Türklinke

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel beschäftigt sich mit einem technischen Gerät. Türklinke ist auch das türkische Äquivalent zur deutschen Linkspartei.

Die Türklinke ist im Allgemeinen ein Gerät, woran sich Kleinkinder gerne mal den Kopf anstossen oder die unter Strom gesetzt dem Hausherrn unverständliche Laute entlockt. Des Weiteren wird sie fernab von ihrem normalen Umfeld als Aggressionsabbaugerät oder auch als Hammer verwendet. Sie ist meistens aus Metall, und wird oft als "Nase" der Tür angesehen. Das heisst, zum öffnen der Tür begrapscht man die Nase. Somit ist das Öffnen der Tür, bzw. das Betätigen der Türfalle ein höchst erotischer Akt. Es wird in diesem Fall auch von so genannten Stöhn- und Ächzfallen gesprochen, die diese Unsittlichkeit wünschen. Jedoch existieren auch die weniger bekannten Beiss- und Kratzfallen, die dem Benutzer teilweise gravierende Schäden zufügen können. Im Folgenden einige Hauptgruppen der Türklinken:

Die Türklinke wurde 1988 von Angela Merkel erfunden, mit ihrer absicht das Hunde sie mit ihren Ohren öffnen können. Allerdings wurde das erste Modell der Türklinke aus Hasen kot zusammen geklebt.Nach der zusammensetzung,wurde die erste Türklinke der Welt im Pentagon Montiert. Als George W. Bush das gebäude betratt, und er mit seiner Hand die Türklinke Benutzte war sie voller Hasen Köttel. Daraufhin Verklagte er Angela Merkel! Merkel bekamm eine Freiheits Strafe von 7 1/2 Jahren

Die schläfrige Türklinke

Die schläfrige Türklinke ist eine Billigversion der einfachen Türklinke und liegt oft vor der Tür am Boden, weil sie sich aus Müdigkeit nicht mehr in der Halterung halten kann. Oftmals mutieren einfache Türklinken nach dem Kaffeeentzug zu schläfrigen Türklinken. Ihre Form ist schlaff wie Gummi. Außerdem sind sie schwer und fallen dem Benutzer oft auf die Füße. Diese Klinken sind aber stark gefährdet. Es wurde aber eine Methode entdeckt, wie damit vielen Menschen geholfen kann. Das Hirnfußsyndrom kann mit solchen Klinken perfekt geheilt werden. Bei vielen Menschen dieses Planeten ist nämlich das Hirn in den Fuß gerutscht. Das heißt, diese Menschen denken mit dem Fuß, es wird hier von "stinkenden Gedanken" gesprochen und außerdem essen diese Menschen viel zu viel Käse. Mit den schläfrigen Türklinken kann das Hirn durch einen kräftigen Schlag auf den Fuß in einem unerwarteten Moment wieder an seinen Platz katapultiert werden.

Die gemeine Türklinke

Diese Klinken sind äußerst schwierig und gefährlich in der Handhabung, garantieren aber einen lustigen und nervenaufreibenden Alltag. Sie interagieren sehr oft mit der Tür und lassen den Benutzer entweder nicht durch sie hindurch oder öffnen die Tür unerwartet und mit großer Wucht, sodass es dem Benutzer den Schädel eindrückt. Springt dieser jedoch zur Seite, hebt sich die Tür aus den Angeln und verfolgt den verdutzten Menschen oft durch die ganze Wohnung. Die Türklinke löst sich dann meistens von der Tür und hämmert auf den armen Herrn (oder der armen Dame) ein. Dummerweise neigen gerade Gusseisenklinken zu solchem Verhalten, was auch an der Einrichtung gravierende Schäden verursachen kann. Eingestürzte Mauern oder sogar Dächer durch gemeine Türklinken sind nichts außergewöhnliches. Es kommt vor, dass sich diese Klinken im Fachgeschäft sogar spezielle Mittel erwerben, um den Hausherrn zum Wahnsinn zu treiben. Beliebt sind eingebaute Sahnepumpen oder auch Sirupträufler, die bei der Betätigung aktiviert werden.

Das Wechselklinkensystem

Dieses System, das zur Zeit noch erprobt wird, jedoch dummerweise bereits an die Öffentlichkeit durchgedrungen ist, erlaubt einen Wechsel zwischen verschiedenen in der Tür eingebauten, flexiblen Klinken, die je nach Situation an die Halterung springen. Leider müssen zuerst noch so genannte "neutrale Klinken" entwickelt werden, da sich Klinken oft untereinander abschlachten. Das Problem bei den im Moment im Handel erhältlichen Systemen ist, dass diese Klinken aufgrund systeminterner Konflikte bald nicht mehr funktioneren und sogar eine große Gefahr darstellen. Oft steht die Tür dann penetrant unter Strom, ansonsten kippt sie plötzlich um oder sämtliche Glasscheiben (falls das Modell darüber verfügt) zerbersten. Oft müssen die Klinken Krisensitzungen starten, was sie dazu veranlasst, ihre Aufgabe nicht mehr wahrzunehmen. Der Hausherr findet in solchen Fällen ein Schild an seiner Tür mit der Aufschrift "kauf dir nen anderen System du Arschloch. Viva la Revolucion del Türklinken." Meistens kommen diese Klinken spät abends betrunken nach Hause und ein sinnvolles funktionieren der Tür ist in so einem Fall kaum mehr vorstellbar. Die Klinken turnen auf den Möbeln herum, setzen diverse Gegenstände im Haus unter Strom (zweigen ihn von der Tür ab) und stellen dem Hausherr ein Bein, damit dieser in die unter Strom gesetzten Dinge fällt. Die Klinken räumen den Kühlschrank aus oder leeren sämtliche Behälter aus, plantschen in der Toilette und verteilen das Klopapier überall. Die Tür wird dann als Hochburg bestimmt und verlottert zunehmends. Oft muss das ganze System dann entsorgt werden, was wiederum Probleme bereitet, da der Artenschutz es nicht erlaubt, Klinkensysteme auf normalen Sperrmülldeponien abzulagern.