Ubisoft

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia.PNG
Die selbsternannten Experten von Wikipedia haben ebenfalls einen Artikel zu diesem Thema.
Ubisoft
Rechtsform Softwaremafia
Gründung Im Jahre Tschernobyl
Sitz Frankreich und 27 andere Länder
Leitung Al Softporn
Mitarbeiter mehrere hundert Sklaven
Gewinn eindeutig zu viel
Branche Organisiertes Verbrechen, Softwareentwicklung (nur ein Vorwand um die Weltherrschaft zu erringen)
Website http://www.ubisoft.com

Ubisoft ist ein französisches Unternehmen, dessen Ziel es ist vor allem junge Menschen mit Videospielen süchtig zu machen und damit die Weltherrschaft zu erreichen, welche momentan Microsoft inne hat. Dennoch können auch ältere Menschen süchtig werden. Ubisoft besitzt deshalb ein ähnliches Gefahrenpotenzial wie EA und Microsoft. Viele Jugendliche behaupten Ubisoft könne keine anständigen Spiele produzieren, doch dafür dass dies eh nur ein Vorwand ist sind die Spiele ganz gut gelungen! Trotzdem wird der Kauf von Ubisoft-Spielen nicht empfohlen, da dadurch schliesslich eine geisteskranke und weltherrschaftssüchtige Organisation unterstützt wird.

Geschichte

Fünf Brüder der Familie Guillemot begannen im Jahre Tschernobyl ihr Werk. Ende der 1980er besetzten sie Deutschland, UK, Kanada und 25 weiteren bemitleidenswerten Länder mit ihren Studios wobei es zu Konflikten mit EA und Microsoft kam. Da Microsoft aber bereits mit Apple im Krieg ist, ist vor allem EA der grosse Gegenspieler von Ubisoft. Nachdem EA fallen würde wäre es einfach die absolute Weltherrschaft zu erreichen, aber EA ist damit nicht ganz einverstanden und der Konflikt dauert bis heute an.

Verlauf des Kriegs mit Microsoft und EA

Da Ubisoft in Länder vorgestoßen war, in denen Microsoft und EA das Sagen hatten kam es zum Krieg:

  • 1191: Das 2007 entsannte Killerkommando "Assasine" unter der Führung eines gewissen Altairs tötet unschuldige Templer
  • 1470: Fast 300 Jahre später schlägt "Assassine" unter Ezio erneut zu.
  • 1986: Ubisoft schickt Zombies in den Kampf - Todesopfer: Ein paar Zombies die von ein paar hobbylosen Nerds gekillt wurden
  • 1996: Börsengang
  • 2001: Aufkauf der Siedler-Entwicklungsfirma - Besetzung Deutschlands mit mittelalterlichen Gestalten
  • 2004: EA kauft fast 1/4 aller Ubisoftaktien - Angst vor Übernahme durch EA
  • 2005: Besetzung Kanadas durch Aufkauf von Microids
  • Kauf der Rechte an Driver: Bedrohung der Autofahrer in der virtuellen Welt
  • Seit Ende der 1990er: Internetbedrohung mit Uplay-Abzocke
  • Seit Erfindung der Xbox: Frieden mit Microsoft
  • Microsoft kann sich auf den Krieg mit Apple konzentrieren, Ubisoft geht jetzt härter gegen EA vor
  • 2010: Releaseschlachten nehmen zu, Spiele von Serien werden in immer kürzeren Abständen herausgebracht, Niveau sinkt
  • 2012: 21.12. Höhepunkt des Krieges, riesige Schlacht zwischen Battlefield- und Far Cry-Spielern, gefolgt vom Weltuntergang
  • 2013: Erde wird virtuell wieder aufgebaut um dann erneut zerstört zu werden (kostenlos herunterladbar, jede Massenvernichtungswaffe kostet jedoch 49.99€, (präsentiert von Uplay))

Spiele

Da sich Ubisoft als Spieleentwickler ausgibt, produziert dieses Unternehmen auch ein paar Spiele:

  • Assassin's Creed - Der Spieler muss hier unschuldige Templer töten um am Ende festzustellen, dass sein Boss ihm den ganzen Mist eingebrockt hat.
  • Assassin's Creed Brotherhood - Man spielt einen Klischee-Italiener, der um seine Familie zu retten den Papst killt.
  • Assassin's Creed III - Auch hier wird gemordet: Dieses Mal sollen wichtige Gestalten, die wichtig für den amerikanschen Bürgerkrieg waren, einem Halbindianer zum Opfer fallen.
  • Assassin's Creed 4 - Man spielt einen britischen Piraten, der zum Assassinen wird, um einen Schatz zu finden. Feinde hat er nicht, er bringt einfach alle um.
  • Driver San Francisco - Auto kann auch eine Waffe sein...
  • Fair Cry - Killerspiel
  • Mass Effect 3 - futuristisches Ballerspiel mit komplizierter Story
  • Anno 1404 - Die Zeit ums Mittelalter rum wo die Europäer noch ganz normal mit den Islamisten lebten und sich gegenseitig zu immer mehr Grösse verholfen haben.
  • Anno 2070 - Hier sieht man die Welt nach dem Krieg mit EA. Während die Ökos und Techs sich hyperfuturistischen Energiequellen bedienen, benutzen die Tycoons nach wie vor Kern- und Kohlekraftwerke (Entwickelt im Jahre Tschernobyl).
  • u.v.a.

Wie man sieht sollen Kinder und Jugendliche an das Schlimmste der Mafia gewöhnt werden: Das Töten So bezieht Ubisoft auch neue Anhänger. Durch extreme Abhängigkeit von Ubisoft-Spielen wird das Gehirn grösstenteils geleert und mit den Ubisoft'schen Idologien gefüllt. Die so entstandenen Nerds arbeiten dann für Ubisoft (von zuhause aus). Da aber nicht besonders viele Spielabhängige ausschliesslich Ubisoft-Spiele zocken ist diese Methode bisher nicht sehr erfolgreich.

Uplay

Uplay steht für Abzocke bei Ubisoft-Spielen. Wenn man in den Spielen weiter kommen will, muss man sich für die Xbox eine Online-Mitgliedschaft kaufen. Damit verdienen Ubisoft und Microsoft viel Geld und sind daher inzwischen beste Freunde. Uplay ist Ubisofts (man beachte das Wortspiel!) Antwort auf ähnliche Angebote wie Steam und Origin. Jedoch benutzt es fast keiner und so zwingt Ubisoft seine Community zum Gebrauch dieser Abzocke indem sie eine Mitgliedschaft für das durchzocken von sämtlichen Spielen voraussetzt.