Wendy

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Magazin Wendy ist eine Wissenschafts- und Finanzzeitschrift, die 1615 in Darmstadt von Rofl Hingehöng und Black Beauty gegründet wurde. Die Themen der Zeitschrift umfassen süße Boygroups, total abgefahrene Serien, den Pferdefutter-Index an der Börse, Erdbeerkuchen, Gesellschaftsleben auf Ponyhöfen verarmter Adeliger und andere gesellschaftlich-fachlich relevante Themen. Die Begründer wollten mit dem Magazin laut eigener Aussage (Zitat)"lesen lernen" und "groovy sein" (man bedenke, das Magazin ist schon etwas älter).

Bekannt wurde die Zeitung vor allem durch Gastkommentare von prominenten Persönlichkeiten wie Biene Maja, Aaron Carter und dem Hausmeister vom Lorenz-Helge-Böllertknup-Gymnasium Hamburg, aber auch durch Skandalartikel wie "Was ziehe ich morgen an?", "Ich fühle mich fett" und "meine beste Freundin fährt im Hühnerstall Motorrad".

Die Chefredakteurin von Wendy, Helga von Schneider-Eiersalat (auch bekannt aus "Eine Frau geht seinen Weg") führt ein strenges Regiment in ihrer Redaktion; der berufliche Dresscode umfasst Rosa Pullis mit Herzchen, Zahnspangen und Fanpaket-Ohrringe von dem Sänger Beau de Schmalzjaques, in der Kantine gilt eine strenge Kirschkuchen-Diät und wer dabei erwischt wird zu behaupten, dass "Take That" keine Wahnssinnsjungs waren, für den gilt die Todesstrafe, die im übrigen durch steinigen mit Lakritzen durchgeführt wird.

→ Lies auch später mal: Welt der Frau