Winger

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinter dem Namen Winger, früher Swinger, versteckt sich eine Hair Metal-Band, die nach ihrer Auflösung (1993) und Wiedervereinigung (2002) nun als Gay Metal Band arbeitet. Für das Rolling Stone Magazin war der Bandname Swinger zu anzüglich, deswegen wurde die Band in Winger umbenannt. Auf den alten Plattencovers sieht man noch die Spuren, wo das S entfernt wurde.

Geschichtliches

Winger wurde 1987 von dem professionellen Balletttänzer Kip Wanker gegründet. Da er selber nicht wirklich Gitarre spielen konnte, komponierte er die ersten seiner "Werke" am E-Bass. Anfangs arbeitete er als Singer/Songwriter in einer Schwulenbar. Dort lernte er Rod Morgenstern kennen, dessen Verwechslung mit Rodrigo González mit dem Tode bestraft werden würde. Kip und Rod begannen, eine Art "Drum and Bass"-Musik mit Gesang zu spielen. Dabei warfen sie sich - ähnlich wie Queen - in den Fummel ihrer Großmütter. Sie beschlossen zudem, dass es vielleicht lustig sein würde, sich Dauerwellen machen zu lassen. Es wäre wohl besser gewesen, dies wäre beim Entschluss geblieben. Denn die beiden Jungs hatten weder Zeit noch Lust, sich vor den Auftritten die Haare neu eindrehen zu lassen. Deswegen schockierten sie mit grausamen Frisuren, die bis unter die Deckenbeleuchtung hochtoupiert und mit Haarspray fixiert wurden. Aufgrund der Hitze sackte dieser Haarturm oberhalb oft zusammen und begann auch, bestialisch zu stinken. Durch das Aufkommen des Heavy Metal wollten die beiden Hinterlader etwas männlicher wirken, da sie beide stets unglücklich in Heteros verliebt waren und dachten, sie könnten diese dadurch doch irgendwie rumkriegen. Deswegen lud man - zuerst nur als Experiment - die Gitarristen Johann Rehbastian Bach (nicht verwandt oder verschwägert) und Tim Roth, der später Schauspieler wurde, in die Band ein. Jeder von ihnen konnte jeweils einen Akkord spielen, Roth konnte diesen sogar verschieben, was ihm den Ruf des Leadgitarristen einbrachte. Meistens spielte Kip nicht, sondern tanzte - wenn er nicht sang- einen Ausdruckstanz, bei dem der E-Bass die GoGo-Stange darstellen sollte.

Kritik

Bislang haben Winger noch keine Diskografie veröffentlicht, weil ihre Lieder alle den selben Titel tragen (Seventeen) und sich auch eines dieser Lieder wie das andere anhört. Gerüchten zufolge haben Winger nur ein Lied geschrieben und in diesem einige Themen variiert. Außerdem wird Homosexualität in der Metal-Szene nicht sehr gerne gesehen.