THW

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel beschreibt das steinzeitliche Volk. Für einen Artikel über das Hilfswerk THV hier klicken!

THW (Abk. für Technikbesessene Humanoide Wesen, Trinken Helfen Weitersaufen,Tunten helfen Wessis oder auch Tausend hilflose Wichtel, Tausend Hilfslose Wixxer) ist die Kurzbezeichnung für ein in Stämmen lebendes Volk, das ausschließlich in Deutschland vorzufinden ist. Eine besondere Unterart ist ebenfalls bekannt unter dem Namen "Trümmerdackel". Ihr natürlicher Feind ist die Feuerwehr.

Hierarchie

Das Volk des THW (welches auch als Schönwetterfeuerwehr bezeichnet wird) ist ein hauptsächlich aus Männern bestehende Menschengruppe. Sie besitzen feste Stammesführer, ähnlich eines Häuptlings. Jeder Stamm besitzt einen eigenen Häuptling, Ortsbeauftragter genannt, der für die jeweilige Siedlung zuständig ist.

Es gibt im Grunde im jeweiligen Dorf der THW keine feste Rangordnung. Der Häuptling wird durch männliche Wettbewerbe wie Wettsaufen und den Wettkampf "Wer sich am besten verkleiden kann" erwählt. Die Wahl wird nach diesen Wettkämpfen für ungültig erklärt und es wird derjenige Häuptling, der sich als Erster im Wohnraum seines Vorgängers einnistet.

Darüber hinaus scheint es noch weitere Unterhäuptlinge zu geben, welche sich durch ein für Außenstehende kaum zu durchblickenden Wirrwarr aus Strichen und Klötzchen kennzeichnen, sog. "Unterführer". Sie vertreten jeweils Teile des Dorfes. So gibt es zum Beispiel mehrere Zugführer, welche Pausenlos auf den Häuptling einquatschen, in der Hoffnung, ihn dadurch zu beeinflussen. Sie werden dagegen pausenlos von den Gruppenführern bequatscht und so weiter. Die Wahl entspricht der des Häuptlings.

Wohnorte und Siedlungsverhalten

Mit Vorliebe sammeln sich THWler in Stämmen. Jeder Stamm nistet sich in verlassenen Kasernen ein und besiedelt so jede größere Stadt, in der etwas Ähnliches zu finden ist. Sobald sie eine Unterkunft gefunden haben, bauen sie rundherum Zäune und Mauern. Daraufhin lassen sie nur noch Ihresgleichen eintreten. Hier errichten sie ihren Hort. Gleichzeitig malen sie blau an, was bemalbar ist und schaffen allerlei seltsame Geräte heran um diese in ihren Bauwerken zu verstauen.

Nahrung

Ein Schnappschuss aus den eifrig behüteten Bierkellern.

Als Hauptnahrungsmittel gilt Bier sowie handfeste deutsche Küche. Die THW-Mitglieder lieben deutsche Küche da sie ihren enormen Bedarf an Fett stillt. Auch gerne gesehen sind Fast-Food-Ketten, z.B. McDonald's.

Verhalten

Sie ziehen gerne mit ihren Geräten aus um lustige Dinge zu errichten, Sachen zu zerkleinern und Objekte von A nach B zu verschieben. Zu diesem Zweck horten sie viele wunderliche Maschinen, über die aber nichts wirklich bekannt ist. Nach getaner Arbeit lassen sie sich gerne bei ausschweifendem Biergenuss ihrer Heldentaten rühmen. Wenn sie nichts dergleichen tun, mischen sie sich gerne unters gemeine Volk und kleiden sich in Zivil.

Eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen ist dazu die Anschaffung immer neuer Dinge wie Werkzeuge, Kleidung und Verpflegung. Die THW lieben es vollständig autonom zu sein. Diesen Zustand erreichen sie durch ständige Importe in ihre Stützpunkte. Geld scheint hierbei eine Nebenrolle zu spielen, da die THW eines der wenigen Völker sind, die von ihren Göttern finanziell getragen werden. Über die Götter selbst weiß man eigentlich gar nichts.

Fortbewegung

Das THW hat sich aufgrund seines imensen technischen Sachverstandes mehrere recht eigenartige Formen der Fortbewegung angeeignet. Dazu gehört das Fahren mit, natürlich blauen, äußerst eigenartigen Fahrzeugen. Diese zeichnen sich durch Blaulicht und Martinshorn aus, verfügen aber auch sonst über viele eigenartiger Features. So haben die THWler mehrere Fahrzeuge welche einen 40 Meter hohe Masten ausfahren können, man vermutet das diese für den spirituellen Austausch mit ihren Göttern benutzt werden.

Der Hass auf die Feuerwehr

Der ewige Feind und Rivale

Die Feuerwehr ist oftmals Opfer so manches Schabernacks, den das THW mit ihr treibt. Ursache dafür ist der natürliche Hass auf die Feuerwehr, der jedem THWler angeboren ist. Dieser Hass scheint sich anscheinend auf die geringere Anzahl wunderlicher Geräte zu gründen, die sich im Besitz der Feuerwehr befindet. Ein anderer Grund könnte sein, dass das THW einfach nicht in der Lage ist, Schläuche zu benutzen, Auch sieht man, das THW-Fahrzeuge, meist ehemalige blau gefärbte Feuerwehrfahrzeuge sind, und sie daher eifersüchtig sind. Zu Todesfällen kam es bislang zwar nicht,Ist ja auch klar wenn man sehr selten ausrückt.Doch es könnte jeder Zeit soweit sein.

Geschichte

Das THW taucht bereits vor dem II. Weltkrieg (siehe auch: Hitler) auf. Damals nannten sie sich noch Technische Nothilfe. Sie begannen sich ein Existenzrecht zu sichern indem sie Nahrung unter den Deutschen verteilten und für die Instandsetzung der Infrastruktur sorgten. Nach und nach zogen sie sich aber immer weiter zurück und leben heute isoliert in ihren Horten.

Paarung

Das Sexualverhalten der THW scheint ähnlich dem des gemeinen Mannes zu sein. Obwohl das THW nur sehr selten Frauen in ihrem männerdominierten Volk aufnehmen, scheinen sie sich ausschließlich auf Frauen als Sexualpartner festgelegt zu haben. Über Ausnahmen ist kaum etwas bekannt.

Andere Bedeutungen

  • THW = Tausend historische Werkzeuge
  • THW = Tapfer, Hart und Wasserdicht
  • THW = Tausend hilflose Wichtel
  • THW = Trinken heiter weiter
  • THW = Tunten holen Wasser
  • THW = Titten haben wir
  • THW = Tasse heißes Wasser
  • THW = Trinken, helfen, weitersaufen
  • THW = Tröster heißer Witwen
  • THW = Titten Hebe Werk
  • THW = The Hardcore Workers
  • THW = Trottel Helfen Weiter
  • THW = Terror Horror Wahnsinn
  • THW = Trottel, Hippies, Wehrdienstverweigerer
  • THW = Tötet Haufenweise Wochenenden
  • THW = Türken, Helfen, Weiter
  • THW = Tee und heiße Wurst
  • THW = Trottel hol's Werkzeug
  • THW = Töten heiter weiter
  • THW = Theo Heinz und Willi
  • THW = Technikbesessene Humanoide Wesen