Straßenverkehr

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Straßenverkehr ist eine modische Erscheinung der frühen 1890er und bezeichnet eine besondere Form des Outdoor-Sex. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlichster Praktiken , wovon die wichtigsten folgenden genannt werden:

Geschichte des Straßenverkehrs

Über die Identität des Erfinders gibt es bis heute nur Spekulationen, bekannt ist jedoch, dass er das erste mal öffentlich (siehe auch öffentlicher Straßenverkehr) von einem Schwulenpäärchen aus Süddeutschland praktiziert wurde. Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Straßenverkehr jedoch von einem gewissen Herrn Ford erfunden wurde. Auch wird einem gewissen Otto Motor eine entscheidende Beteiligung an der Entwicklung von Straßenverkehr nachgesagt. Letzterem blieb jedoch zeitlebens die hohe Kunst des Rückwärts Einparkens verwehrt, da in seinem Auspuff ständig eine so starke Gasentwicklung zu verzeichnen war, dass sich niemand mit seinen Kolben dort hinein wagte. Man könnte sagen das ist äußerst ärgerlich. In den letzten Jahren ging der Anteil an Straßenverkehrenden vor allem durch die von Bonifazius eingeführte Straßenverkehrsordnung stark zurück. Lediglich in Gayland wird er noch regelmäßig praktiziert, da sonst im übrigen Universum eher ein Trend zum Sex im still stehenden Fahrzeug zu verzeichnen ist. Diese Subkultur des Straßenverkehrs bezeichnet man als Park & Ride

Ärgernisse im Straßenverkehr

Es kann nicht immer alles super laufen, auch nicht im Straßenverkehr. Das bedeutet, dass es immer wieder Gründe, für schlechte Laune gibt.