www.stupidedia.kp/Portal:Verkehr

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kommunistischer Banner.png

<<< zurück zur Hauptseite

Portal Verkehr
Red Star.svg
Red Star.svg
Das nordkoreanische Verkehrsministerium hupt drei mal zum Gruße!
Straßenverkehr
Nordkoreanische Ampel.JPG
Auf den Straßen unseres Landes ist Platz für alle! Partei und Militär! Selbst für Fußgänger ist noch genug Platz auf den Straßen unserer unfehlbaren Nation!

Auf unseren Alleen und Prospekten fährt nur allerfeinstes koreanisches Fabrikat, wie z.B. die Mercedes-Limousinen der Parteimitglieder.
Um die Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten, ist es Ausländern verboten, Kraftfahrzeuge zu führen. Für diese und für die Koreaner, die kein Auto haben, fahren Oberleitungsbusse durch das Land Pjöngjang.

Schienenverkehr
Pyongyang Hauptbahnhof.JPG

Während in anderen Ländern, vor allem in Amerika, hauptsächlich Dampfloks im Regelverkehr auftreten, verfügen wir über modernste Technik im Eisenbahnwesen. Nicht nur der asiatische, nein, auch der weltweite Geschwindigkeitsrekord für Eisenbahnfahrzeuge liegt bei 250 km/h. Diese Rekordfahrt schaffte 1984 eine dieselhydraulische Lokomotive der Taepodong-Baureihe, als sie den Großen Führer Kim Il-sung in seinem Privatzug eiligst von Musudan-ri nach Pjöngjang bringen musste. Anlass dieser Fahrt war die Geburt Kim Jong-uns im Pyongyang Maternity Hospital.

Schiffsverkehr
23 - Neulich in Nordkorea - Monkey Island Captain LeChuck.png

Nordkorea verfügt über ganze 174 Kilometer schiffbare Wasserwege. Davon profitieren der Handel, der Personennahverkehr und das Militär. Rechts abgebildet ist das Wappen der 43. Marinekavallerie-Division, dargestellt vom Puppentheater Pjöngjang.
Die Hauptstadt verfügt übrigens über eine, eigens für ausländische Touristen eingerichtete, Bootstour auf dem Tae-dong zu den Sehenswürdigkeiten Pjöngjangs. Höhepunkt dieser Schifffahrt ist ein zwanzig-minütiger Halt am Liegeplatz der U.S.S. Pueblo. Dieses Zeugnis der Rückständigkeit amerikanischer Kultur wurde einst von den tapferen Helden der 27. Marineinfanterie-Division in internationalen Gewässern beschlagnahmt.

Luftverkehr
B-17 Flying Fortress.jpg

Neben der militärischen Luftfahrt betreibt die Koreanische Volksarmee mit Air Koryo auch eine Fluglinie für zivile Passagiere. Diese fliegt immer Montags und Donnerstags von Pjöngjang nach Peking und wieder zurück. Einmal pro Monat verkehrt eine Maschine nach Wladiwostok. Diese darf jedoch nur von Nordkoreanern und Russen genutzt werden.

Zu-Fuß-Verkehr
Die Kimsons haben sich verlaufen.jpg

Die Arbeiterinnen und Arbeiter der Demokratischen Volksrepublik Korea leben gerne gesund. Aus diesem Grund laufen sie meistens zu Fuß. Die Nahverkehrsbetriebe der Stadt beschweren sich bisweilen scherzhaft über die mangelnde Anzahl an Fahrgästen. Sie wissen, dass die Gesundheit des Volkes wichtig für die Stärke im Kampf gegen den Imperialismus und die Vorherrschaft der DVRK in der Welt ist!

Geschlechtsverkehr
Kim Il-sung erwischt seine Frau beim Sex mit Kim Yong-chun.png

Der durfte natürlich nicht fehlen!