Winona Ryder

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 16.05.2015

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Winona Ryder (* 29. Oktober 1971 auf dem Mars; eigentlich Winona Laura Horror) ist eine außerirdische Lebensform, die sich als US-amerikanische Schauspielerin tarnt.

Winona Laura Horror wurde im Jahr 1971 im rechten Nasenloch des Marsgesichtes geboren. Ihre Eltern waren eine Vulkanierin und ein Ferengi. Die – nachdem Star Trek abgesetzt war – sich ein Ferienhaus auf dem Mars mieteten.

Frühe Jahre

Zeit ihrer Kindheit träumte Winona davon eine berühmte Schauspielerin zu werden, was sich aber als äußerst schwierig herausstellte, da es weder Theater, noch Filmproduktion auf den Roten Planeten gibt. Aus diesem Grund entführte sie im Jahr 1978 das Raumschiff ihrer Eltern und landete in Kalifornien. Dort nistete Sie sich in einer Hippie-Kommune ein und besuchte zur Tarnung das American Conservatory Theater. Leider machte Winona Laura Horror die Erfahrung das niemand ihr Talent erkennen wollte, nicht mal, wenn sie ein Schild hochhielt, auf dem Stand: Ich habe Talent! Das frustrierte Sie doch sehr. Glücklicherweise erinnerte sie sich während einer Theateraufführung ihres außerirdischen Hypnoseblicks und hypnotisierte auf dieser Weise eine Talentsucherin, die sie prompt für den Film „Hau den Lucas“ engagierte. Um sich beim Kinopublikum beliebter und schmackhafter zu machen, nannte sich Winona Laura Horror in Ryder um; nach dem gleichnamigen Schokoriegel.

Winona Ryder vor ihrem Einfamilienhaus auf dem Mars

Erfolg beim Film

Schon bald feierte Winona Ryder ihre ersten Erfolge beim Film. In der Produktion Käfersoße spielte sich einen Käfer der in Himbeersoße um sein Leben schwamm. Weitere Meilensteine Ihrer Karriere waren Hethiter (Darstellung einer Tempelsäule), Edward mit den Schweren Händen (Rolle als Hauskatze) und Ein amerikanischer Quälgeist (Sie spielte das „Ein“ im Titel). Ihr Erfolg war so groß, das sie zweimal für den amerikanischen Filmpreis Oscar nominiert wurde. Leider ging sie beide mal leer aus, da in diesem Jahren der Akademie die Rocher-Folie für die Oscar-Zwerge ausgegangen war.

Kaufhausskandal

Im Jahre 2002 erregte Ryder öffentliches Aufsehen, als Sie dabei ertaubt wurde wie sie in einem Luxus-Kaufhaus in Beverly Hills ohne etwas zu kaufen, bezahlen wollte. Sie verwirrte damit die Verkäuferin derart, dass die Frau sich in eine jahrelange Therapie begeben musste. Ryder wurde deshalb wegen „vorsätzlichen Bezahlenwollens“, „Vegetarismus“ und „illegaler Einreise“ angeklagt. Sie bekannte sich vor Gericht nicht anwesend und wurde zu 480 Stunden Hammerwerfen verurteilt.


Filmografie (Auswahl)

• 1986 Hau den Lucas

• 1988 Käfersoße

• 1988 Die Generation von Nebenan

• 1989 Hethiter

• 1990 Edward mit den Schweren Händen

• 1990 Meerjungfrauen küssen nasser

• 1992 Dracula – Der Mann ohne Zähne

• 1993 Das von allen Geistern verlassende Haus

• 1994 Reality Bits – Mehr RAM bitte

• 1995 Ein amerikanischer Quälgeist

• 1996 Hexentanz

• 1997 Alien - Die Winona-Ryder-Biographie

• 1999 Durchgebrannt – Mädchen unterwegs

• 2000 Es begann im Sirup

• 2002 Mr. Quietsch

• 2007 Sex nach dem Tod – Ruf 110