Volksverdummung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Volksverdummung bezeichnet das Auftreten zunehmender Verblödung als Resultat folgender Umstände:

  1. Massiver Befall einer kompletten Gesellschaft durch die Bildungslücke
  2. Sucht nach Vorurteilen gegenüber: Jugendlichen, dickeren oder ärmeren Menschen und vor allem Gamern (2011 Gamescom) auch genannt als der "dümmste Tag der Menschheit" (neben dem Tag als "das Arschloch" (1933) gewählt wurde).
  3. Erhöhter Konsum des Fernsehens, insb. der Sender ProSieben, FRF , Sat 1 , RTL (Deutschland sucht den Superstar), RTL II (Slogan : TITTEN, ÄRSCHE, IBIZA)) und anderer Massenmedien, wie beispielsweise des BILD-Magazins, der Kronen Zeitung oder auch des Internets
  4. Nichtbesuch von Bildungststätten aller Art und stattdessen ewiges Abhängen an Bushaltestellen, ohne mit dem Bus reisen zu wollen
  5. Das Einsetzen der Deutschen Elite-Einheit DSDS und Tokio Hotel.
  6. Die Begeisterung des Volkes durch sogenannten "Volkssport" im Fernsehen, welches den Zuschauern ermöglicht zu sehen wie mehrere Millionäre einem Ball hinterher rennen
  7. Besuch der YouTube-Trends

Es stellt sich die Frage welches Volk das dümmere ist. Das, das Volksverdummung angeblich verbreitet (wie z.B. die Amerikaner) oder das, das sie freiwillig und widerstandslos annimmt (z. B. Deutsche)?

Diese Frage ist allerdings leicht zu beantworten: Die einen sind dümmer als die Anderen, welche aber wiederum von der Dummheit der ersten wieder übertroffen werden.

Siehe auch