1 x 1 Silberauszeichnung von Lysop3669

Vernunft

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warnhinweis!

Die Vernunft (deutsch Vernunft) ist ein altbewährter chem. Stoff (neben Verstand) zur Heilung von Vollidiotismus. Hat ihr natürliches Vorkommen in vielen Büchern, welche vernünftige Denkweisen beinhalten. Der Abbau erfolgt durch langsames Lesen von Wörtern, welche Zeile für Zeile, abgetragen werden. Die primäre Lagerstätte ist das Gehirn, jedoch gibt es auch das Ohr als sekundäre Lagerstätte. Wobei hier die Vernunft sofort abtransportiert wird, während sie im Gehirn lange gespeichert wird.


Entstehung

Ebenfalls kann die Vernunft durch Kopfverletzung ausgelöst werden. Dabei produziert das Gehirn eigene „Vernunft-Stoffe“ (Kantine). Sie greifen die Gehirnzellen an und führen zur Bildung von Misstrauen, Eigensinnigkeit, Spießigkeit, Neunmalklugheit, Emotionslosigkeit und im schlimmsten Fall zu eigenen Gedanken. In Verbindung mit einem sehr ausgeprägten Verstand, kann Vernunft zu einer akuten und hohen Toxizität führen. Die VD (Vernunftale Dosis) liegt bei 99 %. D.h., dass 99 % aller Opfer wahnsinnig oder zum Genie werden. Da Kantine eigentlich eine Fehlleitung im Gehirn auslösen, wird dies als die psychische Krankheit „Geniezio wahnsinnus vernunftales“ gehandelt. Ebenso kann Vernunft, durch das Einreden der Eltern, anerzogen werden.

Die natürliche Vernunft

Wissenschaftler gehen davon aus, dass Vernunft auch vererbt werden kann. Dazu wurden DNA- Proben aus vernünftigen Menschen und deren Eltern entnommen und analysiert. Tatsächlich wurden Teilchen gefunden, die jedoch schwer zu analysieren sind. Sofort, wenn ein Wissenschaftler sie analysieren will, verstecken sie sich hinter dem Gen.

Was kann man gegen die Vernunft tun?

  • Keine Bücher lesen, die vernünftige Denkweisen beinhalten.
  • Jeden Tag den Kopf mit Mullbinden einbandagieren. Am besten zu einem Turban, außer man ist Amerikaner.
  • Eltern oder andere Autoritätspersonen, bei denen man aufgewachsen ist, vernichten.
  • Nicht geboren werden bzw. wenn es schon zu spät ist, Selbstmord begehen.

Was kann man selber für die Vernunft tun?

  • Man sollte eine Kant-Lese-Stunde mit seinen Freunden oder alleine machen.
  • Sich noch vor der Geburt vernünftige Eltern aussuchen, oder wenn es schon zu spät ist, bei der Adoptionsstelle.
  • Besoffen mit dem Auto gegen einen Baum fahren und sich eine Kopfverletzung zuziehen.

Entdeckung

Einer Legende nach stieß sich Immanuel Kant, als er noch ein unvernünftiger Alkoholiker war, an einer Kante den Kopf. Er soll danach unter „Geniezio wahnsinnus vernunftales“ gelitten haben. Dieses Zitat soll seinen Wahnsinn belegt haben:

„Da die Vernunft, die Vernunft und die Vernunft die Erkenntnis all der Dinge ist, die innerhalb der, für den Menschen vorstellbaren Materie existieren und die Erkenntnis bzw. die Vernunft, die alle Menschen besitzen, sie als etwas Existierendes erkennen lassen, kann man davon ausgehen, dass die Metaphysik, innerhalb des menschlichen Verstandes deswegen existiert, da ohne das Erkennen bzw. der Vernunft, die Gott gegeben ist, sonst keine Metaphysik existieren könnte, da der Mensch nicht erkennen könnte, dass Dinge existieren und auf Grund dessen folglich auch keine Metaphysik existieren könnte, da der Begriff und dessen Bedeutung eine Erfindung der menschlichen Erkenntnis bzw. der Vernunft ist. Auch der Verstand, der der Vernunft untergeordnet ist, wird durch die Vernunft geprägt, da diese über dem Verstand steht!“ - Na gut, eigentlich ein nicht originales Zitat aber trotzdem wahnsinnig!