Tektonik

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tektonik

Es gibt verschiedene Bereiche der Tektonik wie z. B. die Plattentektonik oder die moderne Tektonik. Das Wort Tektonik stammt aus dem Uruguineanischen und heißt Musik. Oft wird es jedoch mit dem Wort aus der Geologie verwechselt.

Was ist Tektonik?

Tektonik wurde im 20. Jahrhundert vom Uruguineanischen Präsidenten Oback Pobama erfunden. Es handelt sich dabei um eine Musikrichtung und nicht, wie oft verwechselt wird, um etwas Geologisches. Pobama hat eine Basis des Musik Styles entwickelt. Vor allem in der Plattentektonik wird jedoch noch viel geforscht.

Wie unterscheidet sich Plattentektonik von der modernen Tektonik?

Grundsätzliche Unterschiede

Die Plattentektonik ist viel komplizierter als die moderne Tektonik. Dabei geht es um die exakte Stapelung der CDs einer Disco. Zum einen müssen die Stapel alle aus gleich vielen CDs bestehen, und zum anderen müssen sie innerhalb der Stapel streng nach Musikgenre, Bandname und Erscheinungsjahr geordnet sein. Der DJ unterliegt dabei strengsten Regeln. Sollte er diese nicht beachten, werden ihm mindestens drei Ohren abgeschnitten. Spätestens nach einem zweiten Regelbruch wird dem DJ die Lizenz zum Stapeln genommen.

Unterschiede die Regeln betreffend

Die Hauptunterschiede der Platten- und der modernen Tektonik sind:

  • Plattentektonik darf nur in Discos ausgeübt werden.
  • Bei der Plattentektonik werden bei Regelmissachtungen mind. drei Ohren abgeschnitten.
  • Bei der Plattentektonik werden CDs abgespielt und nicht Platten, wie der Name behauptet.

Das Erlernen dieser Kunst

Um diese Kunst vollkommen zu beherrschen braucht es verschiedene Grundvoraussetzungen. Der zukünftige DJ wird von einem echten Meister eingeführt und nach langen Jahren des Lernens wird er schließlich als DJ eingesetzt.

Der Erste Schritt: Das Stapeln

Die erste Grundvoraussetzung sind zwei geschickte Hände, die fähig sind, die CDs auf zwei senkrechte Stapel zu stapeln. Dieser muss senkrecht (im rechten Winkel zu der Grundfläche) stehen. Diese Kunst zu erlernen dauert ca. 3 Jahre.

Der zweite Schritt: Das Musikgenre und die Band

Der zweite Schritt besteht darin,die verschiedenen Bands in ein Musikgenre einzuordnen. Metal soll von Rock und Rock vom Schlager getrennt sein. Auch sollte man Beethoven und Mozart unterscheiden können, um schließlich verschiedene Stapel je nach Genre zu machen. Diese Tektoniktechnik ist nach etwa 5 Jahren erlernt.

Der dritte Schritt: Das Ordnen nach Bandnamen und Erscheinungsjahr

An diesem entscheidenden Schritt scheitern viele. Grundvoraussetzung ist die Fähigkeit, bis 2010 zählen und das Alphabet in richtiger Reihenfolge aufsagen zu können. Sind diese beiden Voraussetzungen wirklich vorhanden, wird der gelehrige Schüler schon bald anständige und geordnete Stapel hinkriegen.