Europa bereits von Frauen verwendet. Da Man das Zählen damals für bizarr hielt wurden diese Frauen auf Scheiterhaufen verbrannt. Außerdem wollte die Kirche nicht das Menschen durch die Kunst des Zählens den Glauben an Gott verlieren und stempelten Zählen so wie rote Haare als Zauberkunst ab und lies alle Menschen die sich dieser Kunst bedienten Verbrennen.

Zählen (als Verb)

Zählen bezieht sich nicht ausschließlich auf Zahlen. Zählen [von etwas zählt(wie alles was zählt)] bedeutet, dass etwas von Bedeutung ist. "Ich kann auf sie zählen." ist ebenfalls eine Verwendung des Zählens und bedeutet, dass man mit den Diensten einer Person rechnen kann. Zählen als Verb gibt es ebenfalls erst seit 1963, als der Mensch bemerkte, dass Zählen nicht nur für Farben gut sei.

Literatur

Das bekannteste Buch über das Zählen gibt es nicht. Das unbekannteste Buch über das Zählen ist derzeit unbekannt und wird vom Vatikan versteckt gehalten, da der Papst nicht möchte das andere Menschen wissen wie man in die Vergangenheit zählt.

Wie man zählt

Man wählt eine beliebige Zahl, zum Beispiel 12. Dann subtrahiert man 11. Das sieht wie folgt aus: [math]12 - subration(=11) = 1[/math] Dann muss man nur noch eine kleine Gleichnung rechnen: [math]1 * 3 = 3 3 + 5 = 8 8 - 9 = -1 -1 + 1 = 0 0 + 2 =2[/math] Dann hat man die zweite Zahl. Die Rechnung muss man weiterführen bis man die gesuchte Zahl herausgefunden hat.

Siehe auch