1 x 1 Bronzeauszeichnung von Sarcasticat

Vorletzte Änderungen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gold.svg

Stupid Community

Der nachstehende Beitrag erfordert Hintergrundwissen über die Stupidedia und ihre Mitglieder. Für diejenigen, die noch nicht so lange bei der Stupidedia sind, könnte folgender Text unverständlich und/oder nicht nachvollziehbar sein. Wir empfehlen denjenigen daher hier weiterzugehen.

Gold.svg
Die vorletzten Änderungen, nur im Menü eines Diktators sichtbar

Vorletzte Änderungen ist, wie alles in diesem Universum, eine kleine Schaltfläche in der Stupidedia. Sie unterscheidet sich dadurch von den oft malträtierten letzten Änderungen, dass auf ihrer Seite nur die Beiträge angezeigt werden, die vor den aktuellen letzten Änderungen bearbeitet wurden. Also alle, die je erstellt oder editiert wurden.

Die vorletzten Änderungen werden häufig besucht von Nerds, denen langweilig ist; neuen Usern, die hoffen, dass ihr neuer Baustellenartikel letzte Nacht mit einem Kommentar versehen wurde; sowie Diktatoren, die etwas zum Löschen suchen und in den letzten Änderungen nichts mehr löschen können, da alles, was noch drinsteht, Artikel mit Löschanträgen von ihnen sind.

Obligatorischer Abschnitt über Geschichte

Erfindung

Nachdem sich die letzten Änderungen in allen Wikis mehrere Jahrhunderte lang bewährt hatten, entstanden ab 1930, als die Wikis endlich in Betrieb genommen wurden, die ersten Probleme. Viele User beschwerten sich, dass ihre Anzeige der letzten Änderungen viel zu klein wäre und sie so unmöglich die letzten 2.500 Edits kontrollieren könnten. Alles müsse schließlich seine Ordnung haben! hieß es. Von ihrem Einstellungen-Menü wollten die meisten nichts wissen, sodass Admins aus aller Welt sich dazu entschlossen, das Geschrei schlichtweg zu ignorieren.

Das ging auch ein paar Jahre gut. Und danach noch ein paar Jahre.

Und dann beschloss irgendjemand, auch die Dummen zu respektieren und erschuf den Vorletzte Änderungen-Knopf. Weiß der Himmel, warum. Derjenige starb auch kurze Zeit später.

Auswirkungen und Löschung

Die vorletzten Änderungen schlugen ein wie eine Bombe. Plötzlich wollte niemand mehr wissen, was eben gerade passiert war; viel spannender war geworden, was vor eben gerade passiert war. Manche Administratoren klickten tagelang keine letzten Änderungen mehr an, was die losgetretene Schockwelle wohl am besten bildlich beschreibt.
Daher wurde bald einstimmig beschlossen, die letzten Änderungen abzuschaffen, um Speicherplatz zu sparen. Außerdem berichteten Wikipedia-User, das Verschwinden der letzten Änderungen hätte ihren hektischen Alltag im Kampf gegen die Vandalen erheblich entspannt. Wen kümmerte es nun, ob jemand randalierte? Da in den vorletzten Änderungen viel mehr Edits angezeigt wurden, hatte man nun auch mehr Zeit zum Reagieren, bevor der Artikel aus der Liste - und damit aus ihrer Reichweite - verschwand. (Was natürlich nie der Fall war, da die Liste unendlich lang war.)

Der Haken: Jimmy Wales, der Erfinder aller Wikis, war über dieses Mobbing seiner geliebten letzten Änderungen nicht erfreut und behauptete, die vorletzten Änderungen seinen urheberrechtlich geschützt und müssten raus aus allen Wikis. Den meisten Administratoren kam dies sogar recht recht, denn die Anzeige für die vorletzten Änderungen machte mittlerweise 50% des gesamten Speichers, den Wikipedia auf ihrem Sever belegte, aus. Außerdem beschwerten sich mittlerweile massenhaft User, bei denen der Link ihren Arbeitsspeicher überlastet und Windows damit eine willkommene Gelegenheit zum Absturz gegeben hatte. Nach einigen Quälereien und Wikipedia-Komplettlöschungen verschwanden die vorletzten Änderungen aus der Wikipedia und kurz darauf aus allen Datenbanken.

Rückkehr

Nach 70 Jahren jedoch verfielen die Urheberrechte des verstorbenen Erfinders von Vorletzte Änderungen. Auf diesen Moment hatten viele Satire-Enzyklopädien gewartet. Die Stupidedia war am schnellsten, klebte eine ALS-Lizenz auf die Datei und ließ die Schaltfläche zum ersten Mal seit ihrer Erschaffung wieder in ihrem Territorium wuchern.

Wo ist er denn?

Stellen sie sich diese Liste mehrere tausend Mal so lang vor und setzen sie alle Abschnitte untereinander: Die Liste der vorletzten Änderungen.

Die Diktatoren hatten jedoch aus der verfälschten Geschichte gelernt und ließen den Punkt zwar in die Stupi-Leiste einbauen, ihn jedoch für alle unterhalb ihres Ranges sperren, damit niemand mehr verantwortungslos unschuldige Artikel betrachten oder editieren könne. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, den Button auch für normale User zu ermöglichen. Die Wichtigsten:

  • Werde ein Diktator!
  • Logge dich ins System ein und programmier' dir auf deinen Skin einen eigenen Knopf. (Tipp: Funktioniert nicht.)
  • Suche im Web nach antiken Quellen für den Code, schreib ihn dir auf deine Hand und steck diese ins Diskettenlaufwerk. (Tipp: Funktioniert auch nicht, aber immerhin hat man hinterher ein schönes Muster auf seiner Hand.)
  • Stelle dein Profil so ein, dass es dir die letzten 1.000 Änderungen anzeigt. (Tipp: Funktioniert zwar, aber viel Spaß beim Scrollen.)
  • Klicke hier.

3 Gründe, die vorletzten Änderungen anzuwählen

  • Weil heute Montagvormittag ist, tut sich rein gar nichts in den gewöhnlichen letzten Änderungen, und der User sucht etwas zum Bearbeiten.
  • Nur mal so.
  • Siehe Punkt 2.