Telefonquiz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Doppelt1.png

Überschneidung!
Die Artikel Spielshow und Telefonquiz behandeln das gleiche Thema. Überall rennen Menschen schon verwirrt durcheinander! Werter Leser, bitte hilf mit!
Zusammenführung oder Löschung eines Artikels? Die Diskussion zu diesem Problem findet auf dieser Diskussionsseite statt.

Ein Telefonquiz (das; für Analphabeten: Feletonziqu) ist eine allgemein-deutsche Abzocke, die man im deutschen Reich dem Radio-Sender "Totaler Volksempfänger" aus dem Jahre 1933 zu verdanken hat. Heute wird dieser "Erfindung" bei mittlerweile weltbekannten Medienproduzenten wie 9Live oder DSF verwendet, um Deutschland im wahrsten Sinne des Wortes systematisch arm zu machen.

Geschichte des Quiz

1933

Als der Spinner Adolf Hitler an die Macht kam, brauchte er dringend Asche für sein nicht ganz so supergeheimes Kriegsprojekt und der Beseitigung von "Schädlingen". Da er auf beide Gedanken kein Ende fand, zermaterte er sich den Kopf und drosselte seinen IQ von 125 runter auf 13. Mitten in der Nacht kam er zur "Endlösung" - Ein "Staatsstreich", wie es ihn so noch nie gab: Ein Telefonquiz. Hitler handelte sofort, er lies neue Leitungen in sein FHQ verlegen und gründete dort den Sender DFR (dt. Deutscher Führerrundfunk). Mit zigtausenden Leitungen und einigen äußerst schwierigen Rätseln bastelte er an einem Unternehmen, dass seinem Volk den letzten Penny aus der Tasche zog. Und nebenbei die Ideen zur Beseitigung gewisser Staatsfeinde klaute. Mit einem teuflischen Grinsen rieb sich Hitler die Hände, denn sein Plan ging 7 - 9 Jahre lang gut. Dem Volk wurde erzählt, man könne bis zu 1.000.000 Reichsmark gewinnen, letztenendes haben jene Anrufer innerhalb von nur einer Nacht fast das Dreifache an den Führer verloren. 1945 war es dann soweit. Als ein deutsch-amerikanischer Bürger den Jackpot von rundgerechnet 30.000.000 Reichsmark gewann, sah der Führer keinen Sinn mehr in Krieg und kapitulierte auf seine Weise: Mit Selbstmord.

Heute

Auch in unserer heutigen Zeit hat sich nicht viel geändert. Lediglich die Namen der TV-Sender und der Shows sind unterschiedlich im Vergleich zu damals. Das hat allerdings seine Vorteile. Durch die Mattscheibe kann der Anrufer den/die Quizmaster/in sehen und somit nicht nur anhand der Stimme Sympathie aufbauen. Je nachdem, wie viel Kohle die Redaktion in den Jackpot wirft, umso reicher werden die Vorstandsvorsitzenden. Das läuft nach einem ganz simplen Verfahren ab:

  • Kohle kommt in den Jackpot -> "Hot-Button" schlägt seltener zu -> Mehr Anrufer -> Mehr Asche
  • Glückspilz knackt Jackpot -> Kohle futsch -> Vorstand auch futsch

Eine einfachere Erklärung gibt es für das (von Wissenschaftlern benannte) "Telefonquiz-Phänomen" nicht. In den meisten Fällen sind sogar die richtigsten Antworten schlicht und ergreifend falsch. Warum das ganze? Damit der Staat immer mehr Schulden macht und Peter Zwegat mehr zu tun haben wird, als der Teufel Seelen foltern kann. Ein ungemein harter Job, ein ganzes Land in die Insolvenz zu kriegen, zumal es nicht von alleine arbeitet und die Insassen auch nur faule Schweine sind. Da würde selbst der Schuldenberater mit der staatlichen Anerkennung aufgeben und es gewissen Menschen gleichtun.