Triforce (Sci-fi)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Triforce (engl. Dreiermacht) im Sinne des Sci-fi Genres ist nicht zu verwechseln mit dem Triforce als Glücksbringer.

Das Triforce wird dabei aus drei grundlegenden Elementen gebildet:

  1. Star Wars
  2. Star Trek
  3. Stargate

Während es zu Uneinigkeiten zwischen normalsterblichen Nerds, jener verschiedener Parteien, kommen kann, vereinen die Anhänger des Triforces diese drei Elemente, zu eben jenem Triforce. Die Ideale, um die es sich beim 'Triforce handelt, sind also Einigkeit, Toleranz und Liebe.

Um das Triforce, und dessen immense (dreifache) Macht, besser verstehen zu können, muss man die einzelnen Elemente genauestens studieren.

Das Element Star Wars

Ist dasjenige Element, welches nur aus Filmen besteht. Und zwar aus genau sechs Stück und nicht wie alle annehmen nur drei (Die Älteren sind lediglich wegen schlechter Grafik in Vergessenheit geraten.) oder gar sieben (Die Nerds aller Welt sind sich einig, dass Clone Wars nicht zur Hektologie gehört, weil es sonst eine Septologie wäre, außerdem ist Clone Wars komplett computer animiert und das Flair der eh schon vergessenen Teile kommt somit nicht auf, noch dazu ist bekannt, dass sich George Lucas (* 14. Mai 1944 in Modesto, Kalifornien) bei jeder Ausstrahlung des Filmes in seinem goldenem, mit Geld ausgepolstertem Sarg, in dem er zu schlafen pfelgt, umdreht.).

Da George Lucas, die Zuschauer zu seiner Belustigung ein wenig verwirren wollte, hat er die Vorgeschichte erst nach der Hauptstory erzählt.

Chronologisch betrachtet geht es um einen armen Jungen, Anakin Wolkenwalker, welcher, wie Hitler, nur ein Ei besitzt und zu einem machtstrebendem Monster wird. Zuerst versucht er seinen Körper lediglich mit Prothesen ergänzen. Als er jedoch den Vorteil von Stahleiern am eigenem Leib erfährt, ersetzt er nach und nach auch andere Körperteile. Nachdem er von den Keksen auf der dunklen Seite der Macht erfährt, lässt er sich vollends korrumpieren.

Es ist nicht bekannt ob der Kopf das einzige Körperteil ist, das nicht ersetzt wurde, aber seine geliebte Padmé verließ ihm kurz nachdem er auf die Dunkle Seite kam, sie schien also nicht sehr befriedigt mit seinen Entscheidungen zu sein.

Das Element Star Trek

Ist dasjenige Element, welches sowohl aus mehreren Episoden und deren Staffeln als auch mehreren auf den Episoden basierenden Filmen besteht.

Von allen dieser Komponenten gibt es viel zu viele. Die, die sich alle 11 Filme und die auf 30 Staffeln verteilten 725 (bzw 726) Episoden angesehen haben, sind nicht mehr Nerds, sondern einfach nur zu bemitleiden. Eine Episode ist jedoch verschollen und zwar die, die eigentlich als erste ausgestrahlt werden sollte. Es hat jedoch dem Geheimdienst der USA nicht gefallen, das eine Frau am Steuer saß und um die amerikanische Bevölkerung vor dem Irrglauben, Frauen könnten mit Macht umgehen, zu schützen und um sie nicht auf dumme Gedanken zu bringen, hat man die "Folge 0" verschwinden lassen.

Star Trek glänzt vor allem mit der herausragenden und akzentuierten Musik, die einem einem sagt, ob gerade etwas schlechtes oder gar nichts passiert. Es gibt mehrere Teile, der erste und bekannteste ist Raumschiff Enterprise (logische Abkürzung: TOS), das ist die mit dem süßen Typen mit den spitzen Ohren. Der zweitwichtigste ist Die nächste Epoche (logische Abkürzung: TNG), mit dem Schwarzen der nen Haarreifen mit ner Brille verwechselt hat. Die Nachfolgenden interessiert eigentlich niemanden mehr, weil diese beiden bereits zu viel des Guten waren.

Es geht meistens um die Beziehung zwischen Kirk und seinem, direkt unter ihm dienenden Spock, welcher alles für ihn tun würde. Das beste Beispiel ist hierfür ist die Sache mit dem Siliziummonster (Abkürzung: SM), welches lediglich seine Eier beschützen wollte. Kirk will aber nicht auf Spock hören und das Monster um jeden Preis umbringen, Spock - sich wie immer vollkommen seinen Emotionen hingebend- ist strikt dagegen und sie haben ihren ersten wirklichen Ehestreit. Es geht natürlich gut aus, etwas anderes, hätte auf die amerikanische Bevölkerung nur hoffnungslos gewirkt.

Kritiken

Oft wird der Rassismus und der Sexismus der ersten beiden Teilen kritisiert.

"Die Charaktere sind klischeehaft und so stark auf Vorurteilen basierend aufgebaut, dass es beleidigend ist. Der kluge Asiate, der reizbare Russe und die heiße Schwarze Schnecke. Alle stehen unter dem Kommando vom weißen Kapitän- ihm wird alle Macht zu geteilt. Die Unterdrückung der Schwarzen kommt vor allem zur Schau, als gerade dieser machtergreifende Weiße die wehrlose Schwarze küsst. Dies ist eine absolute Dreistheit."
"Die Nachfolger haben auch nichts dazu gelernt. In der nächsten Generation herrscht auf der Enterprise immer noch der Weiße und das obwohl der längst ein alter inkompetenter Sack ist und nur wegen seiner Hautfarbe auf dem Chefsitz sitzt. Die Verkörperung der ausländischen Besatzung ist immer noch unterlegen. Der eine Schwarze kann nicht einmal sehen. Der Androide soll definitiv einen Asiaten darstellen: hyper intelligent, gelbe Haut, lächelt nicht, ein überflüssiger Penis. Mal ehrlich das hört sich doch echt japanisch an. Und der Klingone stellt doch einen Schwarzen dar, der aus dem Ghetto raus ist: schwarz, wütend, wild und spricht nicht so, wie er es tat, als er aufwuchs. Wenn das mal kein Beweis ist."

Zu dem Film der 2009 erschien, gibt es positivere Meinungen.

"Die sehn aus wie die Power Rangers!"

Trivia

  • Ein beliebtes Shirt für Fans der Serie trägt den Schriftzug "Please go where no woman has gone before".
  • Data und Geordi haben genauso wie Sulu und Chekov die Rolle als "gay married couple" inne.
  • Spot ist weder die Katze von Spock noch von Scott.
  • In einigen Folgen werden von der Enteprise Nachrichten auf der Hyperraumdringlichkeitsfrequenz gesendet.

Das Element Stargate

Wurde nie gesehen, ist aber auch nicht wichtig.

Abtrünnige

Trotz den Idealen der Toleranz, Einigkeit und Liebe gibt es selbst zwischen Triforcelern Verräter, welche mit der Zeit Tendenzen zu einem gewissen der drei Elemente bilden.

Erkennungsmerkmale

Diese Abtrünnigen kan man an Folgenden Kriterien erkennen:

  • Ihre Zitatenrate (zB. Sie sagen viel öfter "Faszinierend" als "Luke, Ich bin dein Vater": Das Subjekt hat eindeutig Tendenzen zu Star Trek.)
  • Ihre Kleidung (zB. Sie tragen viel öfter ein einfarbiges Hemd und schwarze Hose als ein braunes Leinensackgewand. Das Subjekt hat ebenfalls eindeutige Tendenzen zu Star Trek.)
  • Ihre Waffenwahl (zB. Entscheiden sie sich bei einem Kampf im All, der um das Überleben der Menschheit entscheidet, lieber zu effektiven weitreichenden Handfeuerwaffen als zu nur auf kurzer Distanz brauchbaren Lichtschwertern: Das Subjekt hat eindeutig Tendenzen zu Star Trek.)
  • Ihre Gartenverzierung (beispielsweise Steht ein großes rundes Etwas, das in der Mitte wellenartig blau leuchtet, direkt neben dem Unkraut: Das Subjekt hat eindeutig keinen Geschmack.)

Vorgehensweise

Sollte man einen Ketzer auf der Straße über dem Weg laufen, ist es die Pflicht eines wahren Triforcelers jenen schnellstmöglichst zu eliminieren. Aber man muss natürlich in der Art und Weise der Eliminierungen variieren, um nicht selbst als Abtrünniger zu gelten.

Qui-Gons-Gin.jpg
Star Wars Logo.svg
Alles, was einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis war!

Filme: Star Wars | Star Wars (Türkisch) | Edit Wars

Figuren: Anakin Skywalker | Boba Fett | C-3PO | Chewbacca | Count Dooku | Darth Maul | Darth Vader | General Grievous | Imperator Ratzinger | Jabba the Hutt | Kampfdroid R5D5 | Kylo Ren | Luke Skywalker | Obi-Wan Kenobi | Prinzessin Leia | Qui-Gon Jinn | R2D2 | Yoda

Filmcrew: Andy Serkis | Christopher Lee | George Lucas | Harrison Ford | Jake Lloyd | Keira Knightley | Liam Neeson | Natalie Portman | Samuel L. Jackson

Orte: Coruscant | Endor | Hoth | Kamino | Naboo | Tatooine | Todesstern |

Spiele: Star Wars Battlefront: II | Star Wars Empire 

Sonstiges: Darth Vader erkämpft sich das Universum | Ewok | Gunganer | Imperium | Jedi-Rat | Jedi-Smartphone | Klonkriege | Kopfgeldjäger | Lichtschwert | Lukas-Evangelium | Macht | Order 66 | Shish | Sith | The Siths | Star-Wars-Buch | Triforce | Wampa | Wookie

Hellovader.jpg