Stärke

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stärke ist ein weißes Pulver, das aus Pflanzen gewonnen werden kann und als natürliches Stoffwechselprodukt in sogenannten Muskelprotzen und Machos vorkommt. Es ist das genaue Gegenteil von Schwäche. Eine Sonderform ist die Pferdestärke.

Begriffserklärung

Stärkepulver wird auch Stärke genannt weil die Menschen früher dem Aberglauben anhingen, dass man groß und stark wird, wenn man sich damit das Gesicht pudert. Das soll vor allem unter Adligen in der Renaissance sehr verbreitet gewesen sein. Dies führte allerdings dazu, dass viele Menschen aus der Unterschicht die Adligen für Zombies hielten und sich zu Mobs vereinigten um jene zu verjagen.
Aus Angst vor Mobbing werden deshalb Redewendungen, die das Wort "stark" enthalten heutzutage eher selten verwendet. Nur noch wirklich körperlich starke Menschen werden heute ebenso bezeichnet, weil sie zwar auch wie aufgepumpte Zombies aussehen ( siehe Bodybuilder ), sich im Gegensatz zu normalen Menschen aber selbst gegen die größten und wütendsten Mobs mittles beeindruckendem Muskelspiel zur Wehr setzen können.

Verwendungszwecke von Stärke

  • Stärkeballturniere, vor allem in fußarmen Regionen
  • Ersatzstoff für Kokain ( macht nicht so high wie Schwäche oder Grashüpfer )
  • Behandlung von Maximus Gestikus ( eine Krankheit bei der die Mimik verrückt spielt; ein bekannter Befallener ist Sylvester Stallone )
  • Verzehr von Stärkepulver bei den Azteken zu idiotisch-fanatischen Ritualen
  • Schminke für hoffnungslose Fälle ( ähnlich wie Tip-Ex: um Fehler zu überdecken )

Unterschiede zu Schwäche

Während Stärke zum größtem Teil aus Kohlenstoff und King-Kong-Partikeln und besteht, besteht Schwäche aus Natrium, Eisen und Arsen ( allesamt natürliche Inhaltsstoffe von verweichlichten Wirbeltieren wie zB. Pandabären, Paris Hiltons Hund und Plüschhasen ) und ist daher hoch giftig.