Walkman

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walkman

Walkman ist ein ganz spezieller Japaner. Er wurde als Sohn von Nakamura Sony und ƒCƒ[ƒWƒXƒe[ƒVƒ‡ƒ in Mittelschweden geboren und hatte schon von Anfang an sehr stark überentwickelte Beine, dafür aber nie einen Vornamen.

Nachdem er in England die Universität für Ohrenhygiene erfolgreich abgeschlossen hatte, entschied er sich, zurück in seine Heimat Japan zu gehen. Zu Fuß dauerte das fünf Jahre neun Monate vier Wochen drei Tage und fünf Stunden. Auf dem Weg hat er 19.791 Currywürste verzehrt.

Dort entwickelte er das erste mobile Hörgerät für taube Teenager. Damit konnten sich diese unschuldigen Geschöpfe der Illusion hingeben, sie seien von der Umwelt abgeschnitten, was ein generelles Gefühl von Einsamkeit zur Folge hatte.

1995 wurde der Walkman weltweit verboten, die Komintern hat inzwischen zugestimmt, selbst Hand beim Jugendlichenmord anzulegen. Das funktioniert inzwischen auch sehr gut (2004 - 90,564 Ermordete)

Walkman starb an einer Überdosis Musikkassetten.