Stupidedia:Stupid Contest/Archiv/27

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Contest.png
Contest.png

Willkommen beim Stupid Contest der Stupidedia
Hier findet mehrmals im Jahr ein Wettbewerb statt, in dem zu einem vorgegebenen Thema Artikel erstellt werden sollen.
Die besten 3 Artikel werden dann samt deren Autor auf der Hauptseite präsentiert und mit einer Auszeichnung versehen.

Archiv der bisherigen Contests


Thema des siebenundzwanzigsten Contest: Verkehr

Anmeldungen bitte bis einschließlich zum 27. Dezember 2012 mitsamt Artikelbezeichnung und Signatur in die Diskussionsseite schreiben. Diese Seite wird nur von Diktatoren, Juroren und dem Zeremonienmeister bearbeitet. Die Schreibzeit geht bis Donnerstag, den 27. Dezember 2012 23:59 Uhr (MEZ).

Die Jury des siebenundzwanzigsten Stupid Contests
Gold.svg LEOXD(Disk.) Silber.svg Metallica-Fan(Disk.) Bronze.svg Renamer(Disk.) TopTen.svg Lightening Evolve(Disk.) Blau.svg HarryCane(Disk.) Bunt.svg

Zeremonienmeister des siebenundzwanzigsten Stupid Contests ist Phorgo(Disk.)

Inhaltsverzeichnis

Tabelle
  Rang     Autor     Artikel     Punkte  
01 Sky Verkehrsteilnehmer 457
02 Spartanica Chinesisches Verkehrswesen 408
03 Mad Doc SBB 404
04 Ali-kr Luftverkehr 392
05 Busdriver Joe Wurstboot 381
06 Klugscheißer U-Bahn-Schläger 363
07 Mixtli Diverses:Die nihilistische Irrfahrt des Mephistopheles Des Esseintes 361
08 Kipkoful16 Diverses:Auf Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn 343
09 Timbouktu Diverses:Ausstieg in Fahrtrichtung rechts 336
09 Crazy Gangster Ampelautoklau 336
11 Horst Herbert Ghost Busters 332
12 LaVouivre Diverses:Fahrt über die Styx 329
13 Kitchencat Feierabendverkehr 322
14 Nimbulus Diverses:Erlebnisse im Stau vor Unterputzbach 317
15 Pommes grünschwarz Staumeldung 314
16 Käptniglo Landverkehr 294
17 Dr. Hardcore Nahverkehr 274
18 Nisse Braess-Paradoxon 252
19 BitteWenden Diverses:Eine Fahrt mit dem Bus 225
20 Formel-1-Fan Überholvorgang 207
21 Stechuskaktus Flughafen Berlin-Brandenburg 166
22 UlliVonPulli Guidomobil 156
23 Bratwurstbratgerät VW Mistkäfer 106
24 Domino Diverses:Verkehrsregeln in Mittelerde 15
25 Florato VGF 12
26 Smocan Der moderne Gehweg und die unerträgliche Leichtigkeit des Beins 1
27 Hijo de tenerife Behinderten Parkplatz 0
27 Sunnycotttage Alternative Antriebsmöglichkeiten 0

Tabellenschlüssel
█████ = 1. Platz
█████ = 2. Platz
█████ = 3. Platz
█████ = Top Ten
█████ = Trostpreis (>250 Punkte)
█████ = Teilnahme
█████ = 0 Punkte / Disqualifiziert

Teilnehmerliste

01 Mixtli mit Diverses:Die nihilistische Irrfahrt des Mephistopheles Des Esseintes

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 32
Sprache 24
 Gestaltung  24
Gesamt 80
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 38
Sprache 25
 Gestaltung  21
Gesamt 84
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 22
Sprache 24
 Gestaltung  24
Gesamt 70
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 25
Sprache 15
 Gestaltung  23
Gesamt 63
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 20
Sprache 21
 Gestaltung  23
Gesamt 64
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 137
Sprache 109
 Gestaltung  115
Gesamt 361

Kommentare

  • Kreativ verlinkt, kategorisiert, entwaist, sinnvoll formatiert und bebildert. Sprache klasse, allerdings einen Punkt Abzug für ein paar Rechtschreibfehler und Falsche sekundäre Anführungszeichen. Zum Humor: Das ist sicherlich eine humorvolle Geschichte, allerdings ohne Lacher für mich (und da verlierst du Punkte), aber insgesamt unterhaltsam. > LEOXD-sw.svg @
  • Ich bin immer wieder fasziniert, wie dir zu jedem Contestthema ein Artikel einfällt, der so typisch Mixtli ist. In jedem Contest stechen deine Artikel durch deine Sprache, die Bilder und die Inhalte, die sich meistens um Frauen, Literatur und Philosophie drehen, aus allen anderen hervor und können eigentlich kaum nach dem gleichen Bewertungssystem beurteilt werden. Die Verlinkung ist wie immer gut und kreativ - hast du es eigentlich geschafft, jeden deiner Artikel hier zu verlinken? - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Es ist gar nicht leicht, diesen Artikel im Vergleich zu den anderen zu bewerten. Es gibt viele positive Dinge sowie auch ein paar kleine Kritikpunkte, die ich nun versuche zu erklären. Dein Schreibstil ist überragend, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig. Zu Beginn tat ich mich etwas schwer, den Text zu verstehen, die geschwollenen Ausdrücke zwangen mich teilweise dazu, die Sätze erneut zu lesen (was aber auch an meiner zurzeit eingeschränkten Konzentrationsfähigkeit liegen könnte). Mit deiner Sprache schaffst Du es aber, den Leser in eine längst vergessene oder verdrängte Zeit zu versetzen, in der man sich erst leicht befremdlich, dann aber doch wohl fühlt. Die wohlige Atmosphäre ist eine gute Basis für eine Geschichte, bei der sich der Protagonist in einer kalten Umgebung befindet. Es fehlen aber viele Kommas... das ist aber nur ein ganz kleiner Kritikpunkt. Den Inhalt könnte man stundenlang reflektieren, werde mich aber hier auf das Nötige beschränken müssen. Ich habe mich im Vorfeld ein wenig informiert, da ich in die Literaturgeschichte zwar etwas mehr als den in der Schule geförderten Einblick habe, doch die übergreifenden Facetten wirklich nicht kenne und mir auch Namen wie Des Esseintes gänzlich unbekannt sind. Trotzdem gefällt mir die Erzählung vom Aufbau und ihrem Verlauf. Das etwas unerwartete Ende ist gut gemacht und ich stimme sogar vielen nihilistischen Aussagen "Simons" zu. Er ist ein Arsch mit viel Charisma und Geschick. Mir persönlich gefällt da doch sehr der Dialog zwischen Mephistopheles und der Dame in der Bahn, Julia. Nicht achtend auf die Gefühle anderer Menschen propagiert Des Esseintes seine nihilistischen Theorien, die das junge Mädchen wohl mit in den Tod stürzten. Ich habe bei so etwas kein Mitleid, sondern viel mehr zeigen sie ein reales Spiegelbild, wenn auch nur in erzählerischer Hinsicht. Auch die mysteriöse Dame, die Des Esseintes immer wieder verfolgt, ist ein sehr schönes Mittel, da sie den sonst so souveränen und etwas exzentrischen Mephistopheles stark aus dem Gleichgewicht bringen, sogar so, dass er beim Ausstieg an der Haltestelle ins Taumeln gerät und stürzt. Dieses Symbol ist wirklich sehr gelungen, gibt es der Geschichte doch noch einmal eine deutliche Richtung und eine Art Wendepunkt, auch, wenn dieser erst später kommt. Somit wird auch der ständige Dysphemismus mehr oder weniger gestraft. Was mir allerdings nicht so gefällt, ist das Ende. Das hätte gerne auch ausführlicher beschrieben werden können. Man kann sich zwar denken, wie es weitergeht, doch man will es auch lesen. Man hat das Gefühl, dass das Ganze nicht fertig ist - es wirkt einfach unvollendet, was doch sehr schade ist. Ich hätte gerne gelesen, was es mit dieser mysteriösen Dame auf sich hat, die ihn verfolgt. Kann sie sprechen? Wie ist sie Des Esseintes gegenüber wirklich eingestellt? Gibt es sie wirklich oder ist es Fantasie oder gar paranoide Schizophrenie des Protagonisten? Zudem fragt man sich, ob diese sonderbare Begegnung im Taxi wirklich eine Peripetie ist. Weicht der Protagonist von seiner nihilistischen Sichtweise ein wenig ab? Wie sieht es im Inneren "Simons" aus, nachdem er die Suizidmeldung am Ende hört? Ist das Lächeln nur die äußere Fassade, die er aufrecht erhalten will oder bringt er profan seine Emotionen nach außen? Wie reagiert er auf die Begegnung im Café mit der altbekannten Dame? Man kann sich zwar viele Antworten auf die Fragen denken, aber nicht sicher beantworten, was - ich wiederhole - wahrscheinlich genau so gewollt ist, aber mir persönlich nicht ganz so schmeckt. Bleibt am Ende noch eines: Humor. Es tut mir weh, hier lediglich 22 Punkte geben zu können, aber mehr ist nicht drin. Es gibt hin und wieder gute Situation, aber mehr als schmunzeln war nicht. Die Szene mit dem Obdachlosen bspw. ist lustig und lockert ein wenig das Geschehen auf. Ansonsten besteht der Text aus gestreuten Situationskomiken, wie bspw. die Idee, mit dem Abblendlicht einem Strafzettel entgehen zu können und dem Umstand, dass er dadurch die Autobatterie leert und dennoch einen liebevollen Zettel an die Windschutzscheibe geheftet bekommt. Hier erkennt man auch sehr schön und sehr deutlich die Wendepunkte, was mir wiederum zusagt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das ganze Geschehen wirklich zu 100% mit dem Thema Verkehr vereinbar ist. Da die Situationen aber grundsätzlich in Verkehrsmitteln (abgesehen vom Beginn und Ende der Geschichte) stattfinden, bin ich der Meinung, kann man das mit etwas Güte durchgehen lassen. Insgesamt eine sehr solide Leistung, die ich nicht besser als mit 70 Punkten bewerten kann, da der nötige Humor einfach nicht gut genug ausgearbeitet wurde. Dennoch wurde das, was man rausholen kann, gut gemacht. Daher rechtfertige ich die insgesamt 70 Punkte. Lion Ornament.svg rnm.
  • Ich persönlich finde es ziemlich schwer, diesen Artikel zu bewerten.
    Denn zum einen lässt der Text viele Fragen offen, vermutlich mehr, als Du es beabsichtigt hast. Nicht nur das offene Ende mit der mysteriösen Frau - oder wie man sie auch immer benennen mag, nein, auch die mir ziemlich merkwürdig vorkommende Route von Des Esseintes bleibt ohne jede Erklärung. Klar, ich mag auch mal einfach so herumgehen, ohne Ziel, doch erst verlässt er sein Fahrzeug, um zur U-Bahn zu gehen, dann steigt er aus, weil er die Schaffnerin bemerkt, kehrt dann (unfreiwilliger- oder zufälligerweise, wie auch immer) zu seinem Fahrzeug zurück und hat dann auf einmal Lust aufs Stammcafé. Vielleicht steckt da ein tieferer Sinn hinter, den man sich "erinterpretieren" muss, doch ich hasse Interpretationen.
    Dann die Figur von Des Esseintes. Man muss den Nihilismus wohl begreifen, um zu verstehen, was Des Esseintes für ein Kerl ist. Das Problem ist: Ich tu's nicht begreifen, obwohl ich noch Lexikas gewälzt, Freunde befragt und sogar Wikipedia um Ratschlag gebeten habe. Quintessenz: Das Leben ist sinnlos. Alles ist sinnlos. Richtig? Ja? Ich hoffe, denn ansonsten ist mein nächster Schluss vermutlich für die Katz:
    Der ganze Text soll ziemlich sinnbefreit sein. Der Auftritt Des Esseintes bei Constanze Laetitia, die U-Bahnfahrt, das Treffen mit der nicht schwangeren Julia, die Taxifahrt, der Gang ins Café und schlussendlich die mysteriöse Schrägstrich unbekannte Frau. Kann einem gefallen, muss es aber nicht. Ich hätte gerne etwas mehr Sinn oder etwas mehr deutlichen Witz im Text gehabt.
    Jetzt habe ich doch interpretiert.
    Zum "etwas mehr deutlichen Witz": Das Gespräch mit dem Obdachlosen beispielsweise fand ich super. Die beiden Gespräche mit der Julia und der Taxifahrerin, dessen Namen ich mir partout nicht merken kann, hingegen nicht wirklich und ziemlich hochtrabend. Das ist meines Erachtens nach schon zu viel, zumal sich diese Quintessenz des Dudens oder des Latinums (welches ich, mal abgesehen von "alea iacta est" und "in dubio pro reo" nicht beherrsche) nicht wirklich selbst auf die Schippe nimmt, sondern konsequent durchgezogen wird. Hier und da wird vielleicht mal auf "Bla" verlinkt, doch das reißt's nicht wirklich raus.
    Vielleicht mag es mir mit Deinen anschließenden Erklärungen, wenn Du denn magst, witziger erscheinen, als es derzeit ist, doch auf diese Möglichkeit können andere Leser natürlich nicht wirklich zurückgreifen. Schade.
    Ein Extralob gibt es noch einmal für die Bilder, die ich in so einem Stil fast immer ausgezeichnet finde. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Eine Geschichte, was sonst! Eine recht lange Geschichte, für die man sich Zeit nimmt, die einen dafür aber entführt in ein überzogen gezeichnetes Milieu, mit liebevoll gezeichneten symbolüberladenen Figuren. Der naturgemäß (weil der Geschichte angemessen) recht sparsam aufflackernde Humor kann leider nicht vollständig durch andere Elemente kompensiert werden, obwohl eine Art Moral oder Fazit am Ende anzuklingen scheint. Vielleicht fehlt mir aber auch nur das Hintergrundwissen aus den literarischen Vorlagen. Für Nichtwiener hätte man den Namen des Handlungsortes wenigstens ein Mal einstreuen können. Tolle stimmungsvolle und harmonische Bildauswahl. Kleinere Tippfehler stören geringfügig den Lesefluss, sind aber im Nachgang leicht zu beheben. Angenehm kreativ verlinkt. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

02 Timbouktu mit Diverses:Ausstieg in Fahrtrichtung rechts

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 46
Sprache 13
 Gestaltung  11
Gesamt 70
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 29
Sprache 15
 Gestaltung  18
Gesamt 62
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 19
Sprache 14
 Gestaltung  17
Gesamt 50
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 27
Sprache 18
 Gestaltung  18
Gesamt 63
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 47
Sprache 23
 Gestaltung  21
Gesamt 91
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 168
Sprache 83
 Gestaltung  85
Gesamt 336

Kommentare

  • Gleichwertig verlinkt, kategorisiert, entwaist, bebildert, aber nicht wirklich gut formatiert. Sprache Okay. Und witzig ist der Artikel auch noch. > LEOXD-sw.svg @
  • Ein Phänomen, über das sich wahrscheinlich jeder Bahnreisende (von der im Artikel angesprochenen Zielgruppe mal abgesehen) wundert, wurde hier behandelt. Die Bilder sind gut gewählt, die Sprache könnte besser sein (Rechtschreibung, Zeichensetzung, Ausdruck), allerdings hätte man da noch mehr rausholen können. In der Form dürfte der Artikel im oberen Mittelfeld landen. Ich würde den Artikel übrigens eher im Hauptraum ansiedeln. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Schöne Idee, einen simplen Satz zu erörtern, den Zugfahrer zwar immer hören, aber irgendwie nicht weiter beachten. Die Idee wurde bis zum Ende durchgezogen und ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass dieser Hinweissatz nur für Vollidioten ist. Augenblicklich fühle ich mich doch sehr beleidigt, da ich diese lieb gemeinte Aussage bis dato recht nützlich fand. Jetzt muss ich mir wahrscheinlich jedes Mal, wenn ich im Zug fahre und diese Aussage höre, reflexartig die Ohren zuhalten, um mich nicht mit den Idioten auf eine Stufe stellen zu müssen. Aber einmal Spaß beiseite: Der rote Faden, der Hinweis zur Ausstiegsrichtung sei nur für grenzdebile Mischkosternährer, wurde konsequent bis zum Ende verfolgt, was ein positiver Punkt ist. Allerdings wirken die Beleidigungen zu oberflächlich und aufgesetzt, was den Humor dann wieder stark senkt. Mit etwas mehr sprachlicher Finesse hätte man vielleicht mehr Satire und Ironie verdeutlichen können. So wirkt das beinahe wie ein klischeebehafteter Hau-Drauf-Artikel, der sich über die fehlende Bildungskultur echauffiert. Dabei sind Dir aber auch gute Passagen gelungen. Der Einstieg gefällt mir, einige Ausdrücke ebenso (bspw. Neuronenduett (finde ich super!), Schwindhirn etc.) und es gelingt Dir auch, am Ende ein mehr oder weniger guten Abschluss zu finden. Eine Pointe gibt es nicht, was der Anfang sagt, sagt auch das Ende. In der Hinsicht gibt es also auch keine netten Überraschungseffekte, was jedoch nicht schwer ins Gewicht fällt. Die Rechtschreibung/Grammatik hakt hier noch an vielen Stellen und das Layout scheint mir auch etwas unvollendet. Insgesamt sehe ich das so: Schade Timbouktu, das kannst Du doch eigentlich deutlich besser. Lion Ornament.svg rnm.
  • Aufgrund der ausleitenden Frage tippe ich mal, dass der Artikel in dieser Form noch nicht fertig ist. Und wenn doch, ist es ein schlechtes Ende.
    An einigen Stellen ist das Tempo des Textes ein bisschen zu sehr angezogen, sodass ich zwei Stellen noch einmal lesen musste, um überhaupt zu begreifen, wie Du da jetzt überhaupt auf den Gedanken gekommen bist. Ich würde noch einmal über den bisher geschriebenen Text rüberbügeln und mal schauen, wo man eventuell etwas hinzufügen kann (der Abschnitt "Kritik" ist ein wenig kurz geworden und sieht direkt neben dem Bild etwas arg deplatziert aus). — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Ein Brüller nach dem anderen, immer druff uf die Plödies! Eine achtbare Erweiterung der Reihe sinnfreier Zugdurchsagen. Durch Logik entlarvter amtlicher Unsinn. Die Artikellänge harmoniert mit dem Thema. Das Witz-Text-verhältnis ist im Ungleichgewicht zugunsten der Komik. Stromabnehmer als Kunde zu verlinken offenbart zudem nicht nur einen Mangel an dem Artikel Pantograf sondern auch ein nettes kleines Querdenkergen. Die Illustrierung kommt ganz ohne Neuupload aus, was aber der Sache kaum Abbruch tut. Es wurde sogar ein verwaistes Bild eingemeindet. Auch sonst sind die Formalitäten erfüllt: ordentlich kategorisiert, kreativ verlinkt, entwaist. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

03 Kipkoful16 mit Diverses:Auf Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 26
Sprache 12
 Gestaltung  12
Gesamt 50
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 25
Sprache 14
 Gestaltung  17
Gesamt 56
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 42
Sprache 23
 Gestaltung  20
Gesamt 85
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 36
Sprache 20
 Gestaltung  14
Gesamt 70
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 42
Sprache 20
 Gestaltung  20
Gesamt 82
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 171
Sprache 89
 Gestaltung  83
Gesamt 343

Kommentare

  • Kreativ verlinkt, kategorisiert, entwaist, bebildert, gewöhnliche Formatierung. Gewöhnliche Sprache. Fühlt sich im Diversesnamensraum etwas verloren; im Prinzip enzyklopädisch gehalten, aber mit direkter Anrede. Mein Vorschlag wäre, Sachen wie "Wussten Sie, dass der eigentliche Grund für den Bau der einzigartigen Transsibirischen Eisenbahn eine bessere Infrastruktur war, die die Wirtschaft der rohstoffreichen Region Sibirien ankurbeln sollte?" einfach in "Der ursprüngliche Grund für den Bau der Transsibirischen Eisenbahn war, dass der Russe sein Gold und Öl lieber bei sich zuhause in Moskau anstatt im arschkalten Sibirien haben wollte" umwandeln, damit fortsetzen und das dann in den Artikelnamensraum setzen. Ansonsten ist dieser Artikel durchschnittlich gut. > LEOXD-sw.svg @
  • Netter Artikel, allerdings in allen Punkten etwas kurz gehalten. Die Sprache ist verbesserungsbedürftig (insbesondere die Zeichensetzung). Die großen Lacher bleiben leider aus. Auch die Verlinkung dürfte etwas kreativer sein. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Kurz, knackig, stimmig, aussagekräftig, ironisch und unterhaltsam! Dein Artikel überzeugt mit viel Geschick und Humor in einer nahezu perfekten Dosis. Die Länge des Artikels ist gut, hätte gerne aber auch etwas länger sein dürfen. Schon die Einleitung versüßt den im Stile eines Werbeprospekts verfassten Artikel, denn spätestens beim Ertappen Sie einen russischen Braunbären beim Vögeln ist das Eis gebrochen und man freut sich auf das, was folgt. Die Befürchtung, dass es stumpf weitergehen könnte, wird nicht bestätigt. Im Gegenteil, es bleibt schön ironisch und macht auch in dieser Hinsicht keine Abstriche. Auch die Politik wird mit aufgegriffen und mit bissigen Kommentaren wie Im unteren Teil des Zuges arbeiten ein paar ausgestoßene Oligarchen und politische Gegner von Wladimir Putin, sie treiben den Zug mit Kohle an versehen. Zwischendurch gibt es auch keinen Leerlauf, der schnell einmal vorkommen kann, sondern es wartet an jeder Ecke eine Überraschung oder ein lustiger Satz wie Im Falle eines technischen Defekts, legt der erfahrene, professionell ausgebildete Lokführer die Hand an, indem er mit der Faust auf die problematische Stelle draufhaut oder Wladiwostok ist nicht das einzige Loch in dieser Welt, das Sie mit der Transsib erreichen können. Der Abschnitt "Zugabteil" ist besonders schön! Weshalb es "nur" 38 Punkte auf Humor gibt, liegt am Abschnitt "Geschichtliches". Da hätte ich mir doch (gerade im Bezug auf diesen tollen Artikel) mehr Kreativität gewünscht als die Nennung des Geschlechtsorgans. Ich bin fast der Meinung, dass solche Sachen die Artikel grundsätzlich verschlechtern, außer sie sind stilistisch wirklich sinnvoll oder vom Thema her angebracht - ansonsten ist das wie mit Emo-Witzen: Sie sind out, zu oft gehört und wenig unterhaltsam, eher langweilend. Die Bilder sind meiner Meinung nach zu klein eingebunden, hätten dann in dieser lieblosen Form auch gleich weggelassen werden können. Dies soll aber nicht die Stimmung um einem rundum gelungenen Artikel verbittern. Wirklich sehr schön und viel aus einem an sich trockenen Thema herausgeholt. Sehr gut! Lion Ornament.svg rnm.
  • Die Einleitung verspricht viel, letztendlich fand ich den Artikel aber etwas zu kurz. Obgleich - und da muss man Dich loben - die Gagdichte in meinen Augen sehr hoch ist. Und auch qualitativ gut.
    Den Zugabteil-Teil fand ich nun wirklich sehr kurz, da wäre definitiv noch mehr drin gewesen (wie sehen die Abteile z. B. aus? Hat man einen guten Ausblick? Essen? Toilette? etc.).
    Was mich am meisten gestört hat, waren die ziemlich klein geratenen Bilder. Das Bild vom Zugunglück auf der Brücke erkenne ich zum Beispiel kaum. Und bei den anderen nimmt der Rahmen fast mehr Platz weg als das Bild an sich. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Kurzweiliger Lesespaß und Gagfeuerwerk vom feinsten mit ausreichend Spott in verschiedene Richtungen, kreativ verlinkt (auch ein paar Mitbewerber) und illustriert (sogar ein umhervagabundierendes Bild eingefangen). Für meine Begriffe leicht überkategorisiert. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

04 Käptniglo mit Landverkehr

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 32
Sprache 17
 Gestaltung  11
Gesamt 60
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 25
Sprache 18
 Gestaltung  12
Gesamt 55
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 20
Sprache 14
 Gestaltung  22
Gesamt 56
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 27
Sprache 20
 Gestaltung  14
Gesamt 61
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 35
Sprache 18
 Gestaltung  9
Gesamt 62
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 139
Sprache 87
 Gestaltung  68
Gesamt 294

Kommentare

  • weitgehend 1:1-Verlinkung, kategorisiert, entwaist, gut bebildert mit netten Collagen (und Brüsten!)... aber was zum Geier hast du da formatiert? Klappenfetischismus oder so? Ganz merkwürdig. Gute Sprache. Unterhaltsamer Artikel, wenn auch nur mit wenigen Lachern. > LEOXD-sw.svg @
  • Mir erschließt sich hier irgendwie kein Gesamtkonzept. Der Artikel ist durch die vielen in Klappen stehenden (warum?) Textblöcke zerstückelt. Weniger Klappen, mehr Text zu den Abschnitten, die nur aus zwei Sätzen bestehen, und mehr Witz! - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Irgendwie gelingt es nicht, dass der Funken überspringt. Ich kann Dir nicht einmal sagen, wo es scheitert, aber es scheitert. Dir gelingt die Gestaltung gut, es lässt sich vom Auge gut lesen. Ein bisschen Farbe bringt immer bessere Laune als beim monotonen Schwarz/Weiß. Sprachlich allerdings hakt es noch an vielen Stellen, Grammatik und Rechtschreibung sind auch nicht immer das Gelbe vom Ei. Daran schließt sich auch der Artikel an. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mit dem Landverkehr nicht allzu vertraut bin. Beginnen wir am besten vorne: Die Einleitung ist nicht ganz nachvollziehbar. Es erschließt sich zwar, dass durch die Tradition die Menschen dort noch dem katholischen Dogma folgen, doch warum diese "Tatsache" dann zwangsweise dem ländlichen Verkehr übergezogen werden muss...?! Und wenn man schon überlegen muss, anstatt etwas sofort zu schnallen, ist es zu allermeist kein gutes Zeichen. Es folgen dann Abschnitte, die ich von der Logik her anders sortiert hätte, sprich die Entwicklung zuerst, dann die Artenvielfalt etc. Du erzählst in der Hinsicht auch nichts Neues, wendest aber dann doch kreative Ideen an, um das Ganze ein wenig aufzupeppen (bspw. bei Landbevölkerungsbeförderungsverkehr). Auch die Christopherus-Verse sind ganz witzig und fallen positiv etwas aus dem Rahmen. Doch insgesamt ist mir das zu monoton. Es wird zu viel erklärt, die Witze erreichen kein hohes Niveau, was nicht bedeutet, dass sie schlecht sind, aber sie sind teilweise einfach zu offensichtlich und erzwungen. Das kann man einmal oder zweimal oder vielleicht sogar dreimal machen, sollten dann aber nicht den Text in einer Invasionen überfallen. Dieses Gefühl beschleicht einen dann aber und das reicht m.E. nicht ganz für die vorderen Plätze aus. Du kannst besser schreiben, aber der Artikel hat leider nicht dieses Besondere. Lion Ornament.svg rnm.
  • Den Landverkehr mit der Katholischen Kirche zu verbinden, erscheint recht abenteuerlich und irgendwo auch mit der Zeit recht gezwungen, da die Gags ziemlich offensichtlich waren und in mindestens einem Fall sogar fast wörtlich wiederholen. Das mag zwar Absicht gewesen sein, ist aber nicht wirklich schön. Dass es auch ohne katholische Kirche geht, zeigst du gegen Ende, doch hier sitzt ein Logikfehler: Ab dem Mittelalter gab es die katholische Kirche schon, taucht aber nicht mehr wieder auf. Stattdessen machen jetzt Könige Verkehrssünderdateien in Flensburg. Mit Gottes Gnaden wäre die Kartei vermutlich im Vatikan gelandet.
    Unglücklich gewählt erscheinen mir die Klappboxen (nennt man die so?). Mir stellt sich da die Frage: Warum? Wegen dem Rahmen und der dadurch farblich hinterlegten Überschrift? Der Rahmen fällt dabei aus dem Rahmen (hihi, Wortwitz!) und sieht in meinen Augen nicht sonderlich schön aus.
    Es fehlt außerdem unbedingt ein Abschluss(ab)satz; so fühlt sich das an, als würde der Artikel mittendrin aufhören. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Eine ungewöhnliche Gestaltung, die scheinbar die Einbindung der zahlreichen Bilder ermöglichen sollte. Die Montagen verfügen z. T. über Eigenwitz und auch die anderen Bilder sind gut gewählt. Auch wenn ich nicht unbedingt dafür bin, Texte nur einer gewissen Wunschlänge zuliebe künstlich auszuwalzen, könnte ich mir den Beitrag auch mit teils etwas kleineren Bildern und dafür leicht ausführlicheren Textabschnitten vorstellen. Auch wenn der Lesespaß etwas auf der Strecke blieb, gab es doch einige recht lustige Stellen. Die Verse zünden zwar nicht alle, sind aber eine nette Idee. Der Sinn der pastellfarbenen Ampel will sich mir nicht so recht erschließen. Entwaist.

05 Florato mit VGF

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 1
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 1
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 1
Sprache 2
 Gestaltung  0
Gesamt 3
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 1
Sprache 4
 Gestaltung  3
Gesamt 8
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 3
Sprache 6
 Gestaltung  3
Gesamt 12

Kommentare

  • Hätt ja sein können. Gnadenpunkt für den einen Absatz. > LEOXD-sw.svg @
  • Nichts zum Bewerten da. Aber vielleicht wird das ja nach dem Contest noch was? - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Der Text ist halbherzig begonnen worden und schon bei den ersten paar Sätzen weiß man, dass wahrscheinlich nicht mehr als die übliche Klischeeküche herausgekommen wäre. Ich gehe stark davon aus, dass das bei dem fertigen Werk nicht so geblieben wäre, doch muss eben das bewertet werden, was da steht. Da kann man im Bezug zu anderen Texten eben nicht mehr als 0 Punkte geben. Ich bin aber zu 100% überzeugt, dass beim nächsten Contest ein besserer Artikel von Dir folgen wird, der zumindest vollständig ist. Lion Ornament.svg rnm.
  • Was nichts ist, kann ja noch werden. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Ein Stub. Das Thema ist ein großes (für den Anfang vielleicht zu großes) Vorhaben. Möglicherweise wäre es besser gewesen, sich für den Contest ein kleineres, spezielleres Lemma zu suchen, das überschaubarer ist um die Chance der Fertigstellung zu erhöhen. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

06 Spartanica mit Chinesisches Verkehrswesen

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 34
Sprache 13
 Gestaltung  13
Gesamt 60
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 47
Sprache 21
 Gestaltung  23
Gesamt 91
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 48
Sprache 23
 Gestaltung  24
Gesamt 95
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 35
Sprache 20
 Gestaltung  19
Gesamt 74
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 42
Sprache 22
 Gestaltung  24
Gesamt 88
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 206
Sprache 99
 Gestaltung  103
Gesamt 408

Kommentare

  • *Musik stopp* Gleichwertige Verlinkung, kategorisiert, *Auf Linkliste schau* entwaist, *Musik stopp* bebildert, Formatierung etwas merkwürdig, erst langer Absatz, danach nur kurze *in den Quelltext schau* mit Choose-option und einigen veralteten Tags (namentlich big und center) *zurück auf den Artikel geh* *Musik stopp* ABER DIESES AUTOPLAY IST SCHON ETWAS NERVIG, ODER? HÄ? Sprache OK, Humor überdurchschnittlich. > LEOXD-sw.svg @
  • Konfuzius sagt He, Konfuzius! Ich bewerte hier, gib deinen Senf woanders ab! So, jetzt zum Artikel. Er gehört meiner Meinung nach in die Spitzengruppe. Kreativ, vielseitig, witzig, gut gestaltet - da bleibt nicht viel zu bemängeln. Nur ein paar Deppen Leer Zeichen weniger wären schön. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Einmal 95 Punkte zum Mitnehmen bitte! Ich sehe hier nämlich eine richtig kreativ verpackte, in sich logische und überaus komische Textproduktion bei einem Thema, wo ich - pardon - nicht allzu viele Überraschungen erwartet habe. Denn wenn man so das Thema hört, stellt man sich gleich den üblichen Ablauf vor: Geschichte, Chinese, Vergleich, unlustige Verschwörungstheorie, Zitate, Bums... Ende! Aber nein, hier wird die chinesische Kultur sehr geschickt, mit Hintergrundwissen und mit guten Beispielen präsentiert (die ich auch dringend gebraucht habe, denn ich habe aus den vorhergehenden Definitionen bei "Philosophische Grundlagen" nicht viel verstanden). Im Zusammenspiel wird daraus ein lustiger Effekt, den ich gerne mag: Wissenschaftliche Erklärungen und ein plattes Beispiel im Anschluss, um das hohe Niveau wieder im Grunde zu erschüttern. Die Verkehrsmittel zählst Du allesamt gut auf, auch wenn ich mir hier etwas frischen Wind erhofft hätte. Dennoch sind die Gegebenheiten witzig und erzielen ihren Effekt. Der Turbo des ganzen Artikels beginnt erst nach der Einleitung, legt dann aber kräftig los. Der Konfuzius ist eine nette Idee und Spielerei, die das ganze Ding schön auflockert (und ja, der irre Konfuzius philosophiert ein bisschen zu viel - das sieht er am Ende ganz richtig). Die Gestaltung gefällt mir ebenfalls sehr gut, doch stören ein wenig die vielen Überschriften. Das hätte man sicherlich noch besser lösen können, doch insgesamt sehr schön bebildert. Die Musik ist ebenso ein guter Fang, da der Leser sich - schwupps - ganz schnell im chinesischen Traumland befindet und es die Atmosphäre verbessert. Daher gibt's insgesamt 24 Punkte. Deutsch sprechen kannst Du auch, doch leider schleichen sich viele Kommafehler ein, hier und da passt auch was mit der Groß- und Kleinschreibung nicht. Ich gebe gerne zu, dass ich in dieser Hinsicht etwas pingelig bin (daran hat mein alter Deutschlehrer sehr viel Mitschuld), aber bei einem perfekten Text erwarte ich (abgesehen von ein paar Tippfehlern) auch einen Artikel, an dem es technisch nichts zu bemängeln gibt. Sonst gibt's eben keine 25 Punkte. Ich denke aber, mit 23 Pkt. bist Du ganz gut ausgestattet und wirst Dich mit dem Text in die oberen Ränge einordnen. Diese Bewertung ist nur meine persönliche Meinung, aber sie ist eben eine von fünf. Und ich wurde sehr gut unterhalten mit diesem Artikel, weshalb ich auch diese Punktzahl rechtfertige. Lion Ornament.svg rnm.
  • Ich finde diesen Artikel etwas zwiespältig. Der Einführungsabsatz "Geschichte" hat mich nicht wirklich überzeugt, die Philosophie fand ich großartig, die Verkehrsmittel manchmal hervorragend, manchmal etwas weniger. Gut finde ich auch, dass hier (leider mit einer Ausnahme: Um Lei Tung) nicht die üblichen chinesischen Klamaukübersetzungen bzw. Kalauer genommen wurden.
    Sehr gut fand ich die Gestaltung im ersten Teil des Artikels, im zweiten Teil sieht's dann nicht mehr ganz so super aus, zumal die kurzen Überschriften den Artikel etwas auseinanderziehen. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Ein sehr amüsanter, gut recherchierter Artikel, der in einem (nicht ganz konsequent) pseudo-linientreuen Ton den Chinesischen Verkehr erklärt. Dem ignoranten westlichen Imperialistenpack wird bei traditioneller musikalischer Untermalung anschaulich gemacht, dass die von ihm als Missstände beobachteten Besonderheiten mit der Chinesischen Kultur zusammenhängen und letztendlich zum Triumph der glorreichen Partei führen werden. Die Gestaltung ist sehr gelungen, die Formalitäten sind erfüllt. Klasse, eine Bereicherung. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

07 Dr. Hardcore mit Nahverkehr

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 16
Sprache 11
 Gestaltung  3
Gesamt 30
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 23
Sprache 19
 Gestaltung  13
Gesamt 55
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 48
Sprache 21
 Gestaltung  21
Gesamt 90
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 30
Sprache 20
 Gestaltung  14
Gesamt 64
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 17
Sprache 11
 Gestaltung  7
Gesamt 35
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 134
Sprache 82
 Gestaltung  58
Gesamt 274

Kommentare

  • 1:1 Verlinkung und kreative Verlinkung halten sich die Waage, kategorisiert, halbverwaist, gut (besser:über-)bebildert und deshalb absolut grausig formatiert. Wenn man zu viele Bilder hat, kann man entweder einige weg lassen oder sie mit dem gallery-Tag aus dem Weg räumen. Mehr dazu in Hilfe:Bilder. Die Sprache ist Oaky. Humortechnisch nicht mein Fall, das "Einmal um den Block"-Bild, die Toasterbahn und das Ostfriesenbingo fand ich ganz nett, den Rest solala. > LEOXD-sw.svg @
  • Die Länge ist gut gewählt: Umfassend, aber nicht zu lang. Sowohl bei der Sprache als auch bei der Gestaltung ist noch Luft nach oben. Auch fehlen mir die großen Lacher im Artikel. Aber das bekommt man im Lauf der Zeit erfahrungsgemäß immer besser hin. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Ich hau mich weg. Geiler Scheiß! Ganz starker Artikel, wo lediglich ab und zu sprachliche Schwächen und etwas zu viele Doppellinks stören. Du überzeugst mit viel Einfallsreichtum und einer Menge Kreativität beim Schreiben, was mir sehr gefällt. Die Einleitung ist noch lauwarm und die bloße Erwähnung von Mafia war dann doch ein Stück zu viel Klischee. Dann fegst Du aber los wie die Eisenbahn, die Gerätschaften werden lustig erklärt und gut nachvollziehbar parodiert. Vor allem schön, dass Du so Gerätschaften wie SB-Draisine oder Raddampfer bringst. Der Zeppelin allerdings passt selbst bei aller Interpretation nicht in den Nahverkehr. Sei's drum... Das Highlight folgt beim Abschnitt "Ausbildung zum Transportmanager". Alles wird so ins Lächerliche gezogen, dass man beinahe zu der Einsicht kommt: "Die machen das wirklich so!" Beim Satz nach dem Kauf des Führerscheins werden die Damen erstmal vom Chef kategorisiert und der Reihe nach durchgenudelt musste ich Tränen lachen. Sehr gut finde ich da eben auch, dass es so im Vergleich geschrieben wurde, um eben die kleinen aber feinen Unterschiede herauszulesen. Einfach top! Der Abschnitt Preise hätte weggelassen werden können, ist nicht lustig und wirkt aus der Luft gegriffen. Außerdem passen Farbe und Schrift der Tabelle nicht ganz zueinander und hätte besser gelöst werden können. Die Stimmen zum Nahverkehr sind ein gelungener Abschluss eines Artikels, der sich an der Schwelle zum Hammer-Niveau bewegt, definitiv! Der Satz Ist die Bahn schon weg aus der Werbung weckt alte TV-Erinnerungen und bin erstaunt, dass Du derartige Werbung noch in Verbindung mit dem Thema hier bringen kannst. Zusammengefasst: Thumbs up! Lion Ornament.svg rnm.
  • Der Artikel ist nicht ausreichend entwaist worden.
    Im Artikel selbst gibt es manchmal Höhen und Tiefen und teilweise auch ziemlich aus der Luft gegriffene Witze. Der Sinn des Zeppelins im Nahverkehr erschließt sich mir z. B. trotz des Textes immer noch nicht wirklich.
    Schade fand ich die relativ kurz gehaltenen Absätze zu den Fahrgästen, die nur stichwortartig abgehalten wurden; da hätte definitiv mehr kommen können. Solider, aber nicht durch und durch überzeugender Artikel. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Einige Gags, die in der Anbahnung und Ausführung recht kryptisch formuliert sind (z.B. diese Moslemsache im Abschnitt Raddampfer), wollen nicht so recht zünden, auch andere sind vom Niveau her eher abträglich (Zeppelin-Ostfriesen-Abschnitt). U.a. im Umweltabschnitt und bei den Zitaten sind auch lustige Stellen zu finden. Merkwürdige Tabelle beim Reisekomfort,
    -Invasion und generell recht unaufgeräumte Gestaltung. Kat, IL O.K., Contestwaise. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

08 Formel-1-Fan mit Überholvorgang

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 17
Sprache 13
 Gestaltung  10
Gesamt 40
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 25
Sprache 18
 Gestaltung  19
Gesamt 62
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 8
Sprache 15
 Gestaltung  16
Gesamt 39
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 25
Sprache 5
 Gestaltung  2
Gesamt 32
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 9
Sprache 7
 Gestaltung  18
Gesamt 34
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 84
Sprache 58
 Gestaltung  65
Gesamt 207

Kommentare

  • Weitgehend 1:1-Verlinkung, kategorisiert, entwaist, bebildert, Formatierung Okay mit Defiziten. Da wären z.B. die "Abschnitt Bearbeiten"-Links, die bei dem Bilderrand auf der rechten Seite gar nicht wissen wo hin sie sollen und sich bei mir voll in den Text reinsetzen, da wäre ein __NOEDITSECTION__ sinnvoll. Ich verstehe nicht, warum Links zu externen Bildern drin sein müssen und warum ein "Kauf dir lieber einen BMW/Porsche/Ferrari"-Tenor drin sein muss. Aber wahrscheinlich werde ich einfach nur so ziemlich alle Anspielungen verpasst haben, weil ich keine Ahnung von Autos und Fußball hab und anscheinend auch nicht deine Bücher lese. > LEOXD-sw.svg @
  • Mir fehlt bei diesem Artikel eine klare Struktur. Die Abschnitte "Vorgang, Geschichte, BMW-Fahrer, ..." sehen nicht gerade nach einer überlegten Gliederung aus. Gestaltung und Sprache sehen ganz solide aus, auch wenn ich dir von Sätzen wie „Häufig ist es der Fall, dass, wenn ein schnelleres Fahrzeug ein langsameres überholt, sich das schnellere Fahrzeug, jedenfalls auf der Autobahn, auf die linke Fahrspur wenden soll, es fährt aber meist auf die linke.“ aus Gründen der Verständlichkeit abraten würde. Es sind ein paar witzige Stellen dabei, allerdings wirkt es nicht gut, wenn man den eigenen Artikel kommentiert (z.B. bei der Breno-Stelle oder ganz am Ende). Und externe Links sollte man vermeiden. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Au ja, meine Lieblingsbeschäftigung auf der Landstraße, wenn der Wagen vor mir mit seinen 170 Sachen durch die Prärie schleicht. Neues erzählst Du nicht, was auch bei diesem Lemma nicht ganz so einfach ist. Du bemühst Dich, kreativ zu sein und das Ganze dem Leser entsprechend vorzutragen. Der Mühe gilt ein Lob, an der Umsetzung hapert es aber dann doch zu stark. Es fehlen Punkte, die sich im Gehirn festbeißen bzw. die einfach hängen bleiben. Wenn man Deinen Artikel liest, sollte es am Ende mindestens ein bis zwei Stellen geben, an die man sich zurückerinnert. Das ist leider nicht der Fall, da alles recht nüchtern abgeklopft wird und man sich im engen Umkreis des Überholvorgangs bedient. Die Berechnung des Überholvorgangs beispielsweise wankt zwischen guter Idee und gähnender Leere. Es ist schön zu sehen, dass Du Dir Mühe bei der Erstellung einer Formel gibst, doch die liest sich niemand durch und wird auch denke ich niemand daheim kontrollieren. Ich hab's aber natürlich getan... und sie passt nicht. Erstens kann man kürzen (dann wird die Gleichung übersichtlicher) und zweitens wird ja dauernd dasselbe wiederholt und multipliziert - das kann man dann in Potenzen zusammenfassen. Das Ergebnis birgt also keinen versteckten Überraschungseffekt... Schade! Das wäre zum Beispiel eine gute Möglichkeit gewesen, den Leser interaktiv einzubinden, von mir aus Schritt für Schritt diese Formel aufzulösen, so, dass am Ende ein lustiges Ergebnis erscheint oder eine überraschende Wendung zu erkennen ist. So wirkt aber dieser Klotz besonders für mathescheue Menschen eher abschreckend als unterhaltsam oder witzig. Man könnte sagen: Es fehlt ein wenig das Fingerspitzengefühl dafür. Und bitte keine Smilies in die Artikel packen, sieht unprofessionell aus und haben als Aussage des Autors dort nichts zu suchen, außer sie gehören zum Inhalt. Wie gesagt, es ist nicht einfach, sich bei diesem Thema besonders kreativ auszulassen, aber es ist eben auch die Herausforderung oder Kunst. Dementsprechend wird man dann belohnt, wenn es dann doch gelingt. Aber Luft nach oben gibt es bekanntlich immer, sowohl bei Dir als auch bei Mario Barth oder meinetwegen Heinz Erhardt. Humor ist und bleibt subjektiv, das sollte Dich nicht abschrecken, sondern eher motivieren, an etwaigen Schwächen zu arbeiten. Das tun wir schließlich alle. Lion Ornament.svg rnm.
  • Der Artikel ist nicht ausreichend entwaist worden.

Beim Lesen des Artikels fallen einem schon zu Beginn sprachliche Stolpersteine ins Auge: "Häufig ist es der Fall, dass, wenn ein schnelleres Fahrzeug ein langsameres überholt, sich das schnellere Fahrzeug, jedenfalls auf der Autobahn, auf die linke Fahrspur wenden soll, es fährt aber meist auf die linke", "Auch schon in grauer Vorzeit waren Übervorgänge zu beobachten", "Mithilfe hochmoderner Kutschen konnten Fürsten und Könige ohne Probleme ihre Mitbürger und Mitbürgerinnen, welche häufig auf alten Eseln unterwegs waren, diese überholen". Solche und später auch noch mehr Schnitzer hätte man bei einem einmaligen Drüberlesen sehr gut selbst finden können und hätten nicht sein müssen. Hinzu kommen noch geringfügige Flüchtigkeitsfehler, die sich mal einschleichen können, in ihrer Zahl jedoch ziemlich hoch sind.
Besonders negativ ins Auge fallen mir die externen Links auf Bilder. Es gibt so viele Bilder von Unfällen, die man hätte nehmen können, stattdessen setzt man einen Link zu einem Bild - das geht in meinen Augen überhaupt nicht.
Die Gags sind manchmal amüsant, jedoch rar gesät und kommen über Schenkelklopfer nicht wirklich hinaus. Bei den Büchern wird sich dann auf die Formel 1 verbissen, obwohl man klar gemacht hat, dass es auch noch abseits des Rennsports Überholvorgänge gibt. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.

  • Sprachlich zwar noch recht ungeübt kommen durchaus Aspekte mit Humorpotential zur Sprache. Dieses wird leider zu oft rechts überholt. Der 3. Satz bei Formel 1 soll den Leser offenbar verwirren, hat bei mir jedenfalls geklappt. Externe Bildlinks stören den Lesefluss, und schüren Missmutigkeit, wenn sie nicht funktionieren. Bilder, IL, Kat O.K., quasi verwaist. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

09 Bratwurstbratgerät mit VW Mistkäfer

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 3
Sprache 2
 Gestaltung  5
Gesamt 10
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 9
Sprache 8
 Gestaltung  4
Gesamt 21
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 11
Sprache 5
 Gestaltung  5
Gesamt 21
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 15
Sprache 10
 Gestaltung  5
Gesamt 30
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 8
Sprache 9
 Gestaltung  7
Gesamt 24
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 46
Sprache 34
 Gestaltung  26
Gesamt 106

Kommentare

  • 1:1-Verlinkung, viele Rotlinks, nicht kategorisiert, halbverwaist, nicht bebildert, Standardformatierung und einige komische Textdekorationen. Sprache: Bashing. Humor: Bashing. > LEOXD-sw.svg @
  • Nicht so mein Fall. Die Sprache ist stark verbesserungsbedürftig (die Wörter „das“ und „dass“ haben unterschiedliche Bedeutungen, ebenso „den“ und „denn“ usw.). Auch die Gestaltung kann man noch deutlich verbessern (Verlinkung, Bilder, Layout, ...). Und auch inhaltlich kommt nicht viel mehr rüber als „VW Käfer sind doof“, was zusammen mit den eigenen Kommentaren (z.B. „Meine Meinung“) nicht wirklich witziger wird. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Satire versucht Nadelstiche zu setzen, Du benutzt einen Vorschlaghammer. An vielen Stellen wirkt der Text infantil und wenig überraschend. Das Bashing ist hier so offensichtlich, dass es eher als störend empfunden wird. Die Einleitung in den Artikel steckt zudem voller Widersprüche: Erst kostet der Mistkäfer so viel wie ein Porsche, dann auf einmal nur so viel wie ein Stück Schokolade, dann plötzlich aber steigt der Wert des Wagens in eintausend Jahren... WHAT??? Einen Porsche für 1,40€ musst Du mir bitte zeigen, den werde ich mir sofort besorgen, um meine Nachbarschaft zu beeindrucken (aber bitte nur mir verraten, der Rest darf davon natürlich nichts mitbekommen, sonst ist der Plan im Eimer). Doch zurück zum Thema: Bei aller Banalität der Witze gelingt es Dir doch, mich zum Lachen zu bringen. Sätze wie Der VW Mistkäfer fährt 3kmh Spitze, da er nicht mit Allrad, Vorderrad oder Hinterradantrieb fährt sondern durch den Abgasstrahl oder Elektrische Fensterheber sucht man hier vergebens, die einzige Möglichkeit das Fenster zu öffnen ist es einzuschlagen. (Hammer liegt nicht bei!) klingen so dramatisch, dass es sogar lustig wird. Man vergisst dabei einfach einmal die Logik, denn die ist meistens zweitrangig, wenn natürlich der Kontext stimmt bzw. vertretbar ist. Rechtschreibung und Grammatik sind jetzt nicht der Pool der Freude, weshalb es da sehr starke Abzüge gibt. Die Formatierung ist auch misslungen, zu viele Red- und Doppellinks sowie Zeilenumbrüche. Kategorien suche ich bisher immer noch. Die weißen Flächen hätte man prima nutzen können, um Bilder einzufügen. Eigene Meinung interessiert in Hauptraum-Artikeln auch nur die wenigsten, deshalb am besten gar nicht erst erwähnen (ist genau so hart wie im Deutschaufsatz). Insgesamt leider ein schwacher Artikel, der weder im Gesamtpaket noch im Detail in irgendeiner Art überzeugen kann. Lion Ornament.svg rnm.
  • Stark listenartig, nicht entwaist, nicht kategorisiert, keine Bilder, erste Person. Außerdem scheinst Du eine extrem starke Allergie gegenüber Interpunktion und korrekten Konjunktionen (das <=> dass) zu haben - sorry, aber das ist nix. Hat jemand mal gezählt, wie oft das Wort "Mist" vorkommt?Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Der Artikel besteht zur Hälfte aus Liste, sein Witzgehalt ist minimal und baut leider hauptsächlich auf Rundumgebashe auf. Der Rest ist austauschbarer Unsinn. Der Autor wäre hier z.B. gut beraten gewesen, das Image des niedlichen kleinen Sympathieträgers zu verkehren und ein Bild seines angeblich wahren, mistigen Wesens zu zeichnen. Kein Bild, keine Kategorisierung, Waise. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

10 Sunnycotttage mit Alternative Antriebsmöglichkeiten

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0

Kommentare

  • NUL > LEOXD-sw.svg @
  • Das war wohl nix, vielleicht klappt's beim nächsten Mal. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Interpretiere ich das richtig? Es gibt keine alternativen Antriebsmöglichkeiten? Es ist die Leere des menschlichen Verstands, die den alternativen Antriebsmöglichkeiten die Chance nimmt, zu existieren? Haben wir eine Wahl, diesem Schicksal zu entgehen? Oder ist es gar das Inuse, welches uns mitteilt, dass ein gewisser Sunnycotttage die Alternativen erfindet und bald der Menschheit zugänglich macht, im Moment aber noch in Arbeit steckt? Werden die alternativen Antriebsmöglichkeiten die Weltherrschaft übernehmen? Oder haben sie es gar schon getan? Blödsinn... es wurde wahrscheinlich einfach kein Artikel abgegeben. Lion Ornament.svg rnm.
  • {{NixZuBewerten|Schade|Lightening Evolve}}Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • An diesem Thema haben sich ja schon namhafte Ingenieure die Beißerchen zerkaut. Ist also keine Schande, hierzu keine weltbewegenden Neuigkeiten vorstellen zu können. Beim nächsten Artikel hast du vielleicht wieder mehr Zeit und Muße. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

11 Nimbulus mit Diverses:Erlebnisse im Stau vor Unterputzbach

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 40
Sprache 20
 Gestaltung  10
Gesamt 70
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 35
Sprache 19
 Gestaltung  16
Gesamt 70
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 44
Sprache 24
 Gestaltung  15
Gesamt 83
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 25
Sprache 17
 Gestaltung  14
Gesamt 56
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 9
Sprache 18
 Gestaltung  11
Gesamt 38
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 153
Sprache 98
 Gestaltung  66
Gesamt 317

Kommentare

  • Gleichwertige Verlinkung, kategorisiert, verwaist, bebildert, unterdurchschnittlich formatiert. Nette Wortspiele, solider Humor. Die Bilder wirken, als ob sie nur drin wären, damit der Artikel bebildert ist. Insgesamt etwas kurz, könnte gut noch detaillierter sein. > LEOXD-sw.svg @
  • Ein schöner Artikel, den wohl jeder Autofahrer nachvollziehen kann. Die einzigen Kritikpunkte: Da geht noch etwas mehr, oder? Und die Zeitpunkte könnte man besser gestalten, z.B. als kleine Überschrift und mit irgendwelchen Bildchen. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Ich habe Dir irgendwann einmal erzählt, dass ich Deinen nüchternen Schreibstil mag, er erinnert mich an mein Autorenvorbild Tommy Jaud. Diese Meinung ändert sich auch dieses Mal nicht! Ganz ehrlich? Dein Text wirkt ziemlich unscheinbar, hat es aber echt in sich. Zunächst habe ich mich etwas über die Zeitsprünge gewundert und vermutet, dass es etwas lieblos dahingeschmiert wurde. Doch diese Zeitsprünge haben ihren Sinn und das wird ziemlich schnell deutlich. Die routinierte Art, wie der nette Herr Pudelberg (der Name hat wohl leider keine Bedeutung auf die Story) dem ganzen Chaos entgegen tritt, ist schon sehr erstaunlich. Die Axt schleicht sich ebenso durch den Artikel und verwandelt sich in eine Allzweckshandmaschine für alle Lebenssituationen. Das ganze Werk ist aber nur im Gesamtblick lustig. Einzelne Witze kann man so direkt nicht hervorheben, da die Situation und die nüchterne Begebenheit hier die Komik ausmachen, die zwar keine Tränen beim Lachen hervorrufen, aber eben immer wieder zum Lachen bringen. Sehr schön auch, wie Du auf das Ende eingehst, dass nicht das erwartete entnervte Etwas bei der Arbeit auftauchen lässt, sondern vielmehr einen entspannten Arbeitnehmer, der sich völlig den verkehrlichen Gegebenheiten unterworfen hat und so entspannt eintrifft wie eine Frau nach dem Friseurbesuch. Irgendwie könnte man als Kritik anführen, dass der Artikel irgendwo zu kurz ist, man realisiert aber auch etwas betrübt, dass er ja gar nicht länger sein kann, da er sonst nicht den eben beschriebenen routinierten Effekt erzielen würde. Am Ende akzeptiert man, dass künstliche Längen wahrscheinlich negativ bewertet worden wären und somit ist die Länge also genau richtig. Einzig das Layout ist doch etwas zu lieblos. Das Bild in der oberen Ecke ist Altbestand. Etwas schöner hätte man es doch gestalten können, oder? Das Auge isst schließlich beim Essen mit. Aber gut, das soll nicht den positiven Gesamteindruck trüben. Bitte mehr solcher Artikel, ich freue mich drauf! Lion Ornament.svg rnm.
  • Ein bisschen kurz; man hätte sicherlich noch mehr schreiben können und noch mehr Überspitzungen gebrauchen können; und ab der Mitte hin amüsant, vorher wie ein Sprung ins kalte Wasser. Ganz am Anfang ist ein AB-Bild zu sehen, entwaist ist der Artikel auch nicht.
    Solider Artikel, hat aber definitiv noch Luft nach oben. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Erneute Nutzungen von AB-Bildern sollten zugunsten ordentlich lizenzierter Dateien möglichst vermieden werden. Im anderen Fall wurde die Stupi um eine Collage bereichert, die im Artikel nebst dazugehörigem Schlusssatz allerdings thematisch leicht deplatziert wirkt. Der Report als solches ist mit ein paar unerwarteten Begebenheiten jedoch ohne wirklich absurde Überraschungen unterhaltsam aber nur mäßig lustig. Ein Geburtenanstieg um 5000% oder eine Verhaftung durch die untere Forstbehörde wegen bewaffneter Pflanzenentführung hätte hier womöglich Abhilfe geschaffen. Formal O.K., Waise. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

12 UlliVonPulli mit Guidomobil

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 1
Sprache 1
 Gestaltung  1
Gesamt 3
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 12
Sprache 12
 Gestaltung  6
Gesamt 30
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 20
Sprache 23
 Gestaltung  7
Gesamt 50
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 15
Sprache 15
 Gestaltung  2
Gesamt 32
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 18
Sprache 14
 Gestaltung  9
Gesamt 41
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 66
Sprache 65
 Gestaltung  25
Gesamt 156

Kommentare

  • Nicht verlinkt, nicht kategorisiert, verwaist, bebildert, grauenhaft formatiert. FDP-Bashing ist übrigens auch voll out, man! Drei Gnadenpunkte für's bemühen. > LEOXD-sw.svg @
  • Wir hatten noch keinen Artikel zum Guidomobil? Das ist ja skandalös! Jetzt aber zum Artikel selbst: Was da ist, ist nicht schlecht - gerade der Technik-Abschnitt ist ganz nett. Aber insgesamt ist da viel zu wenig. Die Bilder sind merkwürdig eingebunden, interne Links fehlen komplett (externe Links sind wenn möglich zu vermeiden) - ich würde dir eine Lektüre einiger auf Stupidedia:Hilfe verlinkter Artikel empfehlen. Fazit: Es ist ein Anfang, den man noch ordentlich ausbauen kann.
    P.S.: Kleine Korrektur: War das nicht 2002 statt 2012? - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Das tragische Ende hätte ich mir anders vorgestellt, weil Dein Thema ja im Prinzip nichts Tragisches hat. Habe ich irgendetwas vergessen? Ach ja, die Einleitung! So etwa fühlt man sich bei Deinem Artikel. Man wird da irgendwie hineingeworfen und dann schreit jemand: "JETZT SCHWIMM HALT!" Und irgendwie weiß man nicht, wie das mit dem Schwimmen funktioniert und dann kommt schon der Hai und will einen auffressen. Okay, ich übertreibe ein bisschen... Hat man dann aber erst das Schwimmen gelernt, findet man sich ganz gut zurecht. Die Gestaltung ist Dir - um es einmal im guten Deutsch zu formulieren - echt misslungen. Abgesehen von den Bildern (dafür die 8 Punkte) aus eigener Feder, fehlen interne Links, Kategorien und auf keinen Fall waagerchte Linien. Das Ganze sieht aus wie eine Leiter im Hühnerstall und die Bilder sind auch irgendwie sehr exotisch eingebunden. Doch sei's drum... Der Text ist schon irgendwie guidotastisch. Er hat was! Du hast sehr intelligent politische Verhältnisse mit dem Guidomobil verbunden. Die Idee, das Guidomobil quasi als Metonymie zu verwenden, ist nicht gerade neu und sprüht nicht vor Innovationen, aber gelingt Dir trotzdem. Vielleicht ab und zu zu auffällig und mit Fahnen wedelnd, aber immerhin nicht plump. Ganz nett war die Erwähnung der Ampel, die ich vom gesamten Werk her am gehaltvollsten sehe. Grundsolide mit einem etwas überraschenden Ausgang, der zwar weniger in den Verlauf passt, aber dafür ein Schmunzeln entlockt. Zwar ist unser Guido nicht mehr ganz so aktuell, aber das soll jetzt einmal nicht stören. Im Prinzip ist Westerwelle ja eigentlich immer aktuell, da er sich als Running Gag festgebissen hat. Und ganz ehrlich: Das Guidomobil habe ich zuvor noch nie gesehen. Von daher: Passabel! Lion Ornament.svg rnm.
  • Ein bisschen kurz und ein paar abgehackte Überschriften, die mit nur ein, zwei Sätzen abgetan werden. Die Bilder sind extrem deplatziert, es fehlen interne Links und Kategorien. Auch ist der Artikel verwaist. Schade. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Einige spaßige Bemerkungen tauchen auf, obwohl das eigentliche Thema schon recht abgestanden ist. (Bisschen, wie in alten "vergilbten" Fotos blättern...) Gerade die parteispektralen Analogien und Zweideutigkeiten brachten mich zum Schmunzeln. Die Bilder sind auf unübliche Art eingebaut und erzeugen dadurch viel unschöne, weiße Freifläche. Dafür sind sie lobenswerter Weise komplett selbst erstellt. Durch die Gestaltung mit den eher knappen Abschnitten entsteht leider kein rechter Lesefluss. Insgesamt könnte der Artikel noch weiteren Ausbau vertragen. Nicht kategorisiert, keine interne Verlinkung, verwaist. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

13 Busdriver Joe mit Wurstboot

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 25
Sprache 25
 Gestaltung  20
Gesamt 70
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 42
Sprache 19
 Gestaltung  23
Gesamt 84
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 40
Sprache 25
 Gestaltung  24
Gesamt 89
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 33
Sprache 18
 Gestaltung  18
Gesamt 69
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 32
Sprache 21
 Gestaltung  16
Gesamt 69
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 172
Sprache 108
 Gestaltung  101
Gesamt 381

Kommentare

  • 1:1-Verlinkung, kategorisiert, verwaist, bebildert, gut formatiert (mit einem Fehler, die Tabelle hätte mit einem weißen anstatt transparenten Hintergrund die h2-Linie nicht in sich drin gehabt). Hatte viel Spaß mit den Wortspielen. Abgesehen von den Wortspielen war leider nicht so viel Witz drin. > LEOXD-sw.svg @
  • Und wie bei jedem Contest gibt es auch hier den Neuuser, der mich mit einem tollen Artikel positiv überrascht. Gute Idee und witzige Umsetzung, eine gute Gestaltung und mit passenden Bildern garniert. Ich habe eigentlich nur zwei Kritikpunkte. Zum einen wäre als Titel nur "Wurstboot" passender, aber das lässt sich ja schnell beheben, und zum anderen gab es bei der Sprache leichte Abzüge, da auch du leider mit der derzeitigen Mode mitgehst, die, nach, jedem zweiten, Wort ein, Komma setzt, wo, eigentlich, gar keines, hingehört. Das stört den Lesefluss. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Ich habe selten erlebt, dass jemand SO geschickt mit Wortspielen umgeht und sie so perfekt einbinden kann wie Du. Das fängt natürlich beim Lemma an: Wurstboot. Damit nicht genug, es folgen frankfurter Landjäger, Das weiß Wurst, Lyoner, beleidigte Leberwurst aber auch so kreative Umschreibungen wie BiFi-Anlage, Schwein gehabt oder Yacht-Wurst. Würde ich alle aufzählen, wäre meine Bewertung so lang wie der Artikel selbst. Ich frage mich, wo Du die alle herholst, da fast jeder Satz mit solchen Spielereien gespickt ist (ha ha, gespickt... jetzt fange ich auch so schon an). Wurscht! Es gibt im Prinzip nix zu meckern, wenn ich nicht doch etwas zu meckern hätte: Doppellinks. Mehr Kritik finde ich jetzt gerade nicht und ich habe ganz ehrlich danach gesucht... Tut mir echt leid. Aber vielleicht kann man ja erwähnen, dass der Humor sich nahezu auf die Wortspiele legt, was ich zwar gut finde, aber dann im Großen und Ganzen nicht zu 50 Punkten reicht. Wäre schon schön gewesen, wenn die Story an sich noch mehr Komik enthalten hätte. Es wirkt jetzt nicht wirklich gestellt, dass man sagen könnte: Die Wortspielereien sind mit Gewalt da reingewurschtelt worden... aber die Komik geht NUR von den Wortspielen aus, daher in der Richtung vielleicht nicht ganz soooooo toll. In der Sprache habe ich leider keine bzw. höchstens ganz kleine Fehler gefunden, daher volle Punktzahl. Wirklich gute Leistung, ich ziehe meinen Wursthut... nein, ich krieg' das nicht hin. Ich lass es besser. Weiter so! Lion Ornament.svg rnm.
  • "Wurstboot" klingt zunächst nach einem eher bescheuerten Artikel, überzeugt aber mit teilweise kreativen Wortspielen, sodass er einen überraschend positiven Eindruck hinterlässt. Der Artikelname ist etwas unglücklich gewählt (ich würde den Artikel "das" weglassen) und entwaist ist er auch nicht, doch ist er insgesamt ein in meinen Augen inhaltlich sehr gut. Bravo! — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Auf den ersten Blick sticht mir eine wenngleich semiprofessionell-infantile, so doch überaus ambitionierte und humorlastige, vor allem aber Stupi-eigene Gesamtillustration ins Auge, die komplett in Eigenleistung erbracht wurde. Der Artikel im Artikelnamen (oberes Ende) wirkt störend, (würde ich verschieben). Die ganze Wurst macht hungrig auf Schwartemagen, doch halt! Heißt es nicht Ferdi Fuchs? Egal. Der Aufgriff des aktuellen Apple-Lizenzstreites gerade in diesem Zusammenhang ist ein kleines Meisterstück, das gerne noch etwas Fließtext vertragen hätte. Ansonsten recht lustiger kleiner Artikel, der mit seiner blödelnden Leichtigkeit auf lustige Art einen Vertipper besetzt. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

Die Listensternchen kollidieren auf meinem Bildschirm am unteren Ende der Wurst des Artikels mit dem Bild, welches daher evtl. rechts besser aufgehoben wäre.

14 Stechuskaktus mit Flughafen Berlin-Brandenburg

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 3
Sprache 5
 Gestaltung  12
Gesamt 20
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 16
Sprache 19
 Gestaltung  14
Gesamt 49
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 15
Sprache 9
 Gestaltung  10
Gesamt 34
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 15
Sprache 10
 Gestaltung  10
Gesamt 35
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 9
Sprache 10
 Gestaltung  9
Gesamt 28
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 58
Sprache 53
 Gestaltung  55
Gesamt 166

Kommentare

  • 1:1-Verlinkung, kategorisiert, verwaist, bebildert, Standardformatierung. Besteht fast nur aus Bashing, nicht witzig, auch wenn die Anfangsidee der Pannenshow recht gut war. > LEOXD-sw.svg @
  • Ein sehr guter und kreativer Ansatz zu diesem topaktuellen Thema, der aber leider nicht weiter ausgebaut wurde. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Irgendwie schade, dass nicht mehr gekommen ist. Weil trotz Deiner an sich plumpen Sprache, ist das Ding ab und zu witzig. Das ganze Ding als Art TV-Show aufzuziehen, gelingt Dir an sich gut und die etwas derben Witze, die an der Bissigkeit vorbeigehen, sind trotzdem einen Grinser wert. Dass beispielsweise der Klaus den ganzen Flughafen in "quietschrosa" anstreichen will, ist ein netter Seitenhieb bzw. eine Neuinterpretation der langen Verzögerungen beim Bau. Die Vorstellung ist dann sogar recht amüsant, wenn man sich denn denkt, wie er da im Zentrum des Gebäudes steht und wild gestikulierend bestimmt, dass alles rosa gestrichen wird. Leider muss ich mir das denken, da auf solche Ausführungen im Artikel verzichtet wurden. Bin auch zufrieden, dass sich zum Glück einer der Thematik angenommen hat, da sie zur aktuellen Zeit passt. Doch leider überwiegen viele Schwächen. Die Sprache ist erinnert einfach zu sehr an eine Gosse, sie passt nicht ganz zu beißender Satire. Dazu ist die Thematik auch nicht ausreichend ausgebaut. Man könnte wirklich so vieles schreiben, das Thema bietet schier unendliche Facetten, die man aufgreifen könnte. Baupläne, Umzüge, Änderungen, der verkorkste Brandschutz, Geschäfte innerhalb des Flughafens und und und... Heraus kommt ein verkümmerter Text, der zwar mit etwas Humor die Kanten poliert, das Ganze aber nicht zum Glänzen bringen kann. Schade, Potential war deutlich mehr vorhanden. Lion Ornament.svg rnm.
  • Relativ kurz und ohne wirklich viele Witze, zudem nicht entwaist. Zuerst wird von Bauarbeitern geredet, die bei der fiktiven Sendung mitmischen wollen, es kommen dann aber doch Politiker, die doch eigentlich im Hintergrund ihre Fäden ziehen sollten. Das passt leider irgendwie nicht.
    Ich glaube, dass der Flughafen Berlin-Brandenburg wirklich der einzige Artikel auf der kompletten Stupidedia wäre, den ich bewusst leer lassen würde. Das wäre mein Verbesserungsvorschlag. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Die Idee, den Flughafenbau als Pseudo-Doku-Soap zu persiflieren ist ein guter Ansatz, der leider nicht ausreichend ausgearbeitet wurde. Es blieb bei der recht stereotypen Vorstellung der Charaktere, während man auch schon hier hätte überraschen können. Die einzelnen Staffeln der Soap, das Auf und Ab der Gefühle: Eröffnung - Baustop - Verlegungspläne - Korruptionsvorwürfe; das alles birgt typischen Serienstoff. Vielleicht wirds nie fertig, vielleicht machts ja der Weihnachtsmann. Teils unpassende Kats, gewöhnliche ILs, verwaist. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

15 Kitchencat mit Feierabendverkehr

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 37
Sprache 17
 Gestaltung  16
Gesamt 70
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 30
Sprache 19
 Gestaltung  18
Gesamt 67
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 15
Sprache 15
 Gestaltung  20
Gesamt 50
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 33
Sprache 15
 Gestaltung  20
Gesamt 68
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 37
Sprache 19
 Gestaltung  11
Gesamt 67
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 152
Sprache 85
 Gestaltung  85
Gesamt 322

Kommentare

  • 1:1-Verlinkung, kategorisiert, halbverwaist, gut bebildert, gut formatiert. Einige gute Wortspiele drin, aber nicht viele Lacher. Die Karikatur ist super. Solider Artikel. > LEOXD-sw.svg @
  • Solider Artikel, der allerdings noch etwas ausführlicher und witziger sein könnte. Die einzelnen Überschriften unter „Vorkommen von Feierabendverkehr“ sollten auch als solche eingebaut werden (mit === Überschrift ===). Die Verlinkung könnte noch kreativer sein. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Der gute, alte, nie geliebte Feierabendverkehr. Eigentlich ein herrlich attraktives Thema zum in Tonne schießen. Stell Dir vor, über hunderttausend Menschen warten nur auf einen Artikel, der so richtig die Wut zum Ausdruck bringt, der wie ein wilder Tiger den beschissenen Feierabendverkehr in kleine Stückchen zerreißt und quasi wie eine Genugtuung durch die Venen gejagt wird. Gelesen habe ich leider ein schüchternes Kätzchen, dass beißen will, aber sich nicht richtig traut, deshalb wieder loslässt und große Augen macht, dass nichts passiert ist. Genug der Metaphern: Ich denke, es ist klar, worauf ich hinaus möchte. Du hast zwar viele Aspekte des Feierabendverkehrs genannt, aber sie zu nennen alleine reicht nicht. Plötzlich holst Du Deinen Hammer raus und möchtest draufhauen, aber es wird nicht lustig. Beispiel: Beliebtes Ausbremsmittel sind sämtliche Knöpfe an Ampelanlagen zu betatschen oder den Zebrastreifen zu benutzen. Statt jetzt da weiterzumachen und um diese Sache vorsichtig Deinen Faden zu binden, holst den oben bereits genannten Hammer heraus und fährst fort mit Ignorante Autofahrer lassen sich dadurch nicht stören, die durch das Totfahren des Fußgängers entstandene Sauerei muss jedoch zeitaufwendig weggeputzt werden, was Stau verursacht... Abgesehen davon, dass sich schon sprachlich wenig aus dem Satz herauslesen lässt, ist das einfach zu viel Sahne auf'm Eis, es schmeckt nicht mehr. Man zweifelt eher, ob das so stimmt als herzhaft darüber lachen zu können. Dabei hast Du ja auch gute Ansätze: Der Abschnitt Ganz normaler Bahnsinn enthält gute Ideen, die Du sogar vernünftig karikierst. Doch sie werden lediglich angerissen und leider nicht weiter ausgebaut. Es müssen dabei keine Monstertexte entstehen, die von der Länge bis nach Uganda reichen, aber immerhin ein paar mehr Sätze. Die Gestaltung ist soweit in Ordnung, zwei oder drei Doppellinks sind drin. Die Bilder sind ganz nett und passen auch in den Kontext, besonders das Busbild mit dem kleinen VW ist doch sehr aussagekräftig. Rechtschreibung und Grammatik liegen nicht mehr im grünen Bereich, teilweise zu grobe Schnitzer. Das nimmt dem Artikel leider noch zusätzlich Attraktivität. Zum Schluss bleibt nur noch zu sagen, dass Du Dich davon nicht einschüchtern lassen brauchst. Vielleicht klingt das Ganze ja jetzt von meiner Seite aus schlimmer als es ist. Nur muss ich eben das bewerten, was da steht. Das habe ich getan. Du kannst sicher noch viel besser schreiben, schade nur, dass es aus dem Artikel nicht ganz so hervorgeht. Lion Ornament.svg rnm.
  • Die Einleitung verspricht, was der Artikel leider nicht wirklich hält. Witze wie "man kann auch Popel essen" sind irgendwie weder appetitlich noch sonderlich lustig. Die Gestaltung ist positiv zu vermerken, die Allergie gegen Kommata schreibe ich mal auf die Negativseite. Viele sehr sehr gute Witze sind nicht vorhanden, gelegentlich mal Schmunzler; der eingefärbte (warum eigentlich?) Bahnwitz ist zwar gut, passt aber irgendwie null in den eigentlichen Fließtext. Nicht entwaist. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Auf eine angenehm einstimmende Einleitung folgt sogleich eine unschlagbar treffende Definition, mit deren letztem Satz ein echter Brüller gelungen ist. Das Witzniveau kann zwar nicht ganz bis zum Schluss beibehalten werden, aber es sind durchaus weitere teils bissige Lacher drin. Bilder sind passend, interne Links sind recht gewöhnlich gehalten. Absätze zu groß (eine Zeile reicht). Katsen ok. Ohne Contest-relevante Beiträge quasi verwaist. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

16 Ali-kr mit Luftverkehr

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 45
Sprache 25
 Gestaltung  20
Gesamt 90
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 37
Sprache 24
 Gestaltung  21
Gesamt 82
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 28
Sprache 25
 Gestaltung  22
Gesamt 75
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 30
Sprache 20
 Gestaltung  15
Gesamt 65
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 35
Sprache 22
 Gestaltung  23
Gesamt 80
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 175
Sprache 116
 Gestaltung  101
Gesamt 392

Kommentare

  • Kreative Verlinkung, kategorisiert, entwaist, bebildert, Formatierung gut, lässt sich aber recht simpel durch [Strg] [ ] bzw. [Strg] [-] oder eine "falsche" Schriftart aushebeln. Wenn ich nicht wüsste, dass ich auf der Stupi bin, würde ich glauben, was da steht, auch gefällt mir, wie quasi alle Epochen vollständig auf den Arm genommen werden. Sehr stark. > LEOXD-sw.svg @
  • Mal eben die Geschichte der Menschheit auf den Luftverkehr bezogen und kurz abgehandelt - nicht schlecht. Wen ich allerdings vermisst habe, sind die Herren Dädalus und Ikarus. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Für Deine Art von Humor benötige ich einen Neologismus... Soll ich Wellenhumor sagen? Nee. Wie wär's mit Mantrawitz? Nee. Eignet sich für so etwas vielleicht der Begriff Endlosschleife? Ach... wie man es auch nennen mag, schlauer werde ich dadurch auch nicht - höchstens durch den Text. Am Ende des Artikels komme ich mir nämlich vor wie nach einer Vorlesung über die schleichende Entwicklung nicht entwickelter Flugobjekte, welche irgendwie dann doch entstanden sind. Der Lektor baut dabei immer wieder einen schalen Witz ein, damit die zuhörende Masse nicht unter dem Tisch verschwindet oder wenigstens hier und da einen Huster bzw. ein anderes Lebenszeichen von den Bänken sendet. Jetzt kann ich bei N24-Themenabenden zum Begriff Luftverkehr auf jeden Fall mitreden. Das ist jetzt sowohl Kritik als auch Lob. Denn im Prinzip ist das ja auch ganz witzig gemacht wie bspw. hier: Dabei war es sehr praktisch, jede Nacht im Totenreich zu sterben, wurde er doch am nächsten Tag mit dem ersten Sonnenstrahl wiedergeboren. Das half sehr gut gegen Fältchen und so erscheint er auf allen alten Hieroglyphen heute als ein junggebliebener Gott. Doch das Ganze driftet oft zu stark ins Beschreibende ab, es wird viel zu viel erklärt und um den Brei herumgelöffelt. Ab und zu setzt dann ein Treffer, dann aber wird wieder erklärt und beschrieben und gefühlt an der Tafel notiert. Das geschieht aber alles in sehr ansprechender Sprache und Form, die quasi keine Fehler ausweist. Die Seitenhiebe sind Dir aber gut gelungen, ganz besonders im "Mittelalter". Die ersten beiden Abschnitte sind jedoch noch am besten, danach wird es leider etwas schwächer. Die Gestaltung ist Dir gelungen, die Bilder sind nahezu perfekt eingebunden, passen zum Inhalt und ergänzen ihn gut. Irgendwie ist das zwar etwas viel Blocksatz, kann Dir aber auch nicht sagen, wie man das hätte besser lösen können. Zu viele Abschnitte hätten das Gesamtbild ja auch zerstört. Aus dem Artikel verabschiedest Du Dich mit dem schönen Wortspiel in den Sternen. Ob bewusst oder nicht, mir hat's gefallen - denke dabei automatisch an einen Darth Vader oder William Shatner als Captain Kirk, die die ersten Erdlinge in Empfang nehmen. Das ist aber nur Kopfkino und gehört nicht zur Bewertung. Insgesamt jedoch bleibt es beim leider zu schläfrigen Text, der zwar immer wieder gute Seitenhiebe bringt und im Prinzip alles zum Thema Luftverkehr abdeckt, aber am Ende doch zu steif wirkt und nicht den nötigen Schwung mitbringt, um sich ganz nach vorne zu katapultieren. Lion Ornament.svg rnm.
  • Während alle Epochen des Luftverkehrs, von biblischen Zeiten bishin zum heutigen Zeitalter, mehr als ausführlich, ja eigentlich schon stellenweise zu ausführlich behandelt wurden, kommt es mir so vor, als fehlte Dir gegen Ende die Zeit oder Lust, Dir was für die morgige Epoche auszudenken, sodass nur zwei Sätze entsprungen sind.

Der Artikel an sich ist langwierig und ich hatte Mühe, mir den in eins durchzulesen, denn bis auf den Nebensatz "in besonders frauenfeindlicher Ausprägung gerade für einmotorige Reisigbesen mit Verbrennungsmotor" fand ich persönlich die Witze nicht wirklich zündend und/oder sehr amüsant. Furzwitze, also bitte...
Was mich sehr gestört hat, war stellenweise die Gestaltung. Vielleicht mag es daran liegen, dass ich an einem Laptop mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln sitze, aber das zweite und dritte Bild sind mitten im Text eingerückt, während rechts eine große, weiße Fläche ist, und die Ausklappbox verursacht ebenfalls eine leere Fläche. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.

  • Diese höchst wissenschaftlich recherchierte Abhandlung über den Luftverkehr von Anbeginn der Zeit bis in die Zukunft hat sicher viel Mühe gekostet. Anschaulich und plausibel werden komplizierte Zusammenhänge enträtselt. Die Komik liegt sehr oft in absurden Gedankengängen und lebt auch von schönen Formulierungen. So ausführlich, wie der Text begann, so abrupt endet er leider. Hier hätten ein paar abschließende, Fazit-ähnliche Worte den Trennungsschmerz lindern können. Die Bebilderung ist passend und auflockernd. Der Artikel ist profimäßig kategorisiert, entwaist und besitzt eine kreative interne Verlinkung. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

17 Smocan mit Der moderne Gehweg und die unerträgliche Leichtigkeit des Beins

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 1
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 1
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 1
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 1

Kommentare

  • nüx > LEOXD-sw.svg @
  • Interessanter Titel, aber leider noch kein Inhalt. Vielleicht wird ja noch was draus. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Das Lemma beginnt vielversprechend und klingt wie der Name eines Gedichtes von Erwin Strittmatter. Inhaltlich jedoch eher vergleichbar mit 4'33. Schade! Lion Ornament.svg rnm.
  • Vermutlich war die Artikelarbeit zu unerträglich. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Ein Titel, der wie kaum ein anderer Lust auf mehr machte. Umso größer die Enttäuschung. Aber beim nächsten Mal klappt es sicher besser. Es gibt einen Trostpunkt für die tolle Titelwahl, der als kleiner Ansporn verstanden werden darf. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

18 LaVouivre mit Diverses:Fahrt über die Styx

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 36
Sprache 23
 Gestaltung  11
Gesamt 70
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 42
Sprache 19
 Gestaltung  19
Gesamt 80
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 3
Sprache 4
 Gestaltung  19
Gesamt 26
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 35
Sprache 19
 Gestaltung  20
Gesamt 74
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 38
Sprache 22
 Gestaltung  19
Gesamt 79
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 154
Sprache 87
 Gestaltung  88
Gesamt 329

Kommentare

  • 1:1-Verlinkung, nicht kategorisiert, verwaist, bebildert, Formatierung okay. Sprache sehr gut. Nette Geschichte, sehr unterhaltsam. > LEOXD-sw.svg @
  • Griechische Mythologie ist doch immer wieder gut. Eine gute Idee kreativ und witzig umgesetzt. Bei der Sprache gab es leichte Abzüge wegen Deppen Leer Zeichen und Deppenapostrophen. Die Gestaltung ist gut, könnte aber noch etwas kreativer sein. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Sehr schwer zu bewerten in Bezug auf die anderen Artikel. Doch ich muss Dir leider gestehen, mir hat Dein Artikel gar nicht gefallen. Es beginnt eigentlich ganz vielversprechend: Mit dem Tod. Nein, nicht der Umstand an sich, aber die Situation ist eine gute Basis. Denn wie sollte man sonst über eine Fahr auf dem berühmten Fluss berichten? Wie auch immer, die Idee an sich ist also gut. Dann geht es los, Du kommst nun also unten irgendwo an und triffst eine Menge Gestalten, die man am Wochenende auf jeder Tanzfläche ebenso antrifft. Es folgt eine Beschreibung über das Gesehene und Du zeigst weiterhin deutlich, dass ohne Moos auch nach'm Tod nichts geht. Du triffst auf den Fährmann und musst eine Lösung finden, wie Du ihn bezahlst (bist Du wirklich so heiß darauf, endlich in den Hades zu kommen?). Humor? Nee, von Humor bislang keine Spur. Ich verkneife mir jetzt die Interpretation jedes einzelnen Abschnitts, doch man kann sie zusammenfassen: Was folgt, ist eine extrem monotone Abarbeitung sämtlicher Klischees und flachen Witzen, dass man das Gefühl hat, man befinde sich am Fließband. Es wirkt alles so wahllos von irgendwelchen Quellen abgekupfert, es fehlt frischer Wind und mehr Spitzfindigkeit. Bei so einem Lemma macht es doch überhaupt nichts, wenn man von Thema her in eine ganz andere Richtung schippert - da gibt es quasi keine Themaverfehlung. Du kannst Dich so kreativ auslassen, wählst aber die klassischen Frauenwitze und Micheal Jackson - wie langweilig. Fehlt bloß noch irgendein Windows-Gag, Adolf Hitler oder Drogen. Du hättest den Protagonisten in viele kuriose Abenteuer schicken können, Du hast Dir ja sogar selbst die Grundlagen geschaffen. Gleich zu Beginn zum Beispiel: Wieso bleibt hier der Ich-Erzähler bei der Party außen vor? Man hätte ihn doch auch überfallen lassen können, dass jemand seine Nespresso Kaspel stielt und er sich diese erst zurückholen muss und dabei auf seltsame Verkehrsmittel in der Unterwelt trifft... Keine Ahnung, ist nur eine von 100.000 verschiedenen Möglichkeiten, aber Du vergibst die Chance, hier mehr aus der Sache herauszuholen. Alles ist besser als nichts. Das Ende bietet auch keine Überraschung, hätte mich aber auch beim Verlauf etwas gewundert. Dazu kommt, dass die Sprache kein hohes Niveau erreicht. Sie klingt, wie in einem Deutschaufsatz der fünften Klasse über den letzten Urlaub. Auch hier leider viele Schwächen. Einzig den Aufbau kann man noch hervorheben. Der ist soweit in Ordnung, die Bilder hätten vielleicht etwas größer gemacht werden können, das ist aber eher subjektives Empfinden. Insgesamt also ein schwacher Artikel, der es weder sprachlich noch humoristisch über die Hürde schafft. Schade! Lion Ornament.svg rnm.
  • Das ist doch mal eine nette Kurzgeschichte! Da gibt's nicht so viel Negatives zu sagen. Höchstens, dass ich das zweite Monster gerne mal in Aktion gesehen hätte und dass Du mal den Text nach fehlenden Kommata durchsuchen solltest. Leider nicht entwaist und nicht kategorisiert. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Ein anschaulich beschriebenes Abenteuer, das seinen Humor aus den grotesken Parallelen zwischen der Welt der Mythen, wie man sie sich vorstellt und unserer modernen Gesellschaft zieht, gewürzt mit etwas Trivialität und einer Prise Unterwelttristesse, garniert mit einem Futzelchen Glamour. Unterhaltsamer Schreibstil, angenehme Textlänge, sehr humoristische Bildgestaltung. Verwaist, sonst formal i.O. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

19 Hijo de tenerife mit Behinderten Parkplatz

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0

Kommentare

20 Domino mit Diverses:Verkehrsregeln in Mittelerde

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 0
 Gestaltung  0
Gesamt 0
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 0
Sprache 1
 Gestaltung  2
Gesamt 3
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 5
Sprache 4
 Gestaltung  3
Gesamt 12
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 5
Sprache 5
 Gestaltung  5
Gesamt 15

Kommentare

  • Totalausfall > LEOXD-sw.svg @
  • Auch hier ist leider nicht genug Inhalt da, dass ich dafür Punkte vergeben könnte, aber vielleicht wird ja nach Contestende noch was draus. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Irgendwie kommt mir der Artikel vor wie ein schlechter Scherz. Ich glaube aber fast, dass der Text nicht fertig geworden ist, denn es fehlen die Verkehrsregeln 2 bis Pi sowie Kategorien, mehr interne Links und halt der ganze andere Standardwisch. Lustig ist da nichts, klingt hart, ist aber so. Viel zu bewerten gibt's da ja auch gar nicht, und was nicht da ist, kann auch nicht bewertet werden. Hätte gerne gewusst, wie es denn in Mittelerde so ausschaut mit den Verkehrsregeln, wo es doch gar keine Autos gibt?! Tja, manches bleibt wohl ewig ein Geheimnis (oder wir erfahren es in "Herr der Ringe IV - Kreisringverkehr" oder einem der unsäglichen "Hobbit-Filmen"... oooooder die Autorin macht sich noch einmal frisch ans Werk). To be continued... Lion Ornament.svg rnm.
  • Ich sehe, in diesem, Text zu viele, Kommata. Gib anderen Autoren mal welche ab. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Wie ich vermute hat die Autorin, die ja in der Ich-Form schrieb, den Artikel beim Gehen auf einem Tablett-PC oder einem Smartphone begonnen. Da sie, wie sie gleich zu Beginn zugibt selber Hobbit ist und offenbar nicht fertig wurde, hege ich den Verdacht, dass sie sich selbst nicht an die einzige mir bekannte Verkehrsregel in Mittelerde gehalten hat und dem Drang nach Brot auf der Straße nachgab. Schade um den Hobbit, hätte den Artikel vorher wenigstens noch fertig schreiben können. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

21 BitteWenden mit Diverses:Eine Fahrt mit dem Bus

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 25
Sprache 15
 Gestaltung  0
Gesamt 40
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 31
Sprache 15
 Gestaltung  13
Gesamt 59
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 20
Sprache 8
 Gestaltung  8
Gesamt 36
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 28
Sprache 13
 Gestaltung  12
Gesamt 53
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 12
Sprache 11
 Gestaltung  14
Gesamt 37
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 116
Sprache 62
 Gestaltung  47
Gesamt 225

Kommentare

  • Keine Verlinkung, verwaist, zu wenig kategorisiert, blöd formatiert. Formalitäten muss man dir noch beibringen. Sprachlich gut bis auf eine Reihe von Zeichenfehlern. Die Geschichte ist als Vertreter eines typischen Worst-case-Szenarios das, was sie sein soll. Nicht besonders hervorstechend, aber nett. > LEOXD-sw.svg @
  • Eine gute Idee, aus der man aber noch mehr machen könnte. Ein paar Kommata ab und zu wären nicht schlecht, die Sprache ist noch verbesserungsbedürftig. Der blaue Hintergrund ist etwas anstrengend, wenn man den Artikel liest. Alles in allem dürfte ein Platz im Mittelfeld drin sein. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Die Geschichte an sich ist eigentlich ganz witzig, wenn auch sehr oft recht unlogisch, aber dazu später mehr. Hier überwiegt besonders die Situationskomik, da die Hauptperson immer mehr in die Misere gerät. Es fängt schon "gut" an, das Ticket geht verloren, eine Dame schmeißt ihm sogar Geld hin, die Widrigkeiten des Busfahrens entfalten ihren vollkommenen Glanz. Zu guter Letzt wird er auch noch überfallen und am Ende verliert er wahrscheinlich auch seine letzte Restwürde. Das alles hast Du Dir ordentlich zurechtgelegt, chronologisch berichtet und insgesamt gut in Einklang gebracht. Ein paar Dinge jedoch stören: Deine Sprache ist teilweise eine Katastrophe Maya'schen Ausmaßes - oder wie die Haare der Hauptperson nach der Attacke der Waldi-Putzi-Blagen. Groß- und Kleinschreibung lebt hier in Anarchie und Rechtschreibung (geschweige Zeichensetzung) hat auch keinen besonders hohen Stellenwert. Es fehlen zudem die internen Links und das Bild passt auch nicht. Die Hintergrundfarbe kann man machen, bietet sich m.E. aber nicht an und erzielt auch keinen sonderlichen Effekt, weshalb man das auch hätte weglassen können. Nun aber noch einmal zum Inhalt. Manche Situationen sind etwas fragwürdig bzw. etwas unlogisch:
    1. Der Bus kommt pünktlich. Denn wenn um 9:05 drei Minuten später der Bus kommen soll, ist er bei 9:08 nicht zu früh, sondern zeitig.
    2. Wieso riegeln die Senioren den Bus luftdicht ab, und zwar nur, wenn er steht? Bei der Weiterfahrt nicht mehr?
    3. Ein Handy mit 'ner Kinderschere durchzuschneiden, Hut ab!
    4. Was ist das für ein Bus? Ein Stadtbus? Habe ich noch nie mit Klo gesehen. Ein Reisebus? Aber warum hat der dann Haltestellen? Fragt sich auch, welcher Bus tatsächlich knapp vier Stunden EINE Strecke fährt.
    Doch was soll's. Ganz nette Story, die aber an ein paar inhaltlichen Schwächen leidet sowie an Form und Sprache. Insgesamt ausreichend. Lion Ornament.svg rnm.
  • Nette Geschichte, obgleich Du interne Links (größtenteils), Kategorien und Rechtschreibung (teilweise) vergessen hast, außerdem ist der Artikel verwaist.
    Manchmal lässt du noch ein bisschen Potenzial auf der Strecke liegen. Die Kinder hätten sich z. B. gut mit den Senioren in die Haare kriegen können, nur so mal als Anreiz. Eigenwillig auch die gänderte Hintergrundfarbe im Artikel, es fehlen leider Bilder zur Illustration. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • 18:20 - wundere mich über den Hintergrund, der mir wie die Farbe einer Busfahrkarte scheint; 18:21 - bekomme Befürchtungen, dass die Buchstaben über die Ränder purzeln; 18:22 - finde den ersten Tippfehler, 18:23 - finde den Artikel für einen Reisebericht recht vernünftig bisher und hoffe auf den ein oder anderen Gag; 18:25 - finde noch mehr Fehler (Kommata, groß/klein, das/dass, Zeitformen) werde mich aber nicht "schwartz" ärgern; 18:30 - stelle mir in dem VW-Bus vom Bild gerade eine Toilette vor, in der man mehrere Schritte rückwärts gehen und dann noch umfallen kann und muss das erste Mal schmunzeln; 18:35 - fertig - freue mich, eine Pointe gefunden zu haben, grinse aber innerlich immer noch über die Klo-Szene; 18:37 - schaue noch mal über alles drüber und finde nur zwei! interne Links und keine selbstgesetzten Links auf diese Seite, dafür eine Kategorie (nur); 18:41 - schaue nach, wie lange der Autor dabei ist und schäme mich fast, so streng zu sein, da das für knapp zwei Wochen eine recht passable Leistung ist, also weiter so und fleißig die guten Ratschläge befolgen, dann wird es beim nächsten Mal vielleicht ein Treppchenplatz. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

22 Mad Doc mit SBB

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 43
Sprache 23
 Gestaltung  24
Gesamt 90
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 38
Sprache 22
 Gestaltung  20
Gesamt 80
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 40
Sprache 24
 Gestaltung  24
Gesamt 88
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 35
Sprache 18
 Gestaltung  23
Gesamt 76
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 30
Sprache 19
 Gestaltung  21
Gesamt 70
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 186
Sprache 106
 Gestaltung  112
Gesamt 404

Kommentare

  • Als erstes mal Sympathie- und Anerkennungspunkte dafür, dass du quasi alle anderen Contestartikel kreativ verlinkt hast. Entwaist, kategorisiert, gut formatiert und bebildert ist er auch noch. Sprache ist gut bis auf einige Stellen, wo du gepennt hast. Der Artikel ist durchgehend witzig, ich rolle zwar nicht lachend über's Dach, aber meine Backen tun vom grinsen schon weh. > LEOXD-sw.svg @
  • Ein guter, umfassender Artikel über das Schweizer Verkehrswesen, der aber soweit ich das sehe unter einem anderen Titel (z.B. „Schweizer Verkehrswesen“ o.ä.) besser aufgehoben wäre, da er sich nicht nur um den SBB zu drehen scheint. Kann aber auch sein, dass ich da falsch liege - ich kenne mich mit der Schweiz nicht allzu gut aus. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Muß, läßt, daß, Entschluß... Da mag jemand partout nicht akzeptieren, dass das 'ß' inzwischen vom altmodischen "ss" abgelöst wurde. Doch soll nur eine Randbemerkung sein, geht nicht auf die Bewertung ein. Ich hatte schon die Ehre, Deinen Artikel Mu beim letzten Contest zu bewerten, der doch überraschend gut war. Insgesamt ist dies hier natürlich ein weiterer starker Artikel, dieses Mal jedoch mit weniger Fantasie. Zunächst einmal hatte ich die Befürchtung, dass ich völlig blank dastehe, habe ich doch mit der SBB noch nie in meinem Leben etwas zu tun gehabt. Aber wie sich herausstellt, war die Befürchtung unbegründet. Routiniert gehst Du voran und zählst wirklich jede Möglichkeit auf, wie man mit der SBB (oder auch DB) reisen kann. Deine Sprache ist locker, dabei jedoch stets im positiven Schreibstil, lässt sich gut lesen. Alles ist an Ort und Stelle und macht einen vollendeten Eindruck. Mir gefällt auch, dass Du nicht irgendwie versuchst, komplizierte Abschnitte wie Konflikte oder Geschichte der Geschichte in den Artikel zu würgen, sondern Dich auf den Verkehr beschränkst. Damit hast Du schon genug zu tun gehabt! Manch einer mag das vielleicht für zu wenig Abwechslung halten, ich sehe das jedoch positiv. Du konzentrierst Dich auf das Wesentliche bei den einzelnen Transportmitteln, schweifst nicht ab und behältst konsequent Deine Linie. Schade ist aber, dass es keine echten Brüller gibt. Sätze wie man wurde sich der fortschreitenden Anglisierung des allgemeinen Sprachgebrauches bewußt und kupferte sich einfach ein paar coole Abkürzungen zusammen oder die Schweizer sind nunmal ein Bergvolk, da hat man Angst oder zumindest Respekt vor allem, was irgendwo "drunten" ist oder auch die gehobene Ausstattung und die Ansprüche der Schweizer an die nunmehr moderne Ausführung dieses archaischen Fortbewegungsmittels lassen nichts anderes zu sind gute Beispiele für Deinen sehr gelungenen und ansprechenden Schreibstil, aber bleibst Du Sätze schuldig, die selbst impotente Stimmungsgurken aus dem letzten Loch kriechen lassen. Über die Gestaltung kann man nicht meckern, die ist so in Ordnung. Schön bebildert, sinnvoll gegliedert und durch die verhältnismäßig knappen Abschnitte werden auch nervige Längen verhindert. Somit insgesamt ein Artikel für die 1. Klasse, die ich mir im Zug nie leisten kann. Lion Ornament.svg rnm.
  • Vorweg: Man müsste den Artikel von der alten Rechtschreibung in die neue transferieren.
    Der Artikel ist nicht schlecht geschrieben, fehlt es ihm jedoch an einem zündenden Witz, der das Eis bricht. So überzeugt er mich leider nicht zu 100%. Positiv anzumerken ist unbedingt die Gestaltung am Anfang. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Der Warnbalken zu Beginn macht schon mal Appetit auf mehr. Hin und wieder wurden auch weiterhin Schmunzler eingestreut, trotzdem überwiegen eher biedere Abschnitte in der jedoch recht ausführlichen Abhandlung. Die Sprache ist angenehm zu lesen und stellt sich auf das Land ein. Der Umzugsabschnitt hätte mich mit einem richtigen Gag entlassen können, der mir lustigerweise erklärt, warum umziehen die Bahnnutzung erspart. Hat er aber nicht wirklich. Einige wenige Tippfehler, Benutzerseite des Autors verlinkt, dafür aber auch konsequent die Texte der Mitbewerber; entwaist. Die Bebilderung hätte fast auch den wikipedischen Artikel illustrieren können, wobei ich zugeben muss, dass Bildwitz bei dem Artikelthema schwierig ist. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

23 Pommes grünschwarz mit Staumeldung

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 23
Sprache 17
 Gestaltung  20
Gesamt 60
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 37
Sprache 18
 Gestaltung  19
Gesamt 74
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 18
Sprache 11
 Gestaltung  11
Gesamt 40
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 32
Sprache 18
 Gestaltung  13
Gesamt 63
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 43
Sprache 13
 Gestaltung  21
Gesamt 77
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 153
Sprache 77
 Gestaltung  84
Gesamt 314

Kommentare

  • Zu wenige Links und von den vorhandenen zu viele rote, verwaist, kategorisiert, weitgehend vernünftig formatiert und bebildert. Hat relativ viele Rechtschreibfehler und liest sich ziemlich zäh. Das Verhältnis Text-Witz stimmt nicht so ganz, auch sind einige Wortspiele nicht so gut gelungen. Insgesamt sollte das aber haltbar sein... > LEOXD-sw.svg @
  • Ein solider Artikel zu einem wichtigen Thema. Die Sprache könnte noch besser sein, die Gestaltung ist gut, aber nicht außergewöhnlich. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Insgesamt ein typischer Durchschnittsartikel. Hier mischt sich warmes und kaltes Wasser, wobei dann doch gegen Ende dem Artikel die Luft ausgeht. Die Idee gefällt mir, Staumeldungen nehme ich nämlich mit ähnlich viel Argwohn auf. Oft versteht man kein Wort, und wenn man denn dann welche versteht, hört man Orte, die man eventuell Narnia zugeordnet hätte. Dementsprechend gut fand ich auch den Abschnitt "Typische Staumeldungen". Die Meldung mit dem Ozean fand ich sehr schön! Danach aber wird's etwas zu ausschweifend. Ich sehe bei Dir ein größeres Interesse in den Gebieten der Philosophie und Psychologie, doch das hat bei diesem Thema weniger etwas verloren. Somit pendelt der Artikel eher in Richtung Themaverfehlung, insbesondere auch deshalb, weil man sich beim Lesen über so etwas Gedanken machen kann, da irgendwie keine guten Witze mehr kommen. Dem Lemma wird das ganze Philosophische mühsam aufgezwungen, mit Hammer und Meißel bearbeitet, so dass es in dieses eher strenge Korsett passt. Ich will Deine Mühe nicht schmähen, es war sicherlich auch einiges an Arbeit. Der Artikel ist auch nicht lieblos verdattelt worden, nur leider verhakst Du Dich mehrfach in Belanglosigkeiten und triffst das eigentliche Interessante nicht mehr. Deine Interpunktion und Sprache ist auch nicht sonderlich hilfreich, den Text lesenswerter zu machen. Man muss mehrmals den Satz wiederholen, um nicht aus dem Lesefluss zu kommen. Darüber hinaus verpasst Du dem Text zu wenige interne Links, hast zu viele Blocksätze und die Bilder treiben auch etwas ohne Sinn am Rand. Schade, ich denke, da war mehr drin. Lion Ornament.svg rnm.
  • Nicht entwaist.
    Während es im größten Teil des Artikels um Staumeldungen geht, die psychologisch und philosophisch stellenweise sehr gut analysiert werden, driftet der Text spätestens bei den Verschwörungstheorien in den Blödsinn ab. Die Spitze ist der UFO, der - aus was für Gründen auch immer - plötzlich als Staumeldung deklariert wird. Ohne jegliche Erklärung.
    Die Gedichte gefallen danach wieder sehr gut.
    Negativ anzumerken ist leider auch ein Mangel an internen Links innerhalb des Artikels. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Völlig durchgeknallte Jokes, die von noch durchgeknallteren Staumeldungen und ihren abgefahrenen Geschichten unterbrochen werden, bilden einen recht ausführlichen und unterhaltsamen Artikel, der leider durch kleinere grammatikalische und orthografische Defizite geschmälert wird. Die Betrachtung aus unterschiedlichen Gesellschaftsbereichen bietet einiges Humorpotential, das glänzend genutzt wird.

Contestwaise. Ein lustiges Bild aus Eigenproduktion, mehr davon wäre schön gewesen. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

24 Crazy Gangster mit Ampelautoklau

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 34
Sprache 17
 Gestaltung  19
Gesamt 70
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 34
Sprache 22
 Gestaltung  22
Gesamt 78
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 31
Sprache 23
 Gestaltung  21
Gesamt 75
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 35
Sprache 22
 Gestaltung  18
Gesamt 75
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 17
Sprache 8
 Gestaltung  13
Gesamt 38
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 151
Sprache 92
 Gestaltung  93
Gesamt 336

Kommentare

  • Gleichwertige Verlinkung, kategorisiert, halbverwaist, weitgehend gut formatiert und bebildert (müssen diese Ampeln neben den Überschriften unbedingt sein?). Idee gut, Umsetzung gut, Sprache gut, solider Artikel. > LEOXD-sw.svg @
  • GTA meets RL?! Gute Idee, die sogar noch mehr Potenzial bietet. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Beschrieben wird ein... naja... sagen wir "lustiges" Spiel, was mich irgendwie immer an GTA und Driver erinnert. Es dauert kurz, bis man sich in den Artikel eingelesen hat, denn irgendwie höre ich von derart Spiel zum ersten Mal. Doch wenn man kapiert hat, worum es gehen soll, dann ließt sich das locker und flüssig. Ich finde ich auch gut, dass Du Umschreibungen wie "Kapital" nimmst, das trifft eher den Sinn einer Spielbeschreibung. Den Hauptteil, also den "Spielverlauf", finde ich am besten. Die Rolle der Polizei ist mir am Anfang noch fremd gewesen, weil man sich das bildlich gar nicht vorstellen kann. Ich weiß jetzt nicht, ob Du das Spiel Dir selber ausgedacht hast oder es eine Anlehnung an ein anderes Spiel ist?! Falls das alles selbst ausgedacht wurde, dann einen Bonus für die Kreativität - und wie heißt es so schön? Im Zweifel für den in der Untersuchungshaft SitzendenAngeklagten... Das Bild im eben genannten Abschnitt finde ich lustig, so einen roten Street-Racer will ich auch gerne besitzen. Damit würde das Spiel doch deutlich vom Schwierigkeitsgrad ansteigen. Der Abschnitt "Literatur" erscheint mir jedoch etwas Sinnlos, wirkt wie das Anhängsel einer Wurst, was jeder immer wegschneidet. Trotzdem, insgesamt ein unterhaltsamer Artikel über ein an sich amüsantes Spiel (für den Zuschauer). Lion Ornament.svg rnm.
  • Leider nicht ausreichend entwaist.
    Der Artikel verbindet Verbrechen mit Spiel und Spaß - die Idee ist vermutlich nicht sonderlich neu, ist aber abgesehen davon gut umgesetzt worden und amüsant mitzulesen, obgleich man vielleicht manchmal etwas tiefer Spielbeispiele hätte geben können, wie das Spiel abläuft.
    Insbesondere am Anfang fehlen mir aber ein, zwei Bilder. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Autoklau als Spiel, eine nette Idee. Die Humorlinie wurde auch konsequent verfolgt. Ich will nur hoffen, dass die hier offengelegten Erfahrungen bei GTA oder NfS und nicht im RL erworben sind.

Sprachlich, und hier vor allem im Ausdruck, kommt der Artikel aber recht holprig daher, was z.T. schon das Verstehen des Textes stört. Eine EU-Auszeichnung wird z.B. nur am Rande erwähnt. Hier macht sicher weitere Übung den Meister. Der Artikel ist eine Contestwaise, also fast nur in Mitbewerbertexten und Projektseiten verlinkt. Die Nutzung eines AB-Bildes bringt weitere Abzüge; ein eigenes wäre hier weitaus schöner und womöglich auch passender gewesen. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

25 Horst Herbert mit Ghost Busters

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 16
Sprache 7
 Gestaltung  7
Gesamt 30
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 45
Sprache 23
 Gestaltung  22
Gesamt 90
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 30
Sprache 20
 Gestaltung  19
Gesamt 69
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 37
Sprache 24
 Gestaltung  18
Gesamt 79
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 30
Sprache 20
 Gestaltung  14
Gesamt 64
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 158
Sprache 94
 Gestaltung  80
Gesamt 332

Kommentare

  • Gleichwertige Verlinkung, kategorisiert, halbverwaist, Standardformatierung, bebildert. Idee ist... nett, Umsetzung nicht wirklich umwerfend. Besser gesagt eher ein Fall für die QO. > LEOXD-sw.svg @
  • Sehr schön! Ein kreativer Vorschlag zu einem aktuellen Problem. Eigentlich habe ich nur zwei kleine Anmerkungen, die aber keinen Einfluss auf die Punktewertung haben. Zum einen ist im Abschnitt „Einsatz“ ein Link "verdreht". Und zum anderen sollte man vielleicht den Titel etwas anders wählen, um Verwechslungen mit dem bereits bestehenden Artikel Ghostbusters zu vermeiden, vielleicht „Ghost Busters - Die Autobahnjäger“ oder irgendwas in die Richtung. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Also schön, ich kenne die Ghost Busters irgendwie anders, die Autobahnpolizei heißt glaube ich irgendetwas mit Natter 11 und die Diskussion über paranoide Verkehrswesen gibt's täglich in der Zeitung. Nun gut, vorgestellt werden in dem Artikel die "Ghost Busters". Trotzdem ist der Artikel ganz gut gelungen. Allein schon die Einleitung ist sehr vielversprechend. Denn selbst so ein simpler Satz wie "welche die Aufgabe hat, paranormale Aktivitäten im Straßenverkehr zu bekämpfen" löst Vorfreude und etwas Gelächter aus. PARANORMALE AKTIVITÄTEN im Straßenverkehr... herrlich! Da bieten sich ja dann schon die Begriffe wie Geisterfahrer und Straßenvampir förmlich an. Und alleine die Vorstellung, dass da eine uniformierte Truppe durch die Straßen tigert und auf Geistersuche ist - einfach köstlich! Du wirst auch der Erwartung gerecht, durch die Einbindung der Rentner schaffst Du ein weiteres Highlight. Das Patrouillieren in Gegenden von Altersheimen ist ein lustiger Aufhänger und bissiger Seitenhieb gegen all diese potentiellen Unfallsschreckschrauben. Schade nur, dass das Niveau nicht den ganzen Artikel hält. Es ist nicht konstant hoch und der Artikel findet schnell sein Ende. Daher ein paar Abzüge in der B-Note. Sonst aber gut! Lion Ornament.svg rnm.
  • Leider verwaist.
    Amüsante Idee, interessant umgesetzt und eigentlich genau im richtigen Zeitpunkt erschienen, wo Geisterfahrer in letzter Zeit doch eher die Schlagzeilen beherrschten. Gibt nicht viel daran auszusetzen; nur der Abschnitt "Kritik" missfällt mir ein wenig. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Eine sehr sympathische Idee, die konsequent verfolgt und recht unterhaltsam beschrieben wurde. Politische Seitenhiebe sind recht geschickt eingeflossen und leisten zusätzlichen Humorbeitrag. Die Bemerkung "(siehe Bild)" empfinde ich meist, wie auch hier als störend, weil sie den Leser bezüglich des Bildbetrachtungszeitpunktes bevormundet und im Lesefluss stört. Wenn Bilder da sind, werden sie auch ohne Aufforderung angeschaut. Irritierender Verlinkungsfehler bei Spezialeinheit, qualitativ suboptimale Gif-Bilder, Contestwaise. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

26 Sky mit Verkehrsteilnehmer

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 50
Sprache 25
 Gestaltung  25
Gesamt 100
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 46
Sprache 24
 Gestaltung  23
Gesamt 93
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 40
Sprache 25
 Gestaltung  25
Gesamt 90
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 45
Sprache 24
 Gestaltung  23
Gesamt 92
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 39
Sprache 21
 Gestaltung  22
Gesamt 82
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 220
Sprache 119
 Gestaltung  118
Gesamt 457

Kommentare

  • Kreativ verlinkt, kategorisiert, entwaist, formatiert und gut bebildert – auch großes Lob an dich, dass du allen anderen Contestartikeln beim entwaisen geholfen hast. Insgesamt gibt es am Artikel nichts Auszusetzen. Viele Lacher waren drin. Aber warum werden Segwayfaherer nicht beachtet? > LEOXD-sw.svg @
  • Was wäre der Verkehr ohne Verkehrsteilnehmer? Und ohne deren gegenseitige Konkurrenz und Ignoranz würde es doch nur noch halb so viel Spaß machen. Ein sehr guter Artikel, der das Verhalten der verschiedenen Verkehrsteilnehmer auf den Punkt bringt. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Na, geht doch - mit diesem Artikel spricht man mir endlich aus der Seele, jedenfalls mit den ersten beiden Abschnitten. Doch technisch rahme ich den letzten einfach einmal mit ein. Zu kritisieren gibt es prinzipiell kaum. Finden tut sich immer etwas, aber dazu komme ich gleich. Erst einmal großes Lob an die Gestaltung und Sprache. Die sind tadellos. Es ist ja meistens Geschmackssache, doch ich mag viele, große Bilder und der Flachwitz-Generator ist eine ganz nette Idee zum Thema, auch wenn die Witze wirklich sehr unlustig sind. Die Einleitung ist eben die Einleitung und muss hinter sich gebracht werden, ist aber schon immerhin schon besser als bei so manch anderen. Dann legst Du aber gut los und fängst von unten an: dem Fußvolkgänger! Der Text ist keine Satire... es ist die Wirklichkeit. Um einen roten Faden einzunähen, benutzt du zu Beginn einen in sich wiederholenden Satz, der seinen Inhalt nach Bedarf ändert, zum Beispiel: Fußgänger sind Auto- und Radfahrer mit zu viel Zeit oder zu wenig Geld. Danach folgt eine Ausführung dieser Aussage, die mir persönlich stets gut gefällt. Und nach jedem Satz stellt sich der Wackel-Dackel-Effekt ein, bei dem man dauernd zustimmend mit dem Kopf wackelt. Auch für Neologismen bist Du Dir nicht zu schade, so entstehen einfach einmal Begriffe wie zum Beispiel Aufgeh-Unfälle, die die ganze Idiotie nochmals verstärken. Ähnlich geht es weiter mit den Radfahrern, der perspektivische Wechsel ist dabei ein geschicktes Mittel, den Artikel noch neutral zu halten. Um eine gewisse Monotonie zu verhindern und nicht bei Radfahrern dasselbe zu berichten wie bei den Fußgängern, wählst Du andere Verkehrsbedingungen aus. Doch spätestens dann hakt es beim Autofahrer. Das ist der kleine Kritikpunkt: Der Überraschungseffekt fehlt hier. Das ist Kritik auf hohem Niveau, doch dementsprechend sollte der Artikel auch bewertet werden. Denn beim Autofahrer beschleicht einen das Gefühl, dass man das irgendwie doch schon vorher im Artikel gelesen hat. Eine überraschende Pointe gibt es nicht, wie erwartet zeigt sich das Auto als stärkstes Mitglied. Auch hast Du nicht die paradoxe Änderung der Sichtweise bedacht, was passiert, wenn der Autofahrer durch sein bspw. rüpelhaftes Verhalten zum Fußgänger wird... oder einfach parkt und sich dann in einen Fußgänger verwandelt. Das wäre vielleicht noch ein schöner Punkt gewesen, den Artikel perfekt zu vollenden. Ansonsten ist das an der Schwelle zum Hammer. Wer den Artikel liest, den erwarten viel Humor, abwechslungsreiche Passagen und kein bisschen Leerlauf. Es ist nur leider kaum ein Brüller dabei, den man sich sofort merkt oder der einfach hängen bleibt. Das heißt aber nicht, dass er nicht gut ist. Top! Lion Ornament.svg rnm.
  • So hat doch ein Artikel für mich auszusehen. Sehr schön der Running Gag mit den Segwayfahrern - das gefällt! Sehr gute Arbeit! — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Zuerst fällt natürlich die herausragende Bebilderung ins Auge - nein, Spaß. Aber es sind durchweg gute, passende, witzige Ideen, durch Eigenbilder realisiert, die nicht nur woanders kopiert wurden, wenngleich z.T. mit etwas Hilfe bei der Erstellung. Auch die restliche Gestaltung ist gewohnt professionell. Dazu kommt eine amüsante Abarbeitung der Sachlage mit einem angenehm kurzweiligen Schreibstil und gelegentlichen Gags.

Der wiederkehrende Sidekick auf die Segway-Minderheit ist eine tolle Idee, hätte aber etwas mehr Witz und Fürsorge vertragen können. Die Verlinkung der Mitbewerber im eigenen Beitrag trägt lobenswert zu deren Entwaisung bei. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

27 Nisse mit Braess-Paradoxon

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 26
Sprache 14
 Gestaltung  10
Gesamt 50
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 31
Sprache 20
 Gestaltung  10
Gesamt 61
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 20
Sprache 19
 Gestaltung  13
Gesamt 52
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 25
Sprache 20
 Gestaltung  15
Gesamt 60
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 7
Sprache 10
 Gestaltung  12
Gesamt 29
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 109
Sprache 83
 Gestaltung  60
Gesamt 252

Kommentare

  • Gleichwertig verlinkt, kategorisiert, verwaist, keine Bilder, gewöhnliche Formatierung. Alles andere Okay, aber eben nicht mehr (was aber ziemlich gut für einen Kurz-vor-knapp-dann-doch-noch-Artikel ist). > LEOXD-sw.svg @
  • Vielleicht wäre so eine „Wikipedia hat auch einen Artikel hierzu“-Vorlage nicht schlecht. Oder aber eine (natürlich witzig gehaltene) Erklärung, was das Braess-Paradoxon eigentlich ist. Du schreibst viel drum herum, hast einige Ansätze, die du aber nicht zu Ende führst. Für die Gestaltung gab es wenige Punkte, da es keine Bilder gibt und auch sonst nicht viel Gestaltung vorliegt. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Ich schlage einmal nach: Das Braess-Paradoxon ist eine Veranschaulichung der Tatsache, dass eine zusätzliche Handlungsoption unter der Annahme rationaler Einzelentscheidungen zu einer Verschlechterung der Situation für alle führen kann. (Quelle: Wikipedia) So, so - das Braess-Paradoxon. Ich liebe ja solche Definitionen, weil ich sie hasse... Ist auch ein Paradoxon! Ich widme mich also lieber Deiner Erklärung, denn so ganz durchschaut habe ich den lieben Herrn Braess in seiner Theorie nicht, mag auch daran liegen, dass es derzeit an der nötigen Konzentrationen fehlt. Und nachdem ich Deinen Artikel gelesen habe, siehe da: Ich weiß es immer noch nicht. Denn so ganz will Dein Artikel den Kern nicht treffen. Man hat das Gefühl, man schippert die ganze Zeit um die Antwort herum, doch man kriegt sie nicht zu packen... und keine Sorge, die Prinzipien des Braess-Paradoxons habe ich schon verstanden. Es geht lediglich darum, dass Du mit Deinem Artikel leider etwas zu schwach ausführst, um es dem Leser auch schmackhaft zu machen. Dennoch: Gute Ansätze gibt es genügend. Den mathematischen Teil bringst Du dem Leser organisiert zu Gesicht, streust noch ein paar ganz nette Witze ein. Sätze wie die Fahrzeit hängt deswegen sehr davon ab, ob die omnipräsenten Rentner gerade zum Einkaufen fahren oder der einzige Bäcker der gesamten Umgebung gerade das Brötchenmobil vorbeischickt lockern das an sich strenge Gerüst etwas auf und geben dem Artikel eine gewisse Richtung. Konsequent ziehst Du diese Linie aber leider nicht durch, weshalb es dann doch recht nüchtern und ohne sonderliche Höhepunkte zu Ende geht. Ein Schulbuch ohne Bilder will keiner lesen - mit Bildern auch nicht. Einen Artikel mit Bildern jedoch schon, daher vielleicht der Rat, noch ein sinnvolles Bild irgendwo einzustreuen. Ich bin sicher, dass Du das an sich auch anders geplant hattest. Für die Kürze aber dann doch ein an sich passabler Artikel. Lion Ornament.svg rnm.
  • Der Artikel ist verwaist.
    Ich verstehe den Artikel nicht. So viel mal zum Grundlegenden. Zum Speziellen: Ich verstehe hauptsächlich den mathematischen Teil nicht, wie man darauf kommt und wie man es nutzt. Eine Begründung ist zwar da, aber mir erschließt es nicht den Zusammenhang zwischen Begründung und mathematischer Formel, weil ich damit einfach nichts anfangen kann.
    Es fehlen Bilder. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Die Thematik dem gemeinen Leser auf belustigende Weise unterzujubeln ist hier nicht ganz gelungen. Nicht nur bei Netto an der Kasse wird der Text in der Form schlechte Karten haben. Gegen Ende hin hast du offensichtlich Zeitprobleme bekommen. Der Tempowechsel ist deutlich spürbar. Auch von Ausdruck und Rechtschreibung her ist noch viel Luft nach oben. Vielleicht oder hoffentlich wird der Artikel ja später noch fertiggestellt und witzhaltig ausgearbeitet. Die Humorrichtung blitzt jedoch ansatzweise auf: Die Ortswahl für das angeführte Beispiel hat jedenfalls deutliches Humorpotential.

Keine Bilder, Tippfehler, noch verwaist, aber Kats drin. Interne Verlinkung ist da, wenn auch nicht sonderlich kreativ. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!

28 Klugscheißer mit U-Bahn-Schläger

LEOXD
Kategorie  Punkte 
Humor 25
Sprache 20
 Gestaltung  15
Gesamt 60
Metallica-Fan
Kategorie  Punkte 
Humor 39
Sprache 23
 Gestaltung  19
Gesamt 81
Renamer
Kategorie  Punkte 
Humor 25
Sprache 23
 Gestaltung  17
Gesamt 65
Lightening Evolve
Kategorie  Punkte 
Humor 40
Sprache 20
 Gestaltung  22
Gesamt 82
HarryCane
Kategorie  Punkte 
Humor 38
Sprache 20
 Gestaltung  17
Gesamt 75
Gesamtbewertung
Kategorie  Punkte 
Humor 167
Sprache 106
 Gestaltung  90
Gesamt 363

Kommentare

  • Kreativ verlinkt, kategorisiert, entwaist, Formatierung okay und gut bebildert. Klein aber fein und so. > LEOXD-sw.svg @
  • Ein kurzer und prägnanter Artikel über ein weiteres aktuelles Phänomen im alltäglichen Verkehr. Viel mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen, außer vielleicht, dass man vor Ausrufezeichen keine Leerzeichen setzt. - Metallica-Fan Diskussionsseite Diktator
  • Derzeit sind die U-Bahn-Schläger ja etwas out, doch der Artikel an sich hebt die leidvolle Diskussion über die Sicherheit wieder einmal schön hervor. Dabei greifst Du Dir das passendste Klischee, was sich finden lässt und strickst Dir daraus Deinen Artikel: Alle U-Bahn-Schläger sind aggressive Monster! Die Idee ist gut und damit gehst Du satirisch auch geschickt um. Der Vergleich mit dem Orang-Utan ist eine tolle Idee, dabei verwendest Du literarische Montagen wie Orang-Ubahn oder Ubahnisierung, die das ganze noch einmal aufpeppen. Doch irgendwie wollen die Witze auf Dauer nicht durchkommen, man lacht zwar ein bisschen, doch am Ende hat man nicht das Gefühl, eine Revolution gelesen zu haben. Das ist zwar keine Bedingung, doch es ist schade, dass das Thema am Ende nicht eingehender behandelt wird. Mit Sicherheit kein schlechter Text, aber in die Oberklasse kann er sich nicht einordnen. Dennoch grundsolide und sicherlich im Mittelfeld anzusiedeln. Lion Ornament.svg rnm.
  • Kurz, prägnant, auf den Punkt, gelungen. Gewöhne es dir aber bitte ab, vor den Ausrufungszeichen einen Leerschritt zu machen. ;-) Leider nicht ausreichend entwaist. — Lightening Evolve Contact Ich bin D. Noch Fragen? Gehst du auf Diskussionsseite.
  • Ein schön formulierter Text, der satirisch auf aktuelle gesellschaftliche Auswüchse eingeht. Geschickt wird in einem scheinbar objektiven sielmann-esk daherkommenden Ton mit ziemlich witzigen Wortschöpfungen wie Ubahnisierung und Orang-Ubahn, die den Leser auch bei diesem eigentlich ernsten Thema schmunzeln lassen, eine klare Wertung vorgenommen. Die Zweiteilung ist eine auflockernd strukturierende Lösung, wobei die Bebilderung eher durchschnittlich geraten ist.

Leerzeichen vor Satzzeichen und das Wort "Punkt" an einer (zumindest beim ersten Mal) dafür eher unpassenden Stelle im Textfluss sind störende Kleinigkeiten. Artikel ist quasi verwaist. Dafür fällt die liebevolle Kreativverlinkung auf. Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu!