Verlieben

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Verliebtheit)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Verliebtheit wird eine sehr gefährliche Krankheit bezeichnet, die sich schnell im ganzem Körper ausbreitet. Sie ist ein definierbar amortisierter peripherer komplex, der im psychoindividualistischen Egozentrum das "es ist so geil, zu ficken"-Gefühl auslöst. Die Krankheit wird von larvenartigen Viren im menschlichen Körper verbreitet, diese können auch zu Schmetterlingen mutieren, wenn der Krankheitsverlauf schon weit fortgeschritten ist (daher der Ausspruch Schmetterlinge im Bauch). Wenn die Viren sich bis zum Gehirn durchgefressen haben, blockieren sie dort den Hirnfluss, so dass der Erkrankte nicht mehr klar denken kann, was zu vorübergehender Verblödung bis hin zur lebenslangen Dämlichkeit führen kann.

Symptome

Folgende Symptome können auftreten: Völlige Verblödung, Schmetterlinge im Bauch, zwanghaftes Zeichnen von Herzchen, das völlige Ausbleiben eines vernünftigen Gedankens, Gutheißen folgender Filme: Titanic, Vom Winde Verweht, West Side Story, Schlaflos in Seattle etc. (außer man ist unglücklich verliebt, dann zieht man sich einen seiner echten Lieblingsfilme wie Star wars rein, um sich aufzubauen), Appetitlosigkeit, Schlafstörungen.

Sollten Sie eines dieser Symtome bei sich feststellen sollten sie dringendst einen Arzt oder Apotheker aufsuchen.

Geschichte

Erfunden wurde die Verliebtheit im Jahre 2000 vor Chr. von Horst Amor, der eigentlich ursprünglich Jäger war. Er zielte auf einen netten Menschen mit einem Pfeil, den er von einer Wolke aus mit einem Bogen abschoss. Durchbohrte der Pfeil das Herz, so war man entweder verliebt oder tot und verschoss sich in die Person, die man zuerst sah. Darum gibt es viele Homosexuelle, da die angeschossene Person, die man zuerst sah, gleichgeschlechtig sein kann. Die Verliebtheit gibt es heute nicht mehr, da Horst Amor alle Pfeile ausgegangen sind.

Zukunft

Die Verliebtheit verbindet man mit Liebe, und stirbt nach 10 Jahren Ehe endgültig aus. Auch schon früher kann die Verliebtheit in Liebe übergehen, dann ist aber meist schon alles zu spät. Dadurch entsteht dann insgesamt der größte Fehler des Lebens. Ein Fehler, für den es sich lohnt, zu sterben.

Liebesbeweise

Je älter man wird, desto unkreativer und weniger denkt man sich einen guten Liebesbeweis aus. Darum sind die Liebesbeweise und Geständnisse unter Jugendlichen und Kindern viel süßer und dümmer. Viele Verehrer geben dem Opfer einen Brief, den sogenannten Liebesbrief. In diesem Liebesbrief sind Sätze enthalten wie zum Beispiel: "Hey Baby, ich wusste schon immer, dass da was ist." Oder: "Hey Schatz, als ich dich sah, wusste ich was los ist." Oder auch unsinnige Sätze wie: "Ich habe ja nie an Liebe auf den ersten Blick geglaubt, aber heute weiß ich, dass es sie gibt." Aber auch Sätze wie "Egal wo ich hin geh, du gehst mir nicht mehr aus dem Kopf".

Viele Liebesbriefe werden mitsamt einer Rose überreicht. Es kann aber auch der Brief weggelassen werden und nur eine Rose verschenkt werden. Man parfürmiert dabei den Brief und die Rose in dem Lieblingsduft des Opfers ein. Man kann aber auch nur den Brief einparfürmieren und nicht die Rose. Man kann aber auch nur die Rose einsprühen und den Brief auslassen. Man kann aber auch beides. Manchmal kommt es vor, dass Frauen verärgert sind, wenn sie nur eine Rose bekommen. Diese Frauen leiden unter dem sogenannten Nur-Eine-Rose-Effekt.

Appetitlosigkeit

Wer verliebt ist, kann nicht mehr essen, weil man über einen längeren Zeitraum Appetitlosigkeit verspürt. Wenn man verliebt ist, dürfen nur spezielle Sachen in den Magen gelangen. Meist sind es Schmetterlinge, Flugzeuge und heißes Kribbeln.

Schlaflosigkeit

Wer verliebt ist, kann auch nicht pennen, und stellt seinen Wecker auf Nachts um halb drei, um krampfhaft zu versuchen, von seinem Wunsch-Partner zu träumen. Meist atmet man tief aus und sagt den Satz "Ach ja" und den Namen des Partners. Beispiel: "Ach ja, Annette, wenn du jetzt nur bei mir wärst". In den meisten Fällen klammert man sich an sein Kissen und spielt eventuell an sich rum. Dabei stellt man sich vor, es wären die Hände des Wunschpartners und nicht die eigenen.

Schwärmerei

Wenn man privat an die Person denkt, dann malt man mit Sgrafitto oder Wachsmalstiften den Namen dieser Person an die Wand. Auch seinen eigenen Namen fügt man hinzu. Zwischen den Namen steht ein Pluszeichen und hinter den Namen ein Gleichheitszeichen. Hinter dem Gleichheitszeichen stehen traditionell die Wörter Liebe oder Sex. Zum Beispiel: Horst + Jana = SEX oder auch Gregor + Sven = Liebe.

Manchmal trägt man auch ein in Gold eingerahmtes Bild mit einem Foto der Person im Zimmer rum, dabei schmeißt man sich auf das Bett und atmet tief aus, und hält sich das Bild an die Brust, bis man es einmal küsst und nach der Trennung gegen die Wand wirft. Immer mehr Jungs benutzen diese Bilder auch als Masturbationsvorlage.

Begegnung und Umgang

Wenn man eine Person trifft, in die man verliebt ist, tritt die Vorstufe des Herzinfarkts ein. Das Herz schlägt laut und deutlich gegen die Brust. Man atmet schwerer. Es verheddern sich die Stimmbänder, sodass man stottern muss. Es zittert und bebt der gesammte Körper und man schwitzt wie ein Rosettenschwein. Zudem weiß man auch nicht, was man der Person sagen muss. So kommen dann blöde und unüberlegte Anmachsprüche zum Vorschein, die die Chance auf einen Erfolg sehr verringern. Wenn man ein Gespräch mit einer Person führt, in die man verknallt ist, kommt nichts Gescheites dabei heraus. Man könnte alle Sätze auseinander schneiden und sie in einem Puzzle zusammenlegen, wie man will, es passt nix zusammen. Sodass man denkt, man hätte was weggeschmissen.

Beispiele

Hier ein paar Sätze , die in der Verliebtheit gesagt oder gedacht werden.
  • Ich wünschte, du wärst hier
  • Einmal küssen, wär geil
  • Diese Lippen, diese Haare, einfach göttlich
  • Warum willst du nichts von mir
  • Warum ignorierst du mich
  • Ich weiß, dass ich nicht richtig für dich bin
  • Ich weiß, dass wir nicht zusammen passen, aber ich kann doch nichts dafür
  • Wir sind füreinander geschaffen
  • Ich fahr ein BMW, was willst du mehr
  • Ich vermisse dich jeden Tag mehr
  • Du wirst von Tag zu Tag schöner
  • Ich liebe dich doch nicht wegen des Aussehens
  • Ich muss sogar jeden Tag und jede Nacht, also nonstop an dich denken
  • Du, weißt du was? ich fühl mehr
  • ich habe etwas für dich über
  • als ich dich sah, war alles klar
  • ich weiß, dass es jetzt mehr als nur Freundschaft ist
  • du bist mir wichtiger als ich gedacht hätte
  • ich weiß nicht was ich sagen soll, aber es ist passiert
  • willst du mit mir gehen
  • hier nur für dich
  • manchmal zähle ich die Sekunden wenn ich an dich denke
  • sei mein
  • ich wusste, dass das so kommt
  • sollen wir es mal ausprobieren
  • ich kann meine Gefühle nicht kontrollieren
  • ich habe Angst, dass du nein sagst
  • bleib bei mir, geh nicht fort
  • mach doch was du willst
  • du hast mich nicht verdient , - ich weiß
  • ich bin nicht eifersüchtig
  • manchmal weiß ich nicht was ich machen soll
  • wir bleiben Freunde
  • naja, vielleicht beim nächsten Mal
  • Was hat der/die was ich nicht hab
  • ok, ich versteh jetzt alles
  • naja, ist deine Entscheidung

Siehe auch