Treibhausgas

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Treibhausgase)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Treibhausgas ist ein Gas aus Russland.

Energieversorgung der Häuser

Das sog. Treibhaus (ugs. Puff) ist ein Ort, an dem sich (meist maskuline) Menschen und Enschen vergnügen. Meist sind diese Einrichtungen rot beleuchtet, um Schmutzpartikel an Möbelstücken und Wänden optisch verschwinden zu lassen. Das senkt die Reinigungskosten der bulligen, Goldkettchen besetzten Dienstleistungschefs.

Statt dessen hat sich ein Kunde (Prof.bio-chem.O.Ral), der sich immer über mangelnde Hygiene und Sauberkeit beschwerte, etwas einfallen lassen: er züchten heimlich unter dem Ehebett seiner Eltern spezielle unsichtbare, aber dennoch höchst effektive, Pilze und Bakterien, die sich ausschließlich von o.g. Schmutz (den die Bakterien trotz des Lichts sehen können, da sie auch Licht mit deutlich längeren Wellenlängen erkennen können [ca. 400nm bis 4µm] ) ernähren (Int. Patent-No.783 452 9G). Diese Bakterien und Pilze werden dann im ganzen Haus (in seltenen Fällen auch im Wohnwagen) ausgesetzt, wo sie sich dann vollfressen.

Problematik

Diese Art von Gebäudereinhaltung hat allerdings auch deutliche Nachteile: So wie jedes vom Mensch erschaffene Komfortprodukt stoßen auch die von Prof.bio-chem.O.Ral gezüchteten Bakterien CO2 aus. Zudem kommt noch der Stickoxidanteil der zur Politur verwendeten Pilze dazu. Dies führt bei schlechter Belüftung auch zu einem muffigen, abgestandenen Geruch, welcher dazu führt, dass verheiratete Kunden abgeschreckt werden. Auch sind die Mikroben hauptverantwortlich für den sog. Treibhauseffekt (wie der Name schon sagt), dem die Tätigkeit des Regenwaldes nicht zu Genüge entgegenwirken kann. Das rührt daher, dass pro Treibhaus durchschnittlich etwa 32 599 578 974 376,31 Mikroben anzutreffen sind. Bei 5 543 234 ANGEMELDETEN Treibhäusern in Europa (die Dunkelziffer ist weit höher) und einem Gasausstoß von 13,769g pro Tag und Mikrobe ergibt das doch eine ganz dolle Menge schädlichen Gases.

Trivia

  • Diese Tatsache erklärt auch, warum die kettenbehangenen Muskelprotze in eben jenen Häusern zur Gattung der Enschen gehören, da eine Putzfrau seit 2005 billiger ist als ein Treibhausemmisionszertifikat, welches es zu erwerben gilt.
  • Treibhausgase werden fälschlicherweise auch so genannt, weil es beim Treiben entsteht (s. "coitus") und weil es sich gerne mal treiben lässt.