Sportart

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein echt sportlicher Typ!

Die Sportart spielt bereits in den frühen Jahren des Rumsabberns und Furzens als Baby eine bedeutende Rolle in unserem Leben. Ob es nun das Wettnuckeln an der Zitze deiner Mami ist oder in der Grundschule die erste Erfahrung mit Gewichtheben von Schulranzen- und Büchern.

Im laufe des Alters entwickelt man eine zunehmende Interesse oder in immer häufiger werdenden Fällen Desinteresse für den Sport. In seltenen Fällen fangen junge Menschen den Leistungssport schon mit 7-8 Jahren an. Dies geschieht dann aber meistens unter den Zwangsneurosen oder dem Drill der Eltern. In der Regel fühlen sich die Jugendlichen im Alter von 10-12 erstmals dem Sport hingezogen. Halten sie es mindestens ein oder zwei Jahre aus, so denkt man über eine Intensivität oder eine Leistungsform der Sportart nach.

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung einer Sportart ist im Prinzip recht einfach. Die Zutaten bestimmen jedoch den Schwierigkeitsgrad und die Leistungsanforderung. Spezifische Merkmale sind dabei die Waffen oder auch Sportgeräte genannt, die praktizierenden Leute und die Energieaufbringung dieser. So sehr man sich an diese Standardrezepte gewöhnen möchte sollte man nicht vergessen dass die Qualität in der Würze liegt. Und mit der Würze wird nicht das Salz der Schweißperlen oder der Pfeffer den einige sich vor dem Sport in die Unterhose kippen gemeint, sondern das Warmup, das Training, die kalkfreie Lunge und nicht zu vergessen die gesunde Ernährung, welche nicht unbedingt aus Eiweiß und Proteinverstärker sowie den schmackhaften Vitamintabletten bestehen sollte.

Grundbausteine

Training ist wichtig!
  • Urheber + Idee + Umsetzung + eventuelle Geräte
  • Location Innen:- Keller, Garage, Gymnastikhalle, Sport-, Schwimm-, Squash- o. Turnhalle, diverse :*Clubs (z.B. Boxen), Schlafzimmer (auch unter Küche, Wohnzimmer, H&M-Umkleidekabine oder Flugzeugtoilette bekannt)
  • Location Draußen:
    - Sport-, Bolz-, Golf-, Tennis- o. Spielplatz, Park, Hinterhof, BUGA, :*Skatepark, Full- und Halfpipe
  • Wasser (Schwimmhalle ausgenommen)
    - Fütze, Teich, Tümpel, Pool, See, Fluss, Kanal, Binnensee, Meer, Ozean
    - für Schwimmen, Planschen, Wasser- Gymnastik, -Ball, u. -Ski, Synchronschwimmen, Triathlon, Tauchen, Angeln, Schnorcheln, Unterwasser- Billard o. -Tischkicker, Surfen, Kaisurfen, Bananenboot
  • Special Locations
    - Festivals, Konzerte, Straße, Bahnhof, Kneipe (besonders bekannt für die super Trinkolympics), Polizeipräsidium
  • Die Anhänger, wagemutige Versuchskaninchen
  • Techniken
  • Erste Erfolge

Und sind diese Anforderungen erfüllt geht es ans Eingemachte. Wird die Sportart es aus der kleinen Einöde heraus schaffen? Setzt sie sich durch? Wieviele zeigen Interesse daran und fühlen sich ihr hingezogen? Schafft die Sportart sich zu verbreiten und damit wird nicht gemeint bis ins nächste abgelegene 3-Mannnest. So hat es auch wenn sie gering ist eine kleine Chance zur Landesliga aufzusteigen und sich mittels Internet und anderen Medien wie dem Heimatkanal oder schwachsinbringende Sender oder Sendungen wie RTL Explosiv, Exclusiv, Demonstrativ, Offensiv sowie Nonsensiv zu verbreiten und die Weltherrschaft an sich zu reißen. Auch eine Möglichkeit ist es sich an Stefan Raab zu wenden und zu hoffen dass er daraus einer seiner tollkühnen "Actionsendungen" macht die sich um die Hälfte der vorgesehenen Zeit verlängert.

Die Kategorien

Den Sport kann man in mehren Kategorien anordnen. Darunter befinden sich zum Beispiel die Unterschiede in der Haltung, der Anforderung und den Unsinn den manche Sportarten mit sich bringen. Wir unterscheiden also in folgende Kategorien:

Die Dunkelziffer der verschiedenen Kategorien ist leider nicht bekannt - sonst wäre es ja keine Dunkelziffer. Viele Soziologen und "Society-Experten" versuchen seit Jahren den Zwiebelcode zu entschlüsseln sind aber bis jetzt nicht dahinter gekommen. Die Tragödie besteht darin dass immer mehr Menschen die hirnrissigen Youtube-Videos als Anreiz nehmen neue Sportarten und krebserregende Freizeitübungen zu erfinden.

Der berühmte Soziologe Dr. Dr. Prof. Lügi Quack Salberus spricht bei diesem Phänomen von einer zunehmenden Schwäche der Blauen Gehirnzellen. Diese werden verwendet um logisch zudenken und zu erkennen was totaler Müll ist und was nicht. Der Mangel an diesen Zellen verursacht diese Anhäufungen an Vollpfosten in der Gesellschaft. Zitat Dr. Dr. Prof. Lügi Quak Salberus:

"Es ist wirklich eine Schande der Umwelt diese Videos bei Youtube rein zustellen. Meiner Meinung nach sollte man dieses Internetportal wirklich umbenennen. Ein passender Name wäre zum Beispiel "YouNoob". Die Bezeichnung Noob wird immer öfter für zurückgebliebende voll Schwachmaaten verwendet. Ich finde diesen Ausdruck einfach nur passend. Danke!"

Siehe auch