Wettessen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die beliebte Sportart Wettessen wurde 1906 von den Managern des Mittelstandsunternehmens McDonald's erfunden. Im Laufe der Jahre wuchs die Fangemeinde dieser Randsportart stetig. Jedoch ist nicht bekannt, ob wirklich die Anzahl der Fans gestiegen ist oder die wenigen Gründerväter einfach nur übermäßig zugenommen haben.

Die Regeln

Wie der Name Wettessen schon sagt, geht es bei dieser Freizeitbeschäftigung um das Wetten. Gewettet werden auf die beiden Personen (meist Männer), die sich bereiterklärt haben, sich mit Fast Food vollzustopfen. Im Gegenzug erhalten diese eine gratis Herzmassage im Falle eines plötzlichen Herzinfarktes. Für diese Personen geht es eigentlich nur aber darum, so schnell wie möglich eine große Menge an Maxi Menüs herunterzuwürgen, da der Verlierer alles zahlen muss. Außerdem werden von Zeit zu Zeit Betrüger erwischt, die z.B. folgende Hilfsmittelchen benutzen:

  • Billigen Zahnersatz aus Thailand um das Essen besser zu zerkauen
  • Büsche und Sträucher, ein toller Ort um Essen verschwinden zu lassen (Funktioniert nur in den Outdoor-Partien)
  • Schmerzmittel
  • Eimer, damit man sich nicht noch mit der Kotze rumschlagen muss
  • Ein Teilnehmer brachte sogar ein ganzes Flusspferd in in den McDonald's, was dann doch etwas zu auffällig war (später stellte sich heraus, dass das Flusspferd gar keine BigMäcs mochte).
Ein typisches Aufwärmgerät für die echten Profis

Die Spielvarianten

Grundsätzlich wird in zwei Kategorien unterteilt:

Schnelligkeit

Wird von Einsteigern oder Fortgeschrittenen bevorzugt. Ein großer Mund kann hier sehr hilfreich sein. Hier besonders gefährlich: man darf auf keinen Fall vergessen, Luft zu holen! Bekanntlich läuft man blau an,wenn man das nicht tut. Und somit erklärt sich, dass die Schlümpfe früher alle Wettess-Anfänger waren, die sich verschluckt haben und den BigMäc einfach nicht mehr aus der Speiseröhre bekommen haben. Wo ihre hässlichen Mützen herkommen, ist jedoch unbekannt.

Menge

Auch als Hardcore-Variante bezeichnet. Hier ist Ausdauer gefragt! Wer das meiste Fast Food verputzt, gewinnt! Hier werden auch die Eimer besonders oft gesichtet. Nebenwirkungen können in den verschiedensten Formen auftreten. Beispiel sind: BSE, Vogelgrippe oder auch chronische Fettsucht. Die Mittel dagegen sind die klassische Magenverkleinerung (also das Karriereende für einen Profi) oder auch die aktuellste Brigitte-Diät.

Erstaunliche Zahlen und Fakten

Pro durchschnittlichem Wettessen werden:

Er hat noch immer nicht alles verdaut...

Fazit

Ein echtes Wettessen ist für Leute, die gern im Mittelpunkt stehen unverzichtbar! Es kann zwar heftige Nebenwirkungen hervorrufen, aber letztendlich haben alle etwas davon: die Zuschauer (eine Lehrstunde in Sachen Hygiene), McDonald's (die Kohle), der Gewinner (gratis Essen für 5 Tage) und natürlich auch der Verlierer (Hohn und Spott)!