Wichtel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wichtel setzt sich zusammen aus dem althochdeutschen Wort Wekk (Männchen) und dem neudeutschen Wort Tel. also Telefon/telefonieren. Wichtel bedeutet also 'Telefonierendes Männchen'. Da bei homosexuellen Männern ein erhöhter Telefonkonsum festgestellt wurde, wird das Wort Wichtel im germanischen Sprachraum hauptsächlich für die Bezeichnung eines schwulen Zwerges verwendet. Die Mehrzahl von Wichtel ist ebenfalls Wichtel.
Eine weitere Theorie dafür ist, dass bei schwulen Männern oft der Begriff Schwuchtel verwendet wird. Möglicherweise wurde Wichtel für die schwulen Zwerge verwendet, da es sich ähnlich wie Schwuchtel anhört.

Merkmale eines Wichtels

Wichtel sind meistens unter 1,50 groß und stämmig gebaut, wie die Zwerge. Vereinzelt nehmen Wichtel aber auch an Fett- und Muskelmasse ab, um hautenge Tops tragen zu können und dadurch keinen Brechreiz zu verursachen. Wichtel tragen meistens keinen oder einen kurzen, italienisch ausrasierten Bart. Auch Schnurr- und Kinnbärte sind bei den Wichteln sehr beliebt. Sie arbeiten nicht in Bergwerken, um sich ihre Fingernägel nicht schmutzig zu machen oder gar abzubrechen.
Wichtel arbeiten gerne als Kosmetiker, Friseur, Verkäufer in Modeboutiquen oder Designer. Aufgrund ihrer geringen Körpergröße und der statistisch sehr hohen Stämmigkeit (70%) können sie leider nicht als Model arbeiten, obwohl für viele Wichtel das als Traumjob gilt.

Wichtel tragen Frisuren und Kleidung nach der neuesten Mode. Sehr beliebt sind enge, ärmellose, weiße Tops und enge Jeanhosen. Wichtel haben oft Kurzhaarfrisuren, bei denen Teilpartien der Haare mit Gel hochgestellt und andere niedergeklatscht werden. Mit Spray oder durchsichtigem Zement wird das Ganze dann fixiert. Dazu passend tragen die Wichtel Farbpatzer im Haar, die aussehen, als hätte ihnen ein Vogel im freien Flug in die Frisur geschissen. Da die meisten Wichtel aus der Türkei oder anderen östlichen Ländern kommen, haben sie oft eine satte Bräune, die aussieht, als hätten sie im Solarium gepennt.

Warum Frauen tragischerweise auf Wichtel abfahren

Wichtel haben nicht nur ein gepflegtes Äußeres, sie verhalten sich auch sehr zivilisiert. Außerdem sind sie einfühlsam und gute Tänzer. Auch viele Frauen, die eigentlich auf größere Männer stehen, werden von den Wichteln angeturnt. Leider gibt es nur einen geringen Prozentsatz von bisexuellen Wichteln (5%), die sich dann aber auch nur für eine bestimmte Art von Frau interessieren und für diese dann nicht einmal vollständig. Wichtel können laut Statistik nicht treu sein, 99% geben an, ihre Partner wie die Unterwäsche zu wechseln. Deswegen kennt ein Wichtel den anderen und hat auch mit jedem anderen Wichtel schon mindestens einmal Sex gehabt.

Die Zukunft der Wichtel

Wichtel sind friedlich, einfühlsam und klug, wenn auch nicht allzu gebildet. Die Wichtel haben in dieser Welt eine sehr rosige (um nicht zu sagen knallrosa) Zukunft. Der einzige Nachteil an den Wichteln ist, dass sie sich aufgrund ihrer Homosexualität nicht fortpflanzen können. Wichtel vermehren sich, indem sie Zwerge zu Wichteln rekrutieren. Und so mancher wünscht sich eine Welt, die von Wichteln regiert werden würde.

Weiter Interessantes zum Thema

Der Legende nach sei der erste Wichtel von Santa F***ing Claus persönlich missbraucht worden, als dieser noch ein kleines Kind war. Er gab sein Wissen an seine Artgenossen weiter, so entstanden die ersten Wichtel. Santa F***ing Claus hat einige Wichtel zu sich an den Südpol geholt, um sich an ihnen auszulassen. Sie müssen für ihn als Sklaven arbeiten und auch den Hintern als Sexsklaven hinhalten. Bei dem vorweihnachtlichen Spiel 'Wichteln' wird diese schreckliche Situation verharmlost. Deswegen sollte dieses Spiel verboten werden!
Das bevorzugte Vehikel des Wichtels ist der 3er BMW.

Siehe auch