Whitey Whiteman

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mr. Whiteman macht am Rande einer Galaveranstaltung im Parkhaus eines Hotels Herrn Columbo gegenüber eine Zeugenaussage über einen Autounfall. Die Szene wurde zwar gedreht aber später wieder herausgeschnitten.

Whitey Whiteman ist eine ultracoole Nebenfigur der weltbekannten Reality Soap "Die Nackte Kanone", in der aus unerfindlichen Gründen alle zwei Minuten gelacht wird. Whiteman ist für volle 1,07 Sekunden hinter zwei anderen Statisten stehend zu sehen oder vielmehr zu erahnen.

Der Auftritt

Nachdem das Auto von Hauptdarsteller Leslie Nielsen geschrottet wurde, muss ein herumstehender Polizist die Daten sämtlicher anwesender Statisten aufnehmen, die alle potentielle Zeugen sind. Unter ihnen auch besagter Whiteman, der auf die Frage nach seinem Namen bereitwillig Auskunft gibt; ja, man hat fast den Eindruck, Whiteman buchstabiert der Obrigkeit gerne seinen Namen in den Notizblock.

Vor und nach dieser Szene existiert Whitey Whiteman nicht. Eigentlich weiß man auch nichts Genaues über Whiteman, außer dass er ein Nerd ist, der gedeckte Farben bevorzugt, zu große Anzüge trägt und stellenweise Probleme mit Körpergeruch hat. Er trinkt ausschließlich Milch oder mit Milch verwässerten Russian Malt Whiskey, ist definitiv nicht fettleibig, aber auch nicht sportlich oder auch nur aus diesem Jahrhundert. Frauen beschreiben ihn als überschaubar. Er trägt gelegentlich Brille und potenziell eine Armbanduhr vom Karstadt-Grabbeltisch. Seine Zähne könnten möglicherweise einen neuen Anstrich gebrauchen. Und er hat ganz sicher kein Haustier, sonst würde er in der Öffentlichkeit nicht so extrem autoritätsgläubig daherkommen.

Was der Name soll

Die Macher von DNK haben sich echt was einfallen lassen, als sie Whitey zur Welt brachten. In vielen sprachwissenschaftlichen Diplomarbeiten wird die Metaphorik und außergewöhnliche Eingängigkeit von Whiteman´s Namen bis zum Erbrechen diskutiert. Anhänger vom Ku-Klux-Klan sehen in Whiteman den neuen James Brown einer neuen Apartheidsphase in den USA, während Literaturwissenschaftler und Buddhisten ihn für die "reine Unschuld" in Person halten. Möglicherweise kann man ihn aber auch als Gegenentwurf zu "Black Beauty", einem vierbeinigen übertrieben gutgelaunten TV-Star aus den frühen 70ern deuten.

Oscarnominierung 2003

Was viele nicht wissen: Whitey hätte 2003 beinahe den Oscar für den besten Nebendarsteller bekommen. Aber dann sprang ihm leider ein gewisser Christoph Waltz ins Kreuz. Waltz hat seit seinem ersten Engagement in einem Quentin Zalando-Film ein Abo auf den weltbesten Nebenakteur und eindeutig an Biss dazugewonnen.

Whiteman dagegen ist nach wie vor ein nahezu unbeschriebenes - weißes - Blatt. Ob unser geliebter Whitey vielleicht doch noch einmal in einem Film oder einer Serie auftreten wird, wer weiß? Hängt davon ob, wie viel Weißraum äh Spielraum ihm die Rolle lässt.

Siehe auch