1 x 1 Bronzeauszeichnung von David Roberts

Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Tom-Brot.jpg

Tom will ein Erdbeermarmeladebrot mit Honig essen
Deutscher Titel: Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig
Originaltitel: Tom und das Erdbeerhammeladebrot mit Honig
Genre: Kindersendung
Produktionsland: Deutschland
Humor: dummer Humor für kleine Kinder
Protagonist: Tom

Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig ist eine dämliche Kindersendung auf dem Sender Kika. Tom möchte ein Erdbeermarmeladebrot mit Honig haben, hat am Ende jedoch nur die Hälfte des Brotes und so doof wie er ist, freut er sich darüber.

Handlung

Tom möchte immer ein Erdbeermarmeladebrot mit Honig essen, aber ihm fehlt immer eine der vier Zutaten (Erdbeeren, Brot, Honig, Wasser). Er fragt im Städtchen herum und muss für die befragten Leute einige sehr dumme, unrealistische Aufgaben erledigen, um ein Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu erlangen. Doch um diese zu meistern, beansprucht er wieder die Hilfe von anderen Bekannten aus dem Dorf, aber für die muss er weitere Aufgaben erledigen, für die er wieder Hilfe braucht. Das geht dann eine Weile so weiter, bis er irgendetwas selbst besorgen kann, dann löst sich alles auf und er hat sein Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Irgendwie kriegt Tom es immer wieder hin, dass er zu guter Letzt nur noch die Hälfte des Erdbeermarmeladebrotes mit Honig essen kann, doch darauf freut er sich mehr als auf ein Ganzes. Nach diesem gehirnlosen Schema läuft jede Folge der Serie ab, was die Spannung nicht gerade steigert.

Auswirkung der Serie

Die Kinder, die Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig gesehen haben, wollen danach unbedingt ein Erdbeermarmeladebrot mit Honig essen. Dadurch werden die Eltern dieser Kinder gestresst und überanstrengt, denn sie müssen jeden Tag und zu jeder Zeit ein Erdbeermarmeladebrot mit Honig zubereiten. Das wird ihnen zu viel und sie bekommen zu hohen Blutdruck. Doch dadurch häuft sich ein weiteres Problem an, denn die Yogakurse werden überfüllt und es sterben einige Menschen an Platzangst in den Warteschlangen, oder es verbreiten sich viel schneller irgendwelche Krankheiten, weil sich so manche Eltern woanders Krankheitserreger einfangen, doch unbedingt zum Yoga wollen. Dort stecken sie wieder andere Elternpaare an und die Krankheit verbreitet sich wie eine Seuche. Insgesamt hat die Serie Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig auf Kinder, Eltern und Yogalehrer nur schlechte Auswirkungen.