Weltkautschuktag

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Weltkautschuktag, welcher traditionell am ersten Samstag im Mai gefeiert wird, wurde das erste Mal 1929 anlässlich der großen Weltwirtschaftskrise gefeiert.

Geschichte

Ursprünglich wurde der Weltkautschuktag, ähnlich wie der Valentinstag von der Schokoladen- und Ostern von der Eierindustrie, durch die Kautschukindustrie in die Wege geleitet. Der weltweite Absatz von Kautschuk ging durch die massenhafte Nachfrage nach synthetischem Gummi drastisch zurück, sodass sich die weltweite Kautschukindustrie - hautsächlich in Südamerika und Luxemburg - neue Absatzmärkte erschließen musste. Der Weltkautschuktag war hierbei das einzige Mittel, dass sich nachhaltig durchgesetzt hatte.

Feier

Der Weltkautschuktag dient in erster Linie der Preisung des römischen Gottes des Gummi und Latex, Ruberiku, weshalb er auch gerne in manchen Regionen der Erde als Ruberiku-Tag gesehen wird. Im Handel gibt des deshalb zu diesem Tag kleine Figuren des Gottes aus Kautschuk und selbstverständlich gibt des am Weltkautschuktag keinen Schokolade, sondern Gummibärchen für die Liebenden. Besonders beliebt ist hierbei der Spruch "Sei mein Gummilein!" auf diversen Dingen des Alltags (Tshirts, Tassen, Kondome, ...)

Versuch der Übernahme des Weltkautschuktages für ideologische Zwecke

Schon früh wurde versucht, dass Potenzial des Weltkautschuktages auch für ideologische Zwecke zu nutzen. Als Beispiel zu nennen ist hierbei Adolf Hitler, Führer und Reichskanzler. Zum Weltkautschuktag 1939 präsentierte er sich in Nürnberg bei einer Großkundgebung in natürlichem Gummi umhüllt und sprach über den urdeutschen Kautschuk, der schon von den Germanen genutzt worden sein sollte. Neuste archäologische Funde belegen dies, aber 1939 war dies nur reine Spekulation. Dem Beispiel Adolf H.s folgten bald weitere: Joseph Stalin (1947), Erich Honecker (1982) und George W. Bush (2003).

Weltkautschuktag heute

In den letzten 2 Jahrzehnten ist der Weltkautschuktag immer mehr aus dem Gedächtnis der Leute verschwunden. Sie wenden sich eher neueren Feiertagen wie Sommersonnenwende, Weihnachten oder dem Kaktustag zu. In der neueren Zeit gibt es aber wieder eine Rückbesinnung auf die alten Werte und somit kommt es auch zu einer Rückbesinnung auf den Weltkautschuktag. Der Absatz natürlichen Kautschuks hat sich in den letzten Jahren fast verdoppelt, was als Beweis gelten kann, dass die Menschen den Tag wieder für sich entdeckt haben.