Stehlampe

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 01.06.2010

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Die gemeine Stehlampe kann ganz schön aggro werden wenn man ihr an die Strömlinge will..

Die Stehlampe ist eine einzigartige Gattung, welche nur selten in der Natur vorkommt, sie kommt meist in tropischen Regenwäldern vor, wobei sie auch je nach Bedingungen in tiefen feuchten Spalten herranreifen können. Dies kommt meist im Europäischen Raum vor. Die ersten Stehlampen wurden während der Steinzeit in der Nähe vom heutigen München, damals noch Mongotopia, gesichtet. Der Entdecker Professor Doktor Fickea veränderte das Leben des Menschens, indem er herausfand, wie man die Stehlampen bändigen und für seine Zwecke nutzen konnte. Er war der erste Mensch, welcher eine Ölstehlampe in seiner Behausung stehen hatte. Die Ölstelampe ist eine von Fickea gezüchtete Art, welche besonders für Wohnungen ohne Stromanschluss geeignet ist. Doch es werden immer öfter Exemplare gesichtet, die von "Designern" entstellt und dann von Leuten mit zu viel Geld gekauft, verschleppt und in dunkle Wohnungen gesteckt werden, wo sie schnell verkümmern. Noch heutzutage macht Fickeas Famillie Geld mit Stehlampen.Das einzige was sich an ihrem Geschäft verändert hat ist, dass sie ihr "Lädchen mit Hintereingang" von Fickea zu Ikea umbenannt haben. Dies taten sie, um den Schmähungen der versauten Jugend zu entgehen.


Der Erzfeind der Stehlampen: die Hängelampe

Der schlimmste Feind der Stehlampe ist die Hängelampe (lat.= Hängerus Lampius).Ursprünglich stammt sie aus den russischen Wäldern und wird dort "Licht machende Zauberhexe" genannt. Dort benutzt man sie,lächerlicherweise,zum kochen von Hafergrütze und Weichweizenbrei. Auch die Chinesen haben ihren nutzen davon,denn sie produzieren billiarden von Hängelampen,man erkennt die Plagiate daran, dass Hängelampe drauf steht aber eine Schreibtischlampe drin ist. Die Hängelampe wird häufig verwechselt mit der heutigen Hängetitte, welche meist bei Frauen im "reifem Alter" oder bei übergewichtigen Männern vorkommt.