1 x 1 Bronzeauszeichnung von Meister ProperGanda

Weil der Stadt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Weil der Stadt ist ein Grammatikfehler mit ca. 20.000 Einwohnern. Die Baden-Würtemberger können eben alles außer Hochdeutsch... und Grammatik.

Stadtteile des Stadt

Obwohl die Ort ( 5.984 Einwohner)

Trotzdem den Dorf (3.163 Einwohner)

Dennoch die Stadtteil (3.857,375 Einwohner)

Geschichte die Stadt

Im Jahr drölf vor Christus gründete der Germanistikprofessor Grammaticalus Suboptimalus das Stadt. Bei archäologischen Ausgrabungen wurde eine Mitschrift der Gründungsrede zu Tage gefördert: "Hiermit darf ich stolz verkünden, das unserem Orte die Stadtrechte verliehen wurden. Lange habe ich über einen Namen für unsere schöne Heimat sinniert und bin zu folgendem Ergebnis gekommen: Weil der Stadt.". An dieser Stelle ereilte den Stadtvater einen Herzinfarkt. Eigentlich wäre die Rede wie folgt fortgesetzt worden: "...Weil der Stadt eine blühende und große Zukunft bevorsteht, werde ich sie Berlin nennen. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir mit einem solchen Namen eines Tages zur Hauptstadt der in 1989 + drölf Jahren wiedervereinigten Bundesrepublik Deutschlands ernannt werden."

Fortan litt dem Stadt unter einer mysteriösen Grammatikschwäche. Später entstand unter nebulösen Umständen das Adelsgeschlecht "vom die Weil der Stadt". Der erste Spross dieses Geschlechts wurde zu Ehren den Stadt "Weil" genannt. Aus den Geschichtsbüchern der Stadt geht zur weiteren Geschichte folgendes hervor: " Weil vom die Weil der Stadt zog mit seinen ritterlichen Truppen im Jahr Drölfhundert nach Christi Geburt aus, um das Dorf Duden anzugreifen. Doch ausgerechnet weil Weil vom die Weil der Stadt..." Hier verlor der Geschichtsschreiber den Verstand und seither ist zur weiteren Geschichte von das Stadt nichts mehr bekannt.

Kultur dem Stadt

Hauptsitz der "Vereinigung zur Rettung vom Genitiv"