Transiederei

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Transiederei ist ein Wort das sich unter Zusatz von wir oder er sich massiv verändert. Einige glauben es nicht aber Transiederei ist ein Nomen, ein Verb und ein Adjektiv gleichzeitig. Unglaublich oder nicht! Das Nomen des Transiederei heißt Transiederei, das Verb heisst ich transiere, du transierst, er transiert, wir transieren, ihr transiert und sie transieren! Das Adjektiv ist transiederhaft, transiederhafter am transiederhaftesten.

Transiederei

In der Transiederei werden giftige Produkte von vergifteten Walen hergestellt. Sie werden aufgekocht und an Japan geschickt damit das verdorbene Walfleisch mit überhöhten Preisen verkauft werden kann. Die Hauptherstellungsprodukten sind Butter, Walfett, Popelzink, Quecksilber und Blei.

Geschichte

Die Transiederei wurde 1499 von George der Siebten entdeckt als Merlin das erste Anno Spiel verkündet. George war nie ein gutherziger Mensch, aber hat zu seinen Verbündeten immer Gesprächsstoff und Militär gepflegt was ihn zu einer guten Unterstützung macht. George wurde 1457 geboren in Köln und starb 1505 an Herzversagen in London. Seine Pläne wurden statt 1487 erst 1499 verwirklicht. Da muss doch unser George verstehen das alles erst einmal seine Zeit braucht (sogar Stupidedia).

Arbeit

Die Transiederei bietet für eine ganze Stadt Arbeit! In diesem wohl kaum freundlichen Unternehmen arbeiten bis zu 12 Mitarbeiter. Das sind ein Dutzend! Die grösste Transiederei hat 1300 Arbeitsstelle. Ihr Name heisst Yello AG weil etwa 25 % der Transiedereiprodukte für Lampenöl benötigt wird. 60 % entfallen auf die Kamelindustrie und die restlichen fünf Prozent werden für Parfüms und Sonstiges verwendet.

Produktion

Die Transiederei braucht Waren von der Organisation Walfang. Es werden 15 Transiedereie benötigt um den Bedarf nach Kamelbrot zu decken. Das grösste Transiedereiland ist Norwegen. Alleine in einem Umfeld von knapp 50 Kilometer liegen 470 Transiedereie und 130 Walfanghütten.