Visual Basic

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Programm zum programmieren von Programmen. (vgl: Basic )

Visual Basic ist ein Mysterium für sich, da selbst die gelehrtesten Informatiker deutscher Gymnasien es nicht vermögen, mit diesem Programm fehlerfrei umzugehen. Diese Inkompetenz tarnen die meisten jedoch als "Versuch, eure Aufmerksamkeit zu testen", was natürlich lächerlich ist.

Das Erlernen von Visual Basic ist zwar theoretisch einfacher als das richtiger Programmiersprachen, jedoch auch so langweilig, dass Unterrichtsstunden zum Thema Visual Basic Nebenwirkungen wie das Verfassen sinnloser Artikel in Online-Enzyklopädien oder mutwilliges Zerstören der gegnerischen PCs mithilfe von div. Hacker-tools hervorrufen.


Einsatzgebiete

Visual Basic ist im Grunde ein vollkommen nutzloses Programm, mit dem sich bestenfalls ein Taschenrechner programmieren lässt, zumindest ist dies die Legende, die die Informatiklehrer schamlos verbreiten. In der Realität kann das Programm Visual Basic nämlich gar nichts außer doof aussehen.

VB ist vorallem für die Menschen gut geeignet, die von ihrer Computersucht runter kommen wollen. VB wird häufig von Studenten eingesetzt, um ihr Wissen über den Computer zu verlieren, das Studium abbrechen zu können, und somit nicht mehr von Microsoft ausgebeutet werden können.

Ferner gibt es das sogenannte VBScript, was im Grunde eine billige Kopie von JavaScript ist und vom Browser Feuerfuchs nicht akzeptiert wird. Darüber hinaus gibt es VBA (Visual Basic für Ärsche). Es ist ein Aberglaube, dass es eine Makrosprache ist. Im Grunde ist es nur eine Kopie des Spieles Packmann. Siehe auch: Basic

Funktionen und Nebenwirkungen

Hauptsächlich wird die recht teure VB BFS Enterprise Ex plus Alpha Mega 1337 Ultra Black Edition verwendet, da diese viel teurer ist und durch ihren schier unendlich kleinen Vorsprung an Funktionsumfang auch verhältnismäßig mehr dümmliche Fehler erzeugen kann, wie z.B. Endlosschleifen die dazu führen, dass der Rechner neugestartet werden muss.

Durch das penetrante aufzwingen von Zeilenumbrüchen und der Verwendung des goto-operators braucht sich der Programmierer nicht mehr um die Übersichtlichkeit seines Programmes sorgen. Auch die Geschwindigkeit einzelner Algorithmen spielt keine rolle mehr, da VB generell für jeden Funktionsaufruf ein Zeitfenster von 5 Minuten einplant.

Aufsehen erregte die Visual Basic 2008 Enterprise Edition, als 2006 ein Hobby-Programmierer versuchte, damit Objektorientiert zu programmieren. Er musste, nachdem er seine selbstgeschriebene Klasse kompilierte, ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er sagte die ganze Zeit nur noch: "NullpointerException...NullpointerException..."

Da Visual Basic alleine doch noch nicht ganz ausreicht, um einem normalerweise lebensfrohen Menschen sämtlichen Lebensmut auszutreiben, konspirierten die bösen Geister dieser Erde, um eine ultimative Waffe zu erschaffen ....

.NET

Eines Tages kam Microsoft auf die Idee, die Visual Basic Programmierer einmal so richtig zu verarschen, und erfand VB.NET. Die ganzen armen VB Programmierer mussten die Sprache neu lernen. Ein paar wütende Informatiklehrer bewarfen daraufhin das Microsoft-Gebäude in Redmond mit faulen Eiern.

VBA

Unter VBA versteht man eine Pseudo-Programmiersprache, die primär unter M$ Office Applikationen eingesetzt wird, um so genannte "Makros" zu schreiben. Diese Makros dienen in erster Regel dazu, sinnlos Zeit beim Erstellen eben dieser zu verschwenden, um dann per stundenlang programmiertem Makro, einfache Anweisungen, Sekunden, wenn überhaupt, schneller durchzuführen.

VBA zeichnet sich vor allen Dingen durch das M$ Office typische Datentyp-Glücksspiel aus. Dies alleine brachte, bringt, und wird, den meisten zu VBA Gezwungenen den suizidalen Gedanken nahe bringen.

Zusätzlich vereinigt VBA sämtliche Unzulänglichkeiten, von VB und den jeweiligen M$ Office Programmen.

Beispielhaft an Hand von Excel veranschaulicht: Eine if Kontrollstruktur, die in der englischen Sprachversion, eine Variable auf false setzt, kann unter Umständen in der deutschen Sprachversion eben diese Variable auf falsch setzen, was, wie leicht nachvollziehbar, unabsehbare Folgefehler zur Folge haben kann wird.

Für Fortgeschrittene mit vernarbten Unterarmen, empfiehlt sich VBA unter Access, dies kann allerdings unter humanistischen Gesichtspunkten hier nicht weiter erörtert werden.

if (codingLanguageList.Contains(this.title)) {

wikiPage[] articleList = { A, Assembler, BASIC, Brainfuck, C, C++, C-Sharp, COBOL, D, Delphi, Eick#, Eiffel, Gehirnassembler, Haskell, HTML, Java, JavaScript, Logo, NXC, Pascal, Perl, PHP, Python, Robot Karol, SQL, Tcl, UML, Visual Basic, ZLORFIK };

} else if(article.Exists()) {

wikiPage[] articleList = { Programmer-Lang, Was deine Programmiersprache über dich verrät, Rekursive Programmierung};

} else {

EditTemplateCodingLanguage();

}