Tor des Monats

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sieger der Wahl März 1969

Das Tor des Monats ist eine Auszeichnung des Fernsehsenders ARD für das schönste, von Zuschauern gewählte Tor. Die Wahl wird im Internet und per SMS durchgeführt. Die Auszeichnung wird seit 1969 monatlich durchgeführt. Die Idee stammt aus dem hohen Norden und wurde in Deutschland warscheinlich fehlübersetzt, was zum Sieger der ersten Wahl im März 1969 führte.
Die früher vorkommende Auswahl "Tor der Woche" und "Tor des Tages" wurde auf Grund mangelnder Tore wieder verworfen.
Finanziert wird die Wahl über Werbeeinblendungen von Jamba und einem Gewinnspiel, bei dem man ein Objekt aus der "Putzi, der Zahnputzbecher"-Kollektion gewinnen kann.

Auswahlkriterien

Die Tore für die Wahl werden von Reportern und Auslandskorrespondenten der ARD während ihren Reisen gesammelt und an das Studio weitergegeben. Da in Deutschland die Zahl der Strebergärten exponentiell gestiegen ist, sind inzwischen auch private Anmeldungen zugelassen.
Als besondere Klausel wurde eine bestimmte Tor-Art bereits 1974 vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Rekorde

Nach der Zulassung privater Anmeldungen kristallisierte sich schnell ein Publikumsfavorit heraus, Günther Dubiski, der für die Sendung jeden Monat sein Tor wie eine Weihnachtsgans schmückt und zur Wahl stellt. Er wurde damit bereits in 403 von 489 Wahlen zum Sieger erklärt. Auf Platz 2 befindet sich derzeit Hildegard Knöcher, die Nachbarin von Günther, die seit einem Nachbarschaftsstreit 1973 versucht, Günther in allem auszustechen. Sie hat bisher 5 mal die Auszeichnung erhalten.

Das Tor von G. Dubinski im Frühjahr 2009
Das Tor von H. Knöcher im selben Monat