Stupidedia Diskussion:Websitewechsel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Auf der neuen Website gibt es noch sehr viele Dinge, die wir verbessern möchten und verbessern müssen. In dieser offenen Beta-Phase sind wir daher umso mehr auf euer Feedback angewiesen.--«Sky»π 11:02, 16. Dez. 2017 (CET)
  • Die Stupi wird erwachsen - erst mal eine gute Sache. Mich würden noch paar Infos zu dem neuen Konzept interessieren, da die neue Seite ja ein Blog und kein Wiki mehr ist. In den Artikeln befinden sich jetzt keine internen links mehr? Also baut die Navigation komplett auf Tags und Kategorien auf? Artikel werden nun vor dem Einstellen geprüft? Gibt es eine ständige QS? Ist das schon das endgültige Layout? Fragen über Fragen ^^. Auf jeden Fall ist ein Wechsel überfällig, insofern ist dies eine gute Maßnahme. Bin schon sehr gespannt. — SonReisSIG01.pngSon ReisTell mi 11:13, 18. Dez. 2017 (CET)
  • Die internen Links kommen noch, es hat nur eine Weile gedauert bis genügend Artikel übertragen wurden, bevor sich das Setzen von IL lohnte. Neue Artikel werden jetzt vor dem Einstellen geprüft, genau (außer du bist Funktionär oder Diktator). Die Qualitätssicherung wird auf verschiedene Wege ablaufen - Zunächst einmal starten wir damit die besten Artikel zu übertragen, davon sind mittlerweile knapp 250-300 drüben und es werden noch einige folgen. Langfristig ist es das Ziel, dass Artikel, die aktuell im Wiki sind, aber nicht auf der neuen Seite, auch auf die neue Seite übertragen werden. Viele Artikel werden dafür inhaltliche Verbesserungen brauchen, weshalb das Wiki für (eventuell auch ehemalige) Ranginhaber bearbeitbar bleibt und für alle User weiterhin einsehbar ist. Nach und nach (sicherlich ein jahrelanger Prozess) werden dann so viele Artikel wie möglich übertragen. Die andere Seite der Qualitätssicherung ist, dass wir neu eingesendete Artikel mit Feedback versehen, sofern sie nicht direkt angenommen werden - wir versuchen neuen Usern das Schreiben wieder etwas mehr beizubringen und ausgiebig Rückmeldung zu geben. Das Theme des Layouts ist endgültig, aber generell können noch Änderungen vorgenommen werden, da gerne mit Anregungen überschütten, wenn wir etwas optimieren können. Freut mich, dass es dir grundsätzlich erstmal gefällt.--«Sky»π 15:56, 18. Dez. 2017 (CET)
  • Ich finde die neue Seite zu unübersichtlich und finde, dass dadurch der Charme verloren geht. Ich finde es jedoch gut, dass diese Wiki hier erhalten bleibt, weil die meisten wohl dabei bleiben werden als auf so einen Neumodischen Quatsch umzusteigen. So richtige Satire Seiten gibts genug auf'm Markt. Beachten sollte man auch, dass alle Links zur Stupidedia invalid werden, wenn die Wiki zu einer Subdomain verschwindet. Grandioser Schachzug.
  • Hast du Vorschläge, wie man die Seite übersichtlicher gestalten könnte, bzw. konkrete Dinge, die dir zu unübersichtlich sind?--«Sky»π 16:38, 28. Dez. 2017 (CET)
  • Ist ein abscheid vom Wiki-Prinzip gepalnt? Ich finde manche Artikel nicht, keine Internen Links, auf den Benutzerseiten sind nicht mehr alle Artikel verfügbar. Wird daran noch getüftelt werden? Auch Spzialseiten (z.B. letzte Änderungen etc), Einloggenseiten, finde ich nicht. — ~~~~ 19:00, 28. Dez. 2017 (CET)
  • Interne Links kommen noch, genauso wie Artikel nachgeliefert werden, jedoch müssen diese Artikel für Artikel übertragen werden, was einfach echt lange dauert. Letzte Änderungen sind für eingeloggte Nutzer verfügbar, und einloggen kannst du dich links neben der Suchleiste. Dein automatische generiertes Passwort kann ich dir bei FB oder im Forum schicken, danach kannst du es natürlich sofort ändern. Das Wiki-Prinzip wird insofern verabschiedet, als dass Bearbeitung nur noch eingeschränkt möglich ist. Z.B. können IPs nicht mehr editieren.--«Sky»π 20:14, 28. Dez. 2017 (CET)
  • Ich finde das Design der alten Stupi hat Charakter. Es ist die Schlichtheit, die bei ihr besticht.
    Das neue Design macht auf mich einen ziemlich beliebigen Eindruck, es erinnert mich an x-beliebige Online-Nachrichtenmagazine.
    Wie andere schon erwähnt haben, fühlt sich auch für mich die neue Seite unübersichtlicher an. Die neue Seite ist fasst Sinnblid für den überschuss an Daten, der heute existiert.
    Dass Ips keine Artikeländerungen mehr machen können, finde ich schade. Hatte die Stupi wirklich ein so großes Problem mit Vandalismus?
    Wenn die Seite Ende Januar ähnlich bleibt wie die Beta-Seite jetzt ist, werde ich mir vermutlich nur noch die alten Artikel über das alte Portal durchlesen. — Elias w (Diskussion) 15:29, 29. Dez. 2017 (CET)
  • Falls die öffentlichen Konsultationen hier bei Stupidedia genauso ablaufen wie bei der EU Kommission, dann sollten wir uns die Zeit sparen und schon einmal etwas neues suchen. Falls nicht:
Eine Wiki stellt eine Sammlung polygraphisch erstellter Artikel dar. Die Benutzer können und viele WOLLEN auch jederzeit Änderungen, Ergänzungen und Nachträge vornehmen können. Warum sollten diese Benutzer jetzt mit einer Sammlung von Monographien glücklich werden? In seiner neuen Form lädt diese Seite nicht mehr zum Mitmachen ein. Stadtdessen muss sich der Benutzer erst REGISTRIEREN, AUTHENTIZIEREN und NORMALISIEREN...? Klar Registrierungen sind bei Foren und anderen Wiki-Projekten durchaus üblich, aber in dieser "Hochglanzoptik" wird der Gelegenheitsautor einfach zu sehr abgeschreckt. Aus einem "anarchistische Kreativitätssumpf" wird hier ein Hochglanzblog aus wenigen "Leistungsträgern" gemacht. Zumindest erscheint es so, dass die Arbeit des Gelegenheitsschreibers, der vielleicht nur alle 3 Wochen eine zündende Pointe zuwegebekommt nicht geschätzt wird. Die Schaltfläche "Artikel Einsenden" impliziert, dass NUR VOLLSTÄNDIGE monographische Leistungen akzeptiert werden. Offensichtlich können Artikel nur ergänzt oder fortgeschrieben werden, wenn die Änderungen im Forum durchgekaut (und genemigt?) wurden.
Die Große Frage: Wozu überhaupt? Welche Vorteile soll die neue Seite und das neue Konzept bringen?
  • Ein moderneres Layout, das neuen Usern auch zeigt, dass es sich um ein Satire-Portal handelt.
Der satirische Charakter der Seite erschließt sich erst bei SEHR genauem Hinsehen. Das wirkt alles viel zu seriös! Außerdem: Den Postillion GIBT es schon!
  • Vereinfachte Präsentation unserer Artikel, und verbesserte Navigation (gerade für Gelegenheitsnutzer!).
Ein Suchfeld, Menüeinträge zu bestimmten Kategorien und herausgehobene Artikel und Rubriken auf der Titelseite. Alles wie bisher, die Rubriken wurden nur anders angeordnet. Was bitte ist wirklich vereinfacht?
  • Die Webseite ist nun auch für mobile Oberflächen optimiert. Außerdem wird es für Aufrufe über die Facebook-App sowie mobile Aufrufe über Google eine optimierte Darstellung geben.
Das erklärt vieles. Warum soll den der Handynutzer das Maß aller Dinge sein?
  • Unerfahrene User können sich mit Hilfe von Kommentaren leichter in die Community einbringen.
Links oben auf "Diskussion" klicken - einfacher geht es wirklich nicht mehr! So langsam komme ich mir echt verarscht vor.
  • Technisch können wir zukünftig schneller auf aktuelle Entwicklungen reagieren.
Völlig unverständlich. Die Community soll doch reagieren - mit angemessenen Beiträgen. Falls damit auf die technischen Beschränkungen der (vermutlich ausgereizten) Wikimedia Software angespielt wird, sollte dies angemessen kommuniziert werden.
Ganz offensichtlich spielt der "Marktanteil" (nenne wir das ganze mal so) in den Soschl Nätwöks eine alles entscheidende Rolle, dem sich alle anderen Überlegungen unterordnen. Warum wird dies nicht offen dargelegt? Die Stupidedia Benutzer sind nicht dämlich, die merken das und kommen sich natürlich verarscht vor.
Warum kann nicht das eine getan werden, ohne das andere zu lassen? Wenn die Wiki (und deren Datenbestand) ohnehin weiterbetrieben werden soll, warum nicht in gewohnter Weise (meinetwegen mit Anmeldung, wenn ihr dann glücklicher seid)? Warum kann der FB- und Twitterkompatible "Hochglanzblog" nicht einfach als "Frontend" realisiert werden (die Wiki als "Backend"). Dazu kommen mehrere Modelle in Frage?
  1. Der Blog zieht seinen Datenbestand aus der Wiki (oder sind die Datenbankformate sooo unterschiedlich und üüüberhaupt kein versierter LAMP/Pearlscript Programmierer verfügbar?).
  2. Frontend und Backend nutzen eigene Datenbanken, die synchronisiert werden müssen. Dazu muss das Problem möglicher Versionskonflikte gelöst werden (z.B. Backend hat Schreibsperre, wenn Artikel im Frontend bearbeitet wird...)
  3. Frontend spiegelt nur ausgewählte Artikel des Backends (gemäßigt kritisch bis verschmitzt kockett), die Bearbeitungsmöglichkeiten im Frontend sind stark eingeschränkt und können dementsprechend leicht mit dem Backend synchronisiert werden. Dieses Konzept spiegelt den Anspruch des Frontends als Unterhaltungsmedium wieder. Entscheidend ist vermutlich die Frage, inwieweit die angesprochene Zielgruppe (FB, Twitter usw. vermutlich Handynutzer) auf Interaktionsmöglichkeiten Wert legen.
Wenn ich als Nutzer nicht mehr barrierefrei Artikel schreiben oder bearbeiten kann, sondern alle Bearbeitungen erst einen Umweg über ein Forum nehmen müssen, dann war dies vermutlich der letzte Beitrag, den ich auf dieser Plattform verfasst habe.77.22.190.99 (Disk./Beiträge/Log) hat diesen Beitrag nicht signiert. Hilfe zu Signaturen.
  • Grüß dich! Danke dür dein ausführliches Feedback.

Glaube uns, diese Entscheidung fällt uns nicht leicht. Wir alle haben intern sehr der lange darüber diskutiert, was uns erwartet, wir die neue Seite überhaupt besser sein sollte und und und. Um auf deine Punkte einzugehen:

  • Die Vermutung, wir würden es nicht Wertschätzen, dass der Kreativitätsautor nur alle drei Wochen auf eine Pointe kommt, ist nicht richtig. Wir schätzen jeden einzelnen User - von IP bis Diktator - wert, der sich konstruktiv an unserem Projekt beteiligt. Das Problem ist nur, dass die Stupidedia in einem Allzeit-Tief ist, was Aufrufe, neue Nutzer, Aktivität und Beiträge angeht. Wir sind damit übrigens nicht alleine. Auch die Kamelopedia und sogar die viel größere englische Uncyclopedia gehen langsam den Bach runter. Hätten wir mehr denn über den Daumen gepeilt zwanzig aktive User (damit meine ich registrierte) säßen wir nicht auf heißen Kohlen. Sag übrigens bitte nicht, dass wir ohne Registrierungsverfahren mehr User hätten - das ist uns nämlich klar. Wir wollen mit dem neuen Aussehen und Verfahren mehr User dazu animieren, an diesem Projekt teilzuhaben. Ihre Texte werden nie mehr einfach da stehen und vor sich hin stinken, ohne dass die Autoren wissen, was die Leute darüber denken. Momentan hat eine IP eigentlich nur als Indikator, dass ein Text gut ist, wenn er stehen bleibt.
  • Rubriken: Die andere Anordnung besteht nun aus einem Kategorienbaum, der thematisch sortiert ist. Das ist ungewohnt, da stimme ich dir zu, aber kein großes Hindernis tatsächlich.
  • Einzelarbeiten: Fakt ist, dass du auch hier schon auf Einzelarbeiten stößt, und zwar alle Nase lang. Natürlich kann noch verbessert und ergänzt werden. Danke dass du uns mitteilst, dass das nicht ordentlich rauskommt. Was wegfällt, sind die Beiträge unangemeldeter User in den Versionen. Ansonsten ist im Kern alles gleich.
  • Handynutzer: Der Handynutzer ist nicht das Maß aller Dinge - wie kommst du darauf? Ich selber arbeite hauptsächlich am Handy an der Stupidedia, weil ich den PC meist für etwas anderes in Beschlag nehme. Und ich bin Funktionär, was heißt, dass ich nicht nur
Rechte und Linke habe, sondern auch Pflichten. Ich habe noch nie die mobile Version dieser Stupi verwendet und versuche stets, mich normal zurecht zu finden. Insofern wird Nutzern wie mir dadurch eine große Erleichterung gewährt.
  • Kommentare: Diskussion =/= Kommentare. Beim Einreichen eines Artikels wird Feedback gegeben. Das wird mit der Kommentarsektion gemeint.dage mir bitte nicht, das wäre hier ja schon ausreichend, denn das ist es nicht. Absolut nicht.
  • Den Postillon gibt es schon - Der Postillon ist kein Wiki, wir sind keine Satire-Nachrichtenplattform.


  • Wikierfassung: Wir machen das neue System zum Frontend, da wir mit dem neuen Layout versuchen, mehr und neue Nutzer anzuziehen. Die Social Networks sind insofern relevant, da mit diesem System der User die Dinge leichter teilen kann (jaja, natürlich kann er einfach dem Stupilink kopieren, aber heutzutage muss ja alles per Knopfdruck vorrangehen). Das neue System "zieht' übrigens nicht einfach Artikel aus dem Alten. Jeder einzelne dort vorhandene wurde per Hand übertragen, in ein anderes Format. WordPress heißt das System. Und fällt das ganze nicht leicht.
An dieser Stelle nochmal danke für dein Feedback. Und fällt das ganze nicht leicht, da wir alle die Stupidedia in ihrer jetzigen Form lieben. Allerdings ist uns klar, dass etwas geschehen muss, damit die Stupi auch in Zukunft weiterbesteht. Und uns ist es lieber, dass sie in veränderter Form weiterbesteht, denn gar nicht. Liebe Grüße – TxAcc.jpg Xpg-Sic.png 08:09; 01. Jan. 2018
  • Die von dir genannte Barrierefreiheit war lange Zeit der große Vorteil der Stupidedia, doch mit sinkenden Nutzer- und Leserzahlen nahmen diese Vorteile mehr und mehr ab, stattdessen wachsen die Nachteile. Oft bleiben Bashing-Artikel von Vandalen lange stehen und die Stupidedia wird als Plattform für öffentliche Beleidigungen (häufig der eigenen Mitschüler) missbraucht. Ich sehe es auch als Problem, dass im neuen System das Hinzufügen einzelner Änderungen erschwert wird. Ich habe mich mit ein paar anderen Diktatoren schon mal über deine Vorschläge unterhalten und die Idee das Wiki als Backend für Autoren zu nutzen und das Frontend als Präsentationsfläche für den Leser halten wir für gut. Wir würden Bearbeitungen dann allerdings für IP-Adressen blockieren und nur angemeldete Benutzer bearbeiten lassen, was dem Vandalenschutz dient. Im Backend werden dann nach und nach die Artikel für's das Frontend vorbereitet, welches für Leser attraktiv gezielt qualitativ hochwertige Artikel präsentiert. Was die Synchronisation angeht, wird es wohl nur manuell gehen, die Unterschiede zwischen Wiki-Version und Wordpress-Version sind zu groß, als dass automatisierbar wäre. Zum Thema Social Media: Social Media ist nicht das finale Ziel, sondern wird als Mittel gesehen, um mehr Leute auf die Stupidedia-Website selber zu bringen. Ich danke dir auf jeden Fall für dein Feedback, ich hoffe du siehst, dass es wertgeschätzt wird. Ich hoffe meine kurze Antwort reicht, ich habe erst später Zeit für ausführlichere Antworten--«Sky»π 11:04, 1. Jan. 2018 (CET)
  • Anscheinend hat der Fragesteller Recht gehabt, als er von der Pubertät der Stupidedia sprach. Offenbar achtet sie nun auf ihr Aussehen. [[1]] — 79.212.165.215 (Diskussion) 23:19, 31. Dez. 2017 (CET)
  • Mag sein. Allerdings ist dieses Aussehen inzwischen vielleicht unsere einzige Überlebenschance geworden? – TxAcc.jpg Xpg-Sic.png 08:09; 01. Jan. 2018
  • Ich glaube, die Idee der Seite war mal, ein parodistisches Pendant zur biederen, scheinmoralischen, tendenziösen und unprofessionellen Wikipedia aufzubauen, das so ziemlich jeden Aspekt des asozialen Internetzeitalters und der modernen "Wissensgesellschaft" konterkariert und nicht einen "anarchistischen Kreativitätssumpf" herzustellen. Das scheint nämlich mehr so ein unausgegorener Mythos der gesellschaftlich nicht ganz integrierbaren Vollidioten zu sein, die mit ihrer konstanten Niveaulosigkeit vom Boden der RTL-Unterhaltung hauptsächlich dazu beigetragen haben, dass der Seitenbetreiber sich zum Websitenwechsel gezwungen sah und die damit die ursprüngliche gute Idee des Wikis nun endlich kaputtgekriegt haben (Stichwort Pubertät). Das ist auch nicht erst seit den abnehmenden Leserzahlen so. Die Backend-Frontend-Idee wird wohl daran nichts ändern. Das Wiki wird weitgehend eine Archivseite für die neue Website werden und der Wechsel kam viel zu spät, um noch neue Nutzer anzuziehen, jedenfalls solche, die nicht auch von diesem erfundenen Image der Seite ausgehen, das du meinst. Wie wäre es aber, wenn du, anstelle von irgendwelchen Trollfragen, mal einige deiner wertvollen Beiträge zitierst, damit die verbliebenen User sehen, welche intellektuellen Freuden ihnen demnächst entgehen (oder hast du bisher nur Fragen beantwortet)?— 81.4.107.73 (Diskussion) 12:28, 1. Jan. 2018 (CET)
  • Könnte man als Kompromiss nicht beide Versionen fusioneren, d.h., wenn ich hier einen Artikel schreibe, kommt der auf der neuen auch raus? Wenn das nicht klappt, (weil ich gegen das neue Design bin) sollte man eigentlich die User abstimmen lassen, denn wenn 90 prozent das nicht wollen und sich nie mehr einloggen, dann wärt ihr am Arsch (Umfrage auf meiner Diskussionsseite!) — Ðer Masĸierŧe (Diskussion) 15:45, 4. Jan. 2018 (CET)

Also ich finde das schade das der Löschwahn von den Diktatoren und die Wichtigtuer gesiegt haben und ist die Seite jetzt nur nocheine normale Satireseite ist wo alles zwanghaft lustig sein muss. Im letzten halben Jahr wo der Löschwahn der Diktatoren und der Wichtigtuer aufgehört hat sich die Seite toll entwickelt und jetzt macht mann das wieder zu grunde ich verstehs echt nicht.— 158.58.175.101 (Diskussion) 13:13, 5. Jan. 2018 (CET)

  • Leider hat sich die Seite nicht toll entwickelt. Sie ist der Bahre sehr viel näher als der Wiege. Und gerade deshalb setzen wir diesen radikalen Schritt. Es behagt kaum einen User, da auch wir unsere Stupi lieb gewonnen haben, doch das ist der einzige Weg, den wir sehen, um die Stupidedia als Ganzes am Leben zu erhalten. Wir müssen da halt in den sauren Apfel beißen, for the greater good! – TxAcc.jpg Xpg-Sic.png 16:08; 05. Jan. 2018
  • Mal ne Frage- Wird es auf der neuen Stupidediaseite das Format: „Stupidedia Hilft!“ geben? Ich finde nämlich, dass es schön ist, für einen Lacher für zwischendurch. — Elias w (Diskussion) 22:27, 9. Jan. 2018 (CET)
  • Nein. Es wäre witzlos, weil kaum ein User auf der neuen Seite noch Schreibrecht hat. Wobei: Witzlos in jeder Hinsicht war das Format ja schon immer. — Hempel (Diskussion) 21:03, 14. Jan. 2018 (CET)
  • Werden die Artikel aus dem Wiki alle übernommen oder können die Autoren das machen? Ich befürchte, dass die neue Seite sonst die "alten Hasen" ziemlich ausgrenzt, falls die ganzen Inhalte flöten gehen. — Duflorian (Diskussion) 13:10, 12. Jan. 2018 (CET)
  • Es werden nur die besten Artikel übernommen, die anderen paar Tausend bleiben hier. Und die Autoren können ihre Artikel rübernehmen - Wenn sie Diktatoren oder Funktionäre sind. Es werden also nicht die alten Hasen ausgegrenzt, sondern die kleinen Karnickel. — Hempel (Diskussion) 21:03, 14. Jan. 2018 (CET)

Update, 15.1.2018

  • Symbol keep vote.svg Dabei! — Signatutteil2.jpg 20:07, 15. Jan. 2018 (CET)
  • Ebenso. Und ich werde auch weiterhin immer mal wieder im Archiv editieren und Verbesserungen vornehmen, um die Stupidedia als gute Erinnerung im Web zu behalten.--«Sky»π 21:08, 15. Jan. 2018 (CET)
  • Nochmal kurz ob ichs richtig kapiert hab, im Klartext: Ab diesem Tag kann sich niemand mehr neu bei Stupidedia einloggen. Aber wenn man aber schon angemeldet ist, dann kann man Artikel immer noch bearbeiten. Man wird Stuidedia weiterhin aufrufen können, aber IPs können nichts mehr bearbeiten. Schreibt mal, wenn ich was falsch verstanden hab, denn sicher bin ich mir nicht, danke schön! — Ðer Masĸierŧe (Diskussion) 13:40, 16. Jan. 2018 (CET)
  • Ist so schon richtig.--«Sky»π 14:42, 16. Jan. 2018 (CET)
  • Nein, man kann sich nicht nicht mehr einloggen, sondern sich nicht mehr neu registrieren. Bereits registrierte Benutzer können sich weiterhin aus- und einloggen und Änderungen vornehmen. Oder? Sonst müsste man ja permanent eingeloggt bleiben?! -  Mr.  A  ddi  16:57, 16. Jan. 2018 (CET)
  • Ansonsten: Schade, aber verständlich für die Entscheidung. Neue, qualitativ hochwertige Artikel sind leider Mangelware geworden. Es gibt aber auch viele (vorallem halt ältere) Artikelperlen, die ja zum Glück noch erhalten bleiben... -  Mr.  A  ddi  16:57, 16. Jan. 2018 (CET)
  • Wozu denn eine Abschiedsparty? Die Stupi wird's weiterhin geben, wenn auch ab 31.01. im "Energiesparmodus". Und so lange der Betrieb hier irgendwie weiterläuft, werde auch ich mein Unwesen treiben. -- Assel > Ombudsstelle 17:58, 17. Jan. 2018 (CET)
  • Leider eine viel zu späte Erkenntnis. Schon zu viele Gelegenheiten sind verstrichen, an denen man noch einmal auf all die großartigen und weniger großartigen Ereignisse der Vergangenheit hätte zurückblicken können und den Spaß an der Seite noch ein letztes Mal hätte aufleben lassen können. Ich gestehe, dass auch mir die Zeit und der Elan fehlte, in diesen letzten Wochen noch ein paar solcher Projekte anzustoßen, wohl auch weil die fatalistische Gewissheit, dass das alles ins Blaue geht, von der gelegentlich beobachteten "Qualität" der Beiträge und der Erkenntnis überschattet wurde, dass ich mit dem Großteil der Leute auf dieser Seite eigentlich gar nicht auf mehr auf derselben Seite sein möchte und am besten auch nicht im selben Raum oder Land oder im selben Internet. Ich habe mir deswegen auf allah.com einen VPN-Client runtergeladen und bin in den Iran geflogen... Wie sieht diese Archivierung nun aus? Wird die Stupidedia auf eine Subdomain verlagert und nur noch mit Passwort abrufbar sein? Wird die Seite durch die robots.txt nicht mehr bei Google gelistet? Und wenn doch - was ist aus der plötzlichen Furcht vor den bösen, bösen Klagen geworden? — BurschenmannEr.png -- Was tust du? Was hast du getan? 00:16, 18. Jan. 2018 (CET)
  • Ach! So läuft diese Archivierung ab! Ach, na dann, alles klar! Hey, hey, ich habs kapiert, nicht alle durcheinander! Herrje, wie konnte das nur passieren, dass diese hochkommunikative, aufgeschlossene, äußerst professionelle und weitsichtige Community, die ohne Vorbehalte auf die Leute zuging und stets, frei von Tendenz oder eigener Sichtweise, objektive Lösungen auf die komplexen Fragen der Gegenwart hatte, sich plötzlich abschaffen will? Ja, die große Ära der Satirewikis, wir wissen alle, wann die war, ist nun mal leider vorbei, gegen den Zeitgeist kann man wohl einfach nichts tun. Aber Kopf hoch, es gibt ja auch noch Sachen, auf die man sich freuen kann, wie z.B. den Februar. — BurschenmannEr.png -- Was tust du? Was hast du getan? 01:29, 23. Jan. 2018 (CET)
  • Damen und Herren, Ihr habt wirklich Großartiges geleistet, wenn ich das einfach mal so sagen darf. Als ich vor nicht einmal einem Jahr (wie üblich viel zu spät natürlich) das erste Mal auf diese Seite gestoßen bin, hab ich mir gedacht ich würde träumen und eine Gruppe völlig durchgeknallter Irrer wäre dabei Douglas Adams Hitchhiker's Guide to the Galaxy in die Realität umzusetzen. Das einzige, was mich ein wenig verschreckt hat ist eher die Struktur und das Interface (bin alles andere als ein Computernerd). Momentan kommt es mir so vor, als wäre auch die ach so große Wikipedia dabei Opfer Ihres eigenen Systems zu werden und sich nur mehr in aufgeblasenen Hierarchien zu verlieren. Vielleicht ist die kleine Stupidedia einfach zu schnell zu groß geworden, auch wenn die Administration hier in viel sympathischerer (quasi anarchomilitaristischer oder -syndikalistischer, whatever) Manier abgewickelt worden ist, als bei der großen Schwester. Es wäre zu schade gerade jetzt (!) aufzuhören, Was ist schließlich mit den vielen Beiträgen, da steckt ja Energie drin, in der Architektur würde man wohl von "grauer Energie" sprechen, also in diesem Fall in Literatur gegossene. Habt Ihr schon daran gedacht, mal Pause zu machen und dann mit kühlem Kopf einen neuen Anlauf zu wagen? Und wenn's ein sorgsam gehegtes und gepflegtes Liebhaberprojekt wird. Nur so als Gedanke. Die Welt (zumal die grausige österreichische) braucht gerade dringend Chaoten wie Euch. So long, Monsieur OMonsignore O (Disk./Beiträge/Log) hat diesen Beitrag nicht signiert. Hilfe zu Signaturen.
  • Oha.... schade :( Trotzdem werde ich auch noch eine Weile bleiben und weiter verbessern. — Catelefi (Diskussion) 16:24, 21. Jan. 2018 (CET)
  • Ich finde es schade, das man hier alles hinschmeißt. Aber ich muß zugeben, selbst nicht mehr oft hier zu sein. Wenn jetzt eh Schluß ist kann ich ja auspacken. Ich habe mir mit den Adolf-Tagebüchern so richtig den Arsch aufgerissen und bin dafür dankenswerterweise zur Heldin der Arbeit ernannt wurde. Dann hatte ich privat und beruflich etwas mehr um die Ohren und konnte nicht immer hier sein und nach ein paar Wochen (Monaten) - Schwups - Titel aberkannt. Bitter. Das hat mich schon gekränkt. Und dann das ewige Drängeln, wenn man einen Artikel in der Mache hat und das Inuse abgelaufen ist. Manchmal hat man mehr Zeit, manchmal weniger. Meine 10 Cent dazu. Dann machts mal gut. Gun_sig1.png Gun_sig2.png 18:16, 22. Jan. 2018 (CET)
  • Achtung liebe "Community", bitte nicht aus der Wahlkatatonie aufschrecken! Ich muss mir eine Frage stellen, die nicht beantwortet wird. Also, wie sieht das aus, verschwinden die "Neuer-Artikel-erstellen-Option" und der Dateiupload vollkommen aus dem System und wenn ja, wie soll das gehen? Oh, Oh, nichts sagen, ich will mir das selbst beantworten! So sind die Optionen praktisch unbegrenzt! — BurschenmannEr.png -- Was tust du? Was hast du getan? 21:42, 23. Jan. 2018 (CET)
  • "Halt Stopp! Es bleibt alles so wies hier ist!" Stupidedia war und ist das einzige schriftliche Satireformat, das mir über die Jahre zugesagt hat und durch seine einzigartige Zusammensetzung sich von anderen Seiten abhob. Ich finde es gut, dass Stupidedia klein und im Untergrund geblieben ist, daher kann ich als langjähriger Leser nicht nachvollziehen weshalb jetzt das projekt runtergefahren wird, nur weil in letzter zeit etwas weniger aktivität verzeichnet wird. Ich weiß ja nicht wieviel aufwand und kosten hinter dem betreiben Stupidedias stecken, doch der Reiz dieser Seite war dass jeder was dazuschreiben und man somit die ausgefallensten Schreibstile von menschen wie dir und mir entdecken konnte, egal wieviel gerade mitgemacht wird. Das wikiformat dieser seite ermöglichte Einblicke in verschiedenste perspektiven in der art, wie nur die Utopie des Internets es ermöglichen konnte. Ich habe nie einen artikel geschrieben, doch habe oft überlegt ob ich mitmache. Nun habe ich mich extra registriert, damit ich noch in zukunft bei diesem außerordentlichen Kulturgut mitmachen kann. Kann mir irgendjand sagen, warum sich überhaupt was ändern muss? Und wenn sich was ändern muss, warum ausgerechnet das Grundprinzip dieser Webseite? Und noch eine Frage, die ich schon seit jahren habe: Kann man sich die Stupidedia komplett runterladen wie Wikipedia? Wenn ja, wo und wie? — Lailynator (Diskussion) 16:45, 25. Jan. 2018 (CET)
  • Hi! Schön, dass die Stupidedia einen Platz in deinem Herzen gefunden hat. Zu letzterem: In der Linkleiste auf der linken Seite unter "Drucken/Werkzeuge" gibt es die Funktion "Buch erstellen", mit der man sich Artikel zu einem Buch zusammenbasteln und entweder als PDF runterladen oder drucken lassen kann. Nur ist anscheinend momentan mindestens der PDF-Generierungsserver überlastet, vielleicht später mal probieren. Zu allem anderen: Es geht nicht nur um mangelnde Aktivität. Es ist leider nicht möglich, die Stupidedia in dieser Form fortzuführen. Wir haben uns damit natürlich auch nicht leichtgetan und einige Monate lang nach einer Lösung gesucht, aber keine andere gefunden. Die Begeisterung für das im Raum stehende Blogformat hielt sich in Grenzen, daher ist in einer Woche leider Schluss hier. — Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator 18:16, 25. Jan. 2018 (CET)
  • "Zu allem anderen: Es geht nicht nur um mangelnde Aktivität. Es ist leider nicht möglich, die Stupidedia in dieser Form fortzuführen." Da würde ich jetzt aber doch mal gerne den ausschlaggebenden Grund erfahren. Was würde das Blogformat denn an der jetzigen Situation (was immer das heißen mag) ändern? Denn für mich hört sich das jetzt so an, als wäre dies die einzige Lösung. — SonReisSIG01.pngSon ReisTell mi 22:58, 25. Jan. 2018 (CET)
  • Und auch das kann wohl tatsächlich zur Zeit nur Uebel beantworten. Viel Glück dabei, mehr Details von ihm zu erfahren als wir intern. Doch ich kann dir sagen, dass auch niemand von uns, weder diese übriggebliebene Propagandajunta aus vier bis fünf Hänseln, die sich "die Community" nennt noch alle anderen mäßig oder gelegentlich aktiven Nutzer sich den Schuh Stupidedia gemeinsam oder allein anziehen wollen und das Projekt übernehmen. Es gibt einen ganz einfachen Grund: Der Schuh passt nicht. In den letzten paar Jahren hat sich die faktische Aktivität auf dieser Seite mit den Ansprüchen ihrer Macher immer mehr auseinanderentwickelt. Daran sind eine Menge Faktoren schuld: Facebook-Leserschaft, durch Smartphones zermürbte Analphabetenjugend, immer mehr Vandalismus, Herabsetzung politischer und moralischer Hemmschwellen in der Gesellschaft...Faktisch ist das Projekt Stupidedia eine Seite geworden, deren "Community" nicht für, sondern gegen die eigenen Nutzer arbeitet. Den Anspruch, gemeinsam ein witziges Projekt hochzuziehen gibt es nicht mehr. Dadurch und wegen fehlender Anerkennung durch die "Community", die sich selbst kaputtbefördert hat, sind die meisten müde, ihre Zeit damit zu vergeuden, den tagtäglichen Vandalismus zu beseitigen und die Texte auf einem gewissen Niveau zu halten. Die Trolle, die Vandalen, die Schulkinder und Youtube-Wurmfortsätze, die Verschwörungstheoretiker, Verwirrten und nicht positiv Bekloppten, Chaoten und unbegabten Anarchisten, die Ru(h)msüchtigen, Langweiler und Spalter, kurzum, die größten Vollidioten des Internets haben 2017 endlich die Stupidedia gewonnen. Glückwunsch. Das ist jetzt ihre Seite, zumindest bis der völlig desavouierte Chef des Ganzen die Misere endlich abschaltet. Gut gemeinte Ratschläge, wie die Stupidedia zu erneuern, an der Substanz der Artikel anzupacken, auch mal mehr richtig schlechtes zu löschen und den, wenn auch wenigen, Lesern zu zeigen, welches Niveau und welche Art von Aktivität hier erwünscht ist, werden ausgeschlagen. Stattdessen wird auf Ermattung durch Klagen verwiesen, die oben genannte Vollidioten Uebel mit ihrer Möchtegernsatire und ihren Beleidigungskampagnen auf den Hals hetzen. Letztlich fehlen also die Leute, die, wie du, für eine Idee der Stupidedia und nicht nur für sich selbst eintreten wollen und dazu an den entscheidenden Stellen, sprich, im Diktatoriat sitzen. — BurschenmannEr.png -- Was tust du? Was hast du getan? 18:22, 25. Jan. 2018 (CET)
  • Eine durchaus berechtigte Frage: Warum muss sich etwas ändern? In der Bekanntmachung finde ich zumindest kein Argument, dass für den Shutdown dieses Wikis spräche. Lustlosigkeit oder Zeitmangel sind subjektiv; man kann niemanden zur Kreativität drängen. Ich verstehe auch nicht, was mit einer "Archivierung" erreicht würde. Besser fände ich, IP-Edits zu unterbinden, um die übermäßig verschwendete Energie für Reverts zu reduzieren und eine Email-Verifizierung, um die Mitarbeit an dem Wiki für Leute zu ermöglichen, denen auch etwas daran liegt. Diese täglichen, sinnlosen, vorpubertären Edits und deren Reverts waren mit ein Grund, warum ich mich hier zeitweilig zurückgezogen habe. Der Gewinn sinnvoller IP-Edits wiegt den entstehenden Frust durch Müll-Edits einfach nicht auf. Unter dieser Prämisse würde ich das Wiki weiterleben lassen. — SonReisSIG01.pngSon ReisTell mi 18:10, 25. Jan. 2018 (CET)
  • Echt schade. Ich habe mir die ganzen Beiträge hier durchgelesen und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass es echt vorbei ist. Die Idee, diese ehemals grossartige Community wieder zum Leben zu erwecken, ist nur das, was jeder gern hätte, aber niemand realisieren kann. Ich habe selbst seit etlichen Monaten, vielleicht sogar seit Jahren keine Artikel mehr erstellt, weil es echt viel Zeit, Lust, Motivation und Kreativität erfordert, wirklich gute, humorvolle und gehaltvolle Artikel zu schreiben. Alles stumpft irgendwann ab; selbst die besten Filme, Serien, Spiele, etc. Nichts kann ewig währen. Aber ich werde die Stupidedia immer als grossartige Community in Erinnerung behalten, die ich fast täglich besucht habe, weil es mir Freude bereitete und nicht als Community, die zu einem F*cking-Random-Blogging-Dingens mutiert ist. Deshalb finde die eure Entscheidung goldrichtig: Aufhören, wenn es am Schönsten ist; auch wenn niemand dafür bereit ist, denn für das Ende ist man nie bereit. — Duflorian (Diskussion) 00:22, 31. Jan. 2018 (CET)
  • Oben hab ich ja meine Meinung schon kundgetan. Ich finde 2 sachen sollten noch geschehen: Es sollte irgendwo die Stupidedia wie sie heute ist in ihrer gesamtheit als torrent oder sonstiges paket, wie die Wikipedia, zum herunterladen zur verfügung gestellt werden, und es sollte eine Bedingung erstellt werden, bei deren erfüllung die Stupidedia wieder aktiviert wird, oder zumindest die "Schlüssel" an jemand engagierteres überreicht wird. Für jetzt heißt es aber: Stupidedia ist tot, lang lebe Stupidedia! — Lailynator (Diskussion) 00:02, 1. Feb. 2018 (CET)
  • Kann man so unterschreiben, aber für den Moment heißt es Kopf über Wasser halten und aktiv bleiben, sonst wird nichts aus deinem ersehnten Termin. — BurschenmannEr.png -- Was tust du? Was hast du getan? 01:19, 1. Feb. 2018 (CET)

Macht‘s Gut!

  • Habe eben gerade vom Sterben der Stupidedia erfahren. Obwohl ich seit über einem Jahr nicht mehr zu den aktiven Nutzern gehöre, möchte ich mich gerne von euch allen verabschieden. Ich habe viele tolle Stunden mit diesem Projekt verbracht. Aber noch viel besser bleibt mir die Community in Erinnerung. Für mich fast schon ein virtueller Kollegenkreis.

    Und auch wenn die Stupidedia kein schönes Ende gefunden hat hoffe ich, dass ihr dieses Projekt genauso gut in Erinnerung haben werdet wie ich!


    Macht‘s gut, euer — GekreuzteFonduegabeln.pngSwissChocolateGekreuzteFonduegabeln.pngHDA.pngGenfer Konvention 19:48, 4. Feb. 2018 (CET)

Blöff???

Jetzt ist schon der 4. Februar und offensichtlich hat sich nichts geändert. Ist das ganze nur ein Blöff??? (So kranke Ideen können nur östereischiche Dikatoren haben!) Ich schlage vor, ihr nennt euch in Zombipedia um! Kamillo (Diskussion) 20:05, 4. Feb. 2018 (CET)