Tief

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tief, rückwärts; Feit, durcheinander; Fetisch, bedeutet, dass man aus einer sehr niedrigen Höhe Tief fällt, man einem aber niemals Verletzungen zufügen kannst, da entweder das gigantische Spiderschwein einen retten wird oder man auf Personen oder Objekte fällt, über die man sich dann kaputt lacht.

Etymologie

Tief wurde von dem Schweitzer Wissenschaftler Albert von der Teief, erfunden, nachdem dieses mit seinem Hund in einen Straßengraben gefallen war, und ihm eine Vision erschien, in dem Marlene Dietrich seinen Namen rief, und dabei das erste E vergaß.

Tief leitet sich aus den 4 Silben Ti-e-e-f zusammen. Es wird meistens im Alltag von krassen Hip-Hoppern gebraucht, die andere Leute mit einer Drohung, z.B. Ey, Alter ich dich TIEF in dein Mund!! Schwöre Maan so tief du nix mehr Essen! einschüchtern möchten.

Tief ist außerdem auch ein Autohersteller. Tauscht man bei TIEF einige Buchstaben aus, vertauscht einige an andere Stellen, so ergibt sich das Wort Fiat.

Im Alltag oder in Spielen versteckt

  1. Dieses Tal ist sehr Tief, hoffentlich stürze ich nicht hi...!
  2. Das ist die tiefste Stimme, die ich jemals nicht gehört habe.
  3. Die TIEFenbahn, siehe WoW
  4. Das Flugzeug fliegt TIEF.
  5. Geht (tief) in Deckung!
  6. Du unkultiefierter Schurke!
  7. Jemandem TIEF in die Tasche greifen.
  8. Der Dachs ist TIEF gefallen. Nicht zu verwechseln mit dem Aktienkurs!

Tief in der Rechtschreibung

Tief in der Rechtschreibung bedeutet, je mehr Rechtschreibfehler, desto besser deine Note. Baue Grundsätzlich immer Rechtschreibfehler in das Wort TIEF, da dir dein Lehrer dafür +Punkte (o.a. Pluspunkte) gibt. Mache möglichst diese Fehler;

  1. trief(en)
  2. TÜV
  3. dieve nuss
  4. tieferses
  5. diva