Weihnachtstasse

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier zwei Tassen mit den ihnen typischen missgünstigen Gesichtsausdrücken
Weihnachtstasse, die, Lebewesen, taucht vornehmlich zur Jahresendzeit auf (vgl. auch: Engel, Christkind, Weihnachtsbaum)

Die gemeine Weihnachtstasse

Die Weihnachtstasse (lat.: "Vasus Hosianna banalis") ist ein kleines, in Nordamerika heimisches Lebewesen mit porzellanfarbener Haut. Seine Innereien bestehen aus Lebkuchen und aus Schokokringeln mit Mandeln. Es wird ausgewachsen etwa etwa 7cm groß, hat ein henkelförmiges Ohr und ein niedliches kleines Gesichtchen vorne dran. Es ist zu einfachen Sprachäußerungen fähig.

Sprache der Weihnachtstasse

Die Weihnachtasse kann deutsch und englisch. Sie neigt dazu, den Gesprächspartner (meistens eine andere Weihnachtstasse) ständig zu unterbrechen und/oder das Gesagte zu dementieren. Inhaltlich beschäftigt sich die Tasse meistens mit Neid, Hass und Missgunst.

Herkunft

Die Tasse wurde 2003 von der nordamerikanischen Zoologin Bettina Facewreck auf ihrer Forschungsreise durch Beverly Hills zum ersten Mal entdeckt. Aus Nordamerika kommend eroberte die Weihnachtstasse 2004 dann auch Europa und große Teile Asiens. Manche Forscher bezeichneten sie als die Antwort der westlichen Welt auf Terror und Vogelgrippe.

Jesus' Geburtstag!
Da strahlt der Baum!