Wiener Würstchen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Vienna Würstel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 23.03.2015

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Ein "Wiener Würstchen" ist ein Einwohner der Peruanischen Stadt Wien, das ist da, wo die leckeren Drogen herkommen. Nach diesen Leuten wurde dann ein Nahrungsmittel benannt, gegen das keiner allergisch ist und deswegen am liebsten in arabischen Ländern verzehrt wird.

Herstellung

Vorraussetzung ist die Hirnmasse von der Größe eines Kanarienvogels, genau 326,4826902 Gramm Schweineschmalz (natürlich vom Rind), etwas Salzsäure für den Geschmack und diese kleinen bunten Pillen mit lustigen Tieren drauf, und zwar die Sorte, bei der man sich richtig gut fühlt, wenn man sie genommen hat. Alle Zutaten werden mit dem Besen vom Boden aufgekehrt, in der Waschmaschine vermischt (und dabei mit Perwoll verfeinert). Dann kommt da noch Arsen, Plutonium, Nitroglyzerin, Kuhsabber oder was man sonst noch gerade da hat hinein. Schließlich wird alles in ein großes Kondom gefüllt, dieses verknotet und bei 25°C in Wasser gekocht. Guten Appetit, oder wie der Wiener sagt: "Hrmfmf-wrzzlidriz"

Zutaten

Werden diese Würstchen in einer Fabrik hergestellt, kommen meist ganz andere Sachen rein wie:

Wissenswertes

Wenn sich Wiener unterhalten, bringen sie meist das Wiener-Würstchen mit ein. So darf man z.B. zur Begrüßung sagen: "Ey du Würstchen" oder "wasn das für 'n kleines Würstchen", während bei Verabschiedungen häufig "Ich geh mal schnell ein Würstchen setzen!" verwendet wird. Sehr häufig werden Wiener Würstchen beim Wiener Opernball verabreicht. Irgendwann kam mal ein ganz cleveres Würstchen auf die Idee, den Wienern ein Lied zu widmen. Seit dem singen alle:

"Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei!"

In verschieden Sprachen heißt "Wiener Würstchen":

In der Bibel, Kap. sowieso, Vers wasweißich wird genau auf das Würstchen eingegangen: "Und er nahm die Wurst in die Hand und sprach [...] so lasse mein Würstchen auch dein Würstchen sein! [...] Es gibt nur eine Wurst, du sollst keine andere neben meiner haben!"

Die Wiener und das Ende

Nach der Alles-hat-ein-Ende-nur-die-Wurst-hat-zwei-Theorie haben Wiener Würstchen erwiesenermaßen zwei Enden. Bestellt man allerdings beim Bäcker ein "Paar" Wiener, so ergibt sich ein Problem, das bereits seit Generationen berühmteste Wissenschaftler beschäftigt. Denn ein Paar Wiener sind zwei Wiener, die durch ein Band miteinander verbunden wurden. Hier ergibt sich die Frage, ob auch dieses geheimnisvolle Band zwei Enden besitzt, die sich mit den Enden der Wiener verschmolzen haben und sich somit eine Superwiener bilden konnte, die nun länger ist, als normale Wiener, aber ebenfalls nur zwei Enden hat. Manche Menschen behaupten allerdings, ein Paar Wiener sei eine homosexuelle Verbindung aus zwei gleichgeschlechtlichen Wienern und beide Wiener besäßen nur einen Anfang und ein Ende. Oftmals werden Menschen wie Guido Dauerwelle daher auch als Wiener bezeichnet, schwule Tiere der Rasse Deutschländer werden seit der Fußball-WM 2010 in Lampukistan meist allerdings auch Schlawiener genannt.

Bis heute ist nicht bekannt, welcher der beiden Lösungsansätze des Alles-hat-ein-Ende-nur-die-Wurst-hat-zwei-Wiener-Problems richtig ist. Im Jahre 2011 hat Adolf Hitler, seines Zeichens Diktator und Vorarbeiter bei Meica, eine weitere Theorie aufgestellt: Laut ihm habe jede Wiener eines Wienerpaares zwei Anfänge und zwei Enden und sei somit einer einzelnen Wiener überlegen. Die einzig wahren Wiener seien laut Hitler allerdings ein Paar Käsewiener, welche zwei Anfänge, zwei Enden und eine Käsefüllung besitzen. Seit dieser bahnbrechenden Entdeckung versuchen die Käsewienerpaare unter der Führung Adolf Hitlers alle anderen Wienerpaare und einzelne Wiener zu vernichten, damit die Käsewienerpaare die Welt erobern können. Da sich andere kleine Würstchen wie die Gelbwurst oder George W. Bush aber in den zweiten Wienerkrieg einmischten, war dieser Versuch zum Scheitern verurteilt.

Literatur

Literarische Werke hierzu sind:

  • Das Power-Würstchen
  • Schon wiender Wurst?
  • Astrologie: Wurstdeutungen und Horoskope