2 x 2 Bronzeauszeichnungen von Snocker15 und T I R

Wirtschaftsnobelpreis

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wirtschaftsnobelpreis ist ein rundes Stück Blech, das eigentlich gar kein richtiger Nobelpreis ist. Seine einzige Existenzberechtigung besteht darin, den Namen "Nobelpreis" und damit auch die Männer und Frauen, die sich tatsächlich um den Fortschritt der Menschheit verdient gemacht haben, in den Schmutz zu ziehen. Er wurde 1968 von der schweidschen Reichsbank gestiftet, um den Irrglauben zu fördern, dass die Wirtschafts"wissenschaften" tatsächlich irgendetwas mit Wissenschaft zu tun haben. Wer wagt es da noch, die Milliardengehälter von Banken- und Konzernvorständen in Zweifel zu ziehen? In so einem Job muss man schließlich auch eine Million Mal klüger sein und zehn Millionen Mal mehr leisten als eine Altenpflegerin.

Vergabeverfahren

  • Wirtschaftswissenschaftler 1 sagt: „Ich bin Anhänger von Ideologie A, deswegen wird X passieren.“
  • Wirtschaftswissenschaftler 2 sagt: „Ich bin Anhänger von Ideologie B, deswegen wird Y passieren.“
  • Wirtschaftswissenschaftler 3 sagt: „Ich bin Anhänger von Ideologie C, deswegen wird Z passieren.“

Irgendwann passiert Y und Wirtschaftswissenschaftler 2 erhält den Wirtschaftsnobelpreis. Schließlich hat er Y vorhergesehen und somit zweifelsfrei bewiesen, dass Ideologie B korrekt ist. Einige Jahre später passiert X und und Wirtschaftswissenschaftler 1 erhält den Wirtschaftsnobelpreis. Schließlich hat er X vorhergesehen und somit zweifelsfrei bewiesen, dass Ideologie A korrekt ist. Einige Jahre später passiert Z...