Wok

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wok ist ein beliebtes Sportgerät und eine Waffe aus den USA, wo er in jedem größeren Waffengeschäft zu haben ist. Voraussetzung dafür ist natürlich ein gültiger Waffenschein. Der Wok wird meistens von erzürnten Hausfrauen verwendet, ihre Ehemänner oder lesbische Angetraute nach einem Besäufnis zu vermöbeln. Eine weitere Bedeutung des Wortes ist ein Kochinstrument, dies hat aber eine inzwischen in Hintergrund getretene Bedeutung.

Geschichte

Ein Amerikanisches Wokschutzschild mit GPS.

Entstanden ist der Wok während des Krieges zwischen China und den USA. Als die Chinesen die Amerikaner über Jahre hinweg belagerten, knüpften Amerikaner mit den Gelbhäutigen auch Freundschaften. Die Chinesen versuchten den George W. Bush-anhängern den Wok zu erklären. Anstelle des Wortes "eat" verstanden die Amis "beat" und so wurde aus dem Wok eine Waffe. Wie wir alle natürlich wissen, gewannen die Amerikaner den Krieg doch noch, ebenfalls wissen wir warum: Die Amis besassen eine neue Waffe: den Wok.

George W. Bush setzte seinen Siegeszug fort und begann so den Irak Krieg. Fest überzeugt den Sieg nach Hause zu bringen marschierten seine mit Woks bewaffneten Armeen in den Irak. Wie wir wissen, gewannen die Iraker den Krieg und bekamen so die neue Waffe, den Wok. Mit diesem versuchten sie nun Deutschland zu erobern doch dank einem so genannten Stefan Raab konnten die Nazis den Angriff erfolgreich Abwehren, indem dieser Herr Raab eine Eisbahn hinunter rutschte und so einen im entgegenkommenen Krieger töten konnte. Zufällig war dieser Mann Saddam. Als seine Artgenossen diesen Verlust entdeckten gaben sie den Krieg auf und der Wok kam in Deutsche Hände. Da Stefan keine Ahnung hatte wie er den Wok nun verwenden sollte versuchte er damit einen Eiskanal hinunterzurutschen. Daraus wurde ein Volkssport.


Der Wok als...

...Waffe für...

... Hausfrauen

Der Wok ist eine geeignete Waffe für Hausfrauen. Wenn sie abends durch ein stöhnen geweckt wird, greift sie aus Instinkt unter das Bett wo bei 10 von 9 Hausfrauen der Wok ist. Dieser zieht sie nun in festem Griff hervor und schleicht sich in das Zimmer ihres Ehemannes. Dort angekommen hört sie nun das Stöhnen ziemlich laut und positioniert sich nun neben der Tür. Sobald das Stöhnen aufhört und die Frau Schritte hört, holt sie mit dem Wok aus und wenn jemand hinaustritt, schlägt sie die unbekannte Person mit einem heftigen Schlag nieder. Meistens ist diese Person eine Schlampe, Nutte oder Bill von Tokio Hotel. Die Ehefrau geht nun in ihr Zimmer zurück und schläft ruhig weiter...

...die Amis

Der Wok ist die beliebteste Waffe der USAner (auch Amis, Amerikaner etc. genannt). Sie benutzen die Waffe als Schild und Nahkampfwaffe gleichzeitig. Falls ein Amerikaner sehr viel Fantasie hat bohrt er in der Mitte des Schilder ein Loch durch dies er danach seine Schusswaffe steckt. Diese Art von Kriegern ist sehr effektiv und gut organisierte Armeen stellen sich in Formationen wie die Römer auf...

...die Iraker

Da die Iraker nicht so geschickt sind wie die Burger-Fresser, benützen sie den Wok ausschlieslich als Nahkampfwaffe. Noch keiner kam auf die Idee, den Wok als Schutzschild zu benützen. Mehrere Irakische Militär-Forscher des Amtes für sehr effektive Kampftechnicken des Irakischen Militärs (seKIM) sind daran aus dem Wok eine Atomwaffe zu entwickeln, doch das kann noch ein wenig dauern...

...Sportgerät

Die Deutschen benützen den Wok sehr häufig als Sportgerät. Durch irgendwelche vererbbaren Störungen in den wichtigsten Gehirnströmen der menschlichen Gehirne für Sport und anderen Scheiß kamen die mit den drei Farben im Wappen auf die Idee mit einem Wok die Eisbahn runter zu rutschen und dazu noch die Zeit zu stoppen.

Eine weitere Art mit dem Wok umzugehen ist die: Man versucht auf dem Wok hockend eine Skiweitsprungschanze runter zu fahren und dabei möglichst weit zu fliegen. Die Landung erfolgt in einem mit Wasser gefüllten Becken. Das Ziel ist neben dem fliegen auch möglichst nass zu werden. Natürlich hat man dabei die gesammte Ski-Ausrüstung dabei, damit einem ja nicht kalt wird...

Über 5 Millionen Zuschauer waren dabei, als "TV total" Moderator, Stefan Raab, 2003 zum ersten Mal den Wok vom Herd auf die Eisbahn geholt hat. Damit hat er nicht nur einen neuen Sport, sondern vor allem ein sensationelles Wettkampfgerät kreiert. "Unter jedem Po ein Wok!" war Raab's Aufforderung und deshalb haben findige Rennrutschsportler es wiederum weiterentwickelt - denn Wasser ist nur flüssiges Eis - und die neue Sportart WOK-Wasserrutschen mit dem offizielen WOK-WM-WOK kreiert.

Der Einsatz von „Tuning“-Mitteln ... ist vollends gestattet. Dazu zählen beispielsweise:

   * das Polieren des Woks (zum Verringern des Widerstands)
   * das Erwärmen des Woks (zum Verringern des Widerstands)
   * das Befestigen von weichen Zusatzgewichten am Körper des Athleten,

womit die kinetische Energie vergrößert wird, was den Wok schneller macht. Hierbei darf das zulässige Gesamtgewicht nicht über 85 kg pro Person betragen.

Die neu kreierte Sportart WOK-Wasserrutschen ist nix für Anfänger oder solche, welche schon beim Anblick einer Rutsche „Alarm“ auslösen. Rauf auf die 360 Meter lange Sushi-Strecke im Galaxy in Erding und ab in die Kurven und Kreisel, Freunde der Wok-Pfanne! Verlieren ist übrigens ganz einfach: Haltet Euch ordentlich an den Wänden der Röhre fest, versaut jede Kurve und lasst den Wok solange trudeln und anschlagen, bis ihr still steht. Das ist dann zwar ein Riesen-Wokmist, aber beim nächsten Lauf könnt Ihr es ja besser machen und versuchen den Bahnrekord von 1:12:50 Min. zu schlagen.


Die erfolgreichsten Wokfahrer

  • Stefan Raab
  • Georg Hackl
  • Axel Stein
  • Rolf Allerdissen (Rennrutschexperte bei ProSieben Galileo und WOK-WM-WOK-Wasserrutsch-Weltrekordinhaber) 3,5632 km in 35:00 Minuten

Die absoluten Nieten

...Kochinstrument

Im fernen Asien wurde der Wok ursprünglich als topfähnliches Behältnis verwendet, um darin leckere Speisen zu garen. Gerüchten zufolge ist es mit dem Wok möglich, Essen schonend zuzubereiten. In Wahrheit ist im Wok aber lediglich sehr fettige asiatische Kost möglich. Dieses nützliche Kochinstrument ist vor Äonen von drei Chinesen mit dem Kontrabass beim Ching-Chang-Chong-Spielen erfunden worden.

Häufig steht der Wok auch Pate für Filmproduktionen wie "9 and a half Woks" und "28 Woks later", einem Film über ein asiatisches All-you-can-eat-Restaurant. Die im 20. Jahrhundert erfundene elektrische Variante des Woks, auch "E-Wok" genannt, wurde später in dem Film "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" weiterverwendet.

In der Musikbranche wurden ihm außerdem Titel wie "Wok this way" von Aerosmith gewidmet.


...Imbiss

Dabei steht Wok für "Wurst oder Katze", also für die Einkehr von Veganern und Vegetariern gerade zu ungeeignet. Bei Imbissen mit dieser Bezeichnung kommt entweder Fleisch oder Katzen in sämtliche Gerichte. Die Tierschutzorganisation Peta kritisierte im Jahre 1999 alle Wok-Imbissketten und bezichtigte sie der Tierquälerei, obwohl wie später nachgewiesen die Katzen von einem Tierarzt die Einschläferungsspritze erhalten haben. Katze zählt in vielen Ländern Ostasiens als Ekelkatzesse.

Links