Unbekannter Erbauer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwei unbekannte Erbauer

Diese Wesen treten überall da auf, wo plötzlich, wie aus dem nichts riesige Gebäude ohne oder mit Zweck entstehen

Geschichte

Die meisten unbekannten Erbauer finden sich in der Geschichte. Hier haben sie sich mit dem Erbauen von fliegenden Pyramiden, mit hohen Statuen, mit riesigen Steinkreisen und vielen zerfallenden Ruinen beschäftigt. Diese Gebäude zeichnen sich meist durch Kolossalität und Zwecklosigkeit aus, so dass es nur verständlich ist, das die Erbauer unbekannt bleiben wollen.

Besondere Leistungen unbekannter Erbauer

Post Tower

Dieses Gebäude hat leider nie seinen Zweck erfüllen können, so dass den Bewohnern von Bonn der Name des Erbauers auch nicht mehr bekannt ist. Sie würden sonst in Scharen zu ihm fahren und fragen, warum das Teil den Nachts hell leuchten muss und warum in einem Dorf wie Bonn neben all den übriggebliebenen Bausünden der nach Berlin abgeschobenen Politikern ausgerechnet so ein Monstrum gebaut werden musste. In das Gebäude dürfen aus zwei Gründen keine normalen Menschen rein:

  1. Man würde bemerken, dass der Posttower nur ein Geldspeicher der Post ist.
  2. Aus Angst, dass Terroristen mit einem Flugzeug in den Posttower fliegen könnten, denn es ist klar, dass Terroristen Bonn schon seit Jahren auf der Zielscheibe hat.

Statuen auf der Osterinsel

Die geheinisvollen Erbauer dieser Statuen sind spurlos verschwunden, sie ließen nachfolgende Entdecker der Insel mit der schwierigen Frage zurück, was sie wohl damit bezweckten, auf den ganzen Insel fertige und unfertige Versionen ein und der selben Statue zurück zu lassen. Und was noch schlimmer ist, alle Siedler müssen sich nun mit dieser Frage herumärgern, wenn der nächste Entdecker vorbei kommt.

Portale nach Ozeanien

Jeder, der unfreiwillig eines der Portal durchschritten hat, wünscht sich den Erbauer mal persönlich zu treffen, um ihm einfach mal so eine rein zu hauen. Aus diesem Grund halten sich die meisten Erbauer der Portale äußerst bedeckt. Der einzige, der es sich nicht nehmen lassen konnte, war der Erfinder der Portale. Heute lebt er zusammen mit etwa 300 Würmern in einer engen Holzkiste etwa 3Meter unter der Erde von Bushland.

Airport Bitterfeld

Am Arsch der Welt bauten man im frühen 19. Jahrhundert mit viel Aufwand einen Flughafen, zu dessen Zweck die Stadt Bitterfeld mal eben explosive weichen musste. Als man dann das Bauwerk fertig gestellt hatte, musste man feststellen, das es 1. noch keine ausreichend großen Flugzeuge für soviel Platz gab, 2. in einem Umkreis von 100 km keine Ortschaft mehr als 100 Bürger besaß, 3. wegen einer besoffenen Vermessungeinheit der halbe Flughafen in einem nahen Überfluss untergangen war und 4. bei Terminal so einfach Dinge wie Türen und Fenster vergessen wurden.
Nun wurde natürlich fieberhaft nach dem Erbauer (er ist auch der Erbauer des ersten Atombunkers)gesucht, aber, wie üblich in solchen Fällen, will es dann ja keiner gewesen sein.