Diverses:Wie funktioniert Fernsehen?

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Wie funktioniert Fernsehen?)
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Theorien für die Antwort

Gott erschuf das Fernsehen

Bevor wir zur allgemeinen Bantwortung dieser philosophischen, fast schon unerklärlich komplizierten Frage kommen, wollen wir erst einmal die bekanntesten, aber nicht unbedingt logischsten, Theorien aufzeigen, welche behaupten, eine Antwort auf die Frage gefunden zu haben, warum das Fernsehen überhaupt existiert und wer das Fernsehen überhapt erfunden hat und halt auf die Frage, wie das Fernsehen funktioniert:

1.1.1. Die religiöse Theorie (Mel Gibson)

Das Fernsehen, ist wie alles andere auch, eine Schöpfung Gottes, so der Grundgedanke dieser Theorie. Gott habe das Fernsehen deshalb erschaffen, damit pseudo-christlich-dämliche Regisseure ihre Hingabe zu Gott, dem Meister des Kapitalismus, ihre Liebe zur Gewalt und ihre Sucht nach Aufmerksamkeit und Geld befriedigen können. Da Gott selbst der alleinige Verfasser der Bibel war, war der gute Mel zu dem Entschluss gekommen, dass Gott geschichtliche Gewalt mehr als alles andere liebt. Diese mehr als bescheuerte Schlussfolgerung war auch der Ansporn für mehr Gibsons Film "Die Passion Christi" (in Kürze die große Fortsetzung des US-Kinoerfolgs: "Christi kehrt zurück!; Juli 2009, nur im Kino) gewesen. Ein weiterer Grund warum er diesen Film unbedingt drehen wollte war ein Zeichen, welches Gott ihm während des Drehs zu "Braveheart" gegeben hatte.

1.1.2. Die religiöse Theorie (katholische Kirche alias Papst)

Das Fernsehen, ist wie alles andere auch, eine Schöpfung Satans, so der Grundgedanke dieser Theorie. Obwohl diese Grundidee ähnlich der, der satanistischen Theorie ist, sind die Ansichten zu dieser Grundidee von beiden Seiten jedoch grundverschieden. In der Niederschrift ihrer Theorie bezieht sich die katholische Kirche allein auf irgendwelche biblischen Zitate aus dem neuen Testament. Da der Papst zu faul war, seinen Vatikanurlaub damit zu verbringen, die gesamte Bibel zu durchzulesen ("a echter Schinken"), griff er einfach irgendwelche x-beliebigen Sätze aus dem neuen Testament. Aufgrund dieser Tatsache sind die Zitate nicht immer logisch, ergeben so gut wie nie einen Sinn, sind im Grunde genommen reiner Blödsinn und absolute Zeitverschwendung, so der Papst... Doch war er sich nicht zu schade seinen überaus biblischen Hass auf das Fernsehen auszudrücken. Und so sind 10 Zitate mit den dazugehörigen typischen Papst-Sprüchen ("Wenn selbst ich Papst werden kann...") entstanden, von denen wir ihnen aber höchstens 3 zumuten können, da die anderen 7 so dermaßen sinnlos und schwachsinnig sind, dass sogar der Papst selbst bei deren Verfassung einen Schwächeanfall erlitt...

  • Mt. 5,5: "Freuen dürfen sich alle, die unterdrückt sind und auf Gewalt verzichten -". Laut der katholischen Kirche will Jesus mit dieser Aussage betonen, wie sehr er Gewalt im Fernsehen verabscheue (Der Verfasser muss mit Mühe und Not seine Wut auf diesen Blödsinn unterdrücken). Diese Äußerung des Papstes veranlasste aber unter anderem auch die anti-katholische Produktionsfirma Lions-Gay zu ihrem Megaerfolg Saw, welcher nur so von Film-Gewalt lebte, aber einzig und allein gedreht wurde, um den Papst zu ärgern.
  • Mt. 5,29: "Wenn dich dein rechtes Auge zur Sünde führt, dann reiß es aus und wirf es weg!" Nun ja, "mit dem Zweiten sieht man besser"...
  • Mt. 5,32: "Und wer Geschiedene heiratet, wird zum Ehebrecher." HÄÄÄÄ???

Obwohl die gezeigten Zitate ebenfalls so gut wie nichts mit den negativen Auswirkungen des Fernsehens zu tun haben, gibt es in der Bibel sogar auch fast ebensoviele Bibelstellen, die für das Fernsehen sprechen (erstellt von Stupidedia Control):

  • Mt. 5,48: "Nein, wie die Liebe eures Vaters im Himmel, so soll auch eure Liebe sein: vollkommen und ungeteilt." Das gilt natürlich auch für's Fernsehen!
  • Mt. 6,29: "Aus dem Auge leuchtet das Innere des Menschen: Wenn dein Auge klar blickt, ist deine ganze Erscheinung hell!" Der Vorgänger des HDTV; Gestochen scharf, hohe Kontraste!

1.2. Die "echte" Theorie (RTL aktuell)

In einem ehemaligem Bericht von RTL, gestand der Sender vor laufender Kamera, dass allein RTL für die Erfindung des Films bzw. der bewegten Bilder verantwortlich war. Um das zu beweisen zeigte man den Zuschauern ehemalige Live-Aufnahmen, auf denen man sieht wie RTL damals, am Ende des 19. Jahrhunderts, den Film erfunden hatte! Und das alles wurde auch noch in HDTV präsentiert, denn nur RTL wusste sich schon im 19. Jahrhundert dieser Funktion zu bedienen! Obwohl dies schon gut 100 Jahre her war, findet man auf RTL heute immer noch dieselben Darsteller und Moderatoren wie damals, was jene Originalaufnahmen nochmals bestätigten! Bravo, RTL, kann man da nur sagen(, wenn man allein für diese Aussage X.XXX.XXX.XXX,XX erhält)!


1.3. Die exotische Theorie

FÖ-SÖ-ÖN???

2. Kritik - Und doch tut sich nichts?

Eine weitere Frage, die mit unserer Hauptfrage in einem engem Zusammenhang steht, ist die Frage, wie das Fernsehen funktionieren kann, wenn so viele Leute sagen, wie scheiße das verdammte Fernsehen ist... Hier einige Beispiele für negative Kritik an unserer allseits beliebten Biber(dazu später mehr)-Kacke:

  • "Ey, Fernsehn voll konkret unter mein Niveau" - Erkan & Stefan, Philosphen des 21. Jahrhunderts
  • "Das Fernseh'n lässt mein Gehirn ja immer soooo unglaublich faltig aussehen" - Paris Hilton, die schönste Prostituierte der Welt
  • "Ich bin doch nicht blöd" - Oliver Pocher, tiefsinniger Denker unserer Zeit

Tja und die Antwort auf diese Frage sind folgende positive Kritiken, welche fast immer von irgendwelchen mediengeilen Politiker-Idioten geäußerst wurden:

  • "So lernt der Mensch endlich, wie viel Spaß ein Krieg machen kann" - George Bush, weiß seine Vorteile zu nutzen
  • "Da die Ausstrahlung meiner Persöhnlichkeit in der Politik nicht funktioniert, müssen die Leute meine optische Schönheit erkennen können und zwar schnell, da muss gehandelt werden!" - Angela Merkel, ihre Einsicht wird uns alle in den Wahnsinn treiben
  • "Ich bin schwul und das ist auch gut so" - Klaus Wowereit, ein Mann, der allein durch ein öffentliches Comig-Out berühmt wurde

wie funktioniert das Fernsehen

4.1. Aufbau eines Fernsehers

Den allgemeinen Aufbau des Fernsehers ist ähnlich dem Aufbau des Menschen: Vorne wird draufg'schaut und hinten wird reing'steckt! Ein weiteres Geheimnis des Fernsehers ist, dass jeder Fernseher eine eigene Seele besitzt'. Und da man eine Seele nicht so einfach mir nichts, dir nichts, herbekommt, wird jedes Mal, wenn ein neuer Fernseher gebaut wird, Satan losgeschickt, damit er neue Seelen sammeln kann. Das Ergebnis: Menschen, die vom Fernsehen nicht mehr geschädigt werden können, ein glücklicher Teufel und ein Fernseher, der schlauer ist, als sein Besitzer...

4.2. Der wirklich wahre Ursprung des Fernsehers

Der Fernseher stammt nicht, wie ursprünglich angenommen, vom Affen ab. Auch die zweite Theorie, der Fernseher würde vom Klapperstorch gebracht, ist definitiv falsch! Denn schließlich ist der Fernseher nur ein aus der Natur entstandenes Abfallprodukt, welches ursprünglich aus dem Kot von Bibern gewonnen wird. Wer auch immer sich diesen Mist ausgedacht hat, wird höchstwahrscheinlich auch einen Grund dafür haben (oder auch nicht...). Nur leider machte man sich erst am Ende des 19. Jahrhunderts den Kot des Bibers zu nutzen. Und die Idee kam ja angeblich RTL. Und als nun so der allererste Fernseher entstand, waren die Menschen natürlich erst einmal äußerst erstaunt, wie viel symbolischer und wortwörtlicher Gestank von einem einzigem Ding ausgehn kann. Denn für die Christen war DER ANTICHRIST GEBOREN, was, wie schon angesprochen, vom guten Mel praktischweise so gut wie widerlegt wurde. Danke, Mel! Doch wie kam der Fernseher zu seiner heutigen Form? Damals hatte der Fernseher noch die Größe eines Hartz IV-Schuldenbergs, heute die Größe eines Hartz-IV-Geldbergs (Der Verfasser dieses Artikels liebt nun einmal bescheuerte Vergleiche). Hahaha, nur ein kleiner Scherz am Rande. So. Um den Fernseher kleiner machen zu können kam man auf die Idee, in den Filmen nur noch Liliputaner zu verwenden, eine Methode, die auch heute noch verwendet wird! Beispiele dafür sind z.B. Elijah Wood, Mini-Me oder auch der, der E.T. gespielt hatte. Und jetzt, wenn der Fernseher fast schon die vollkommene Perfektion erreicht hat, steht die Tür offen für …

4.3. Die Zukunft des Fernsehens

Folgende Ideen für die Zukunft des Fernsehers entstanden bei einer Fokus-Diskussionsrunde:

  • HDTV²- Schärfer als die schärfere Realität
  • HDTV³- Schärfer als schärfer als schärfer als die Realität
  • Man verwendet ab sofort nur noch die Köpfe der Liliputaner-Schauspieler, um den Bildschirm noch weiter verkleinern zu können.
  • Alle Fernseher werden verboten, man darf nur noch i-Pod-Videos ansehen.
  • Der FernsehrDS! Besteht aus 2 Bildschirmen!, einer zum Dumm-drauf-Glotzen; einer zum Beschmieren mit Fettflecken
  • Mit sofortiger Wirkung gibt es nur noch zweidimensionales Fernsehen, um das Retro-Flair beizubehalten
  • Der Bildschirm der Zukunft ist 6-eckig - an allen Ecken und Enden genießen!
  • Der Bildschirm der Zukunft hat ein großes Loch in der Mitte - in allen Löchern genießen...
  • Es werden nur noch pornografische Sendungen gesendet, da sich das Gehirn der Zukunft auf die Natur einstellen wird und das menschliche Gehirn so mit anderen Inhalten nichts mehr anfangen können wird
  • 7D-Fernsehen