Totenkopf

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skullne.gif

Der Totenkopf (auch Totenschädel)ist ein beliebter Dekorations- und Symbolgegenstand. Üblicherweise wachsen diese Gebilde unter der menschlichen Kopfhaut, wo man sie mit einem handelsüblichen Schwert ernten kann. ( genaueres hierzu siehe: Schädel )

Der Totenkopf als Objekt und Symbol

Der Totenkopf erfreute sich seit jeher großer Beliebtheit als Verschönerung. Es kam durchaus vor, dass Privatpersonen ihre Häuser mit diesem begehrten Kultobjekt schmückten. Üblicherwiese wurden aber die frisch geernteten Schädel auf Stangen gesteckt und in den Städten aufgestellt um die Bewohner des Ortes zu erfreuen und ihnen neuen Mut zu geben.

Aufgrund seiner Popularität gründeten die Menschen zahlreiche Fanclubs für den Totenkopf. Bekannte Bespiele hierfür sind zb. die Südseepiraten. Diese Leute sammelten im Namen des Totenkopfes Spenden von Reisenden und Städten und huldigten ihrem Idol dadurch, dass sie wo sie auch hinkamen seinesgleichen aus den Köpfen ihrer Opfer befreiten. Ein weiterer großer Schädelfanclub war die SS im 3. Reich. Sie allerdings zogen zu Lande umher, aber hatten es sich ebenfalls zur Aufgabe gemacht, Totenköpfe zu sammeln. Um sie vor ihren Feinden zu schützen, war es bei ihnen üblich, die Schädel zu vergraben. Leider vergaßen sie oftmals, die Wirtskörper zu entfernen.

Entfremdung in der Moderne

Die traditionellen Fanclubs existieren heutzutage kaum noch. Der Mainstream hat den Schädel für sich entdeckt (s. Hard Eddy) und seitdem ziert er jedes Objekt, das sich im Besitz eines Emos oder verwandter Arten befindet.