Spiegelwelten:UM-Spiel 2008 Wolkenreich vs. Republik Skelettküste (Gruppe B)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harry.png

Hallo zusammen. Ich bin Harry Penndorf und begrüsse euch zu diesem Spiel. Mit Mühe konnte ich J.R. Ewington verlassen, und nun bin ich froh, dass hier alles ruhig ist.
Wir werden hier in der wunderschönen Stadt Sparerip-City das Spiel Wolkenreich-Republik Skelettküste voll geniessen, ohne uns von den Kravallen in J.R. Ewington ablenken zu lassen. Die Spieler sind fit, und das Wetter ist schön. Beste Bedingungen also!


1. Halbzeit

Nun betritt Thorek Nkaga das Feld, unser Schiedsrichter von den Neuen Hebriden. Und – das könnte noch kritisch werden: der Junge trägt kein T-Shirt. Tja, wenn ich einen solchen Oberkörper hätte, würde ich das wohl auch so machen.
Nkaga setzt die Pfeife an – LOS GEHT’S!

1. Spielminute

Die Klappergestelle sind am Ball. Sagittarius rennt damit nach vorne, sieht sich aber sofort mit Hans Kante konfrontiert. Sagittarius passt sofort zu Zacharias – super Team, die beiden – und Kante kickt ihn dennoch gegen das Schienbein! Beide gehen zu Boden – und schon ist Nkaga dort! Was ist los?
Oh! Anscheinend hat sich Kante beim Tritt gegen Sagittarius’ Schienbeinschoner eine Zehe gebrochen. Sagittarius war gleichzeitig über die Beule in seinem Schoner so empört, dass er anfing, den am Boden liegenden Kante zu würgen.
Und Nkaga weist deshalb dem Wolkenreich einen Freistoss zu! Das könnte ihn noch teuer zu stehen bekommen! Die Klappergestelle sind ja, wie sie schon oft bewiesen haben, nicht die Freunde der Schiedsrichter!

5. Spielminute

Kunibert von Bushland macht den Freistoss. Er passt zu Olga Manuska, welche sofort loslegt. Den Ball versort sie unter ihrem Rock und sie rennt los. Die Klappergestelle lassen sie bis über die Mittellinie gehen – doch nun kreuzt Ulrich ihren Weg. Er hebt sein Schwert und reisst ihr damit den Rock vom Leibe, pflückt sich den freiliegenden Ball und rennt los. Manuska versucht derweil erfolglos, ihre Leibesfülle mit den Händen vor den Blicken der Zuschauer abzuschirmen. Und bei den wenigen bushländischen Anwesenden ist derweil die Hölle los – was rufen sie denn? Ah, die Sittenpolizei. Während Ulrich seinen Weg zwischen den aufgeregten Wolkenreichlern durchbahnt, kommen die Samariter aufs Feld, aber Nkaga weigert sich anscheinend, das Spiel zu stoppen.
Die Samariter versuchen, Manuska vom Feld zu hieven. Ulrich hat währenddessen zu Zacharias gepasst, aber der wird von Reinicke angegriffen. Zacharias wischt ihn mit dem Schild zur Seite – Reinicke gibt aber noch nicht auf – er greift wieder an – OHA! Zacharias hat Reinicke mit vollem Schwung das Schwert über den Schädel gezogen! Zum Glück war ist es stumpf – aber ich glaube, Reinicke hat einen Schädelbruch! Er geht zu Boden – und ja, er blutet aus den Ohren! Heidenreich rennt zu ihm und versucht, die Samariter auf sich aufmerksam zu machen, und Zacharias kickt den Ball ins leere Tor. 1:0 FÜR DIE REPUBLIK SKELETTKÜSTE!
Nkaga stoppt das Spiel, die Samariter lassen Manuska liegen – sie haben sie immerhin auf den Bauch gewälzt – und transportieren Reinicke ab. Nkaga streitet währenddessen mit Zacharias, das sieht nach rot oder mindestens gelb aus – ob Nkaga das Ende dieses Spiels noch erleben wird? Da – schon zieht Zacharias sein Schwert – und Nkaga holt einen Säbel unter seinem Umhang hervor! Die beiden beginnen zu fechten! Das gibts doch nicht! Diese Hebrider sind einfach zu sehr ein Naturvolk, ganz klar!

25. Spielminute

Jetzt rennt Trainer Karl Klapper aufs Feld, zückt sein Schwert - das wird ja immer besser – ah, er trennt die beiden nur. Sehr gut. Das Wolkenreich bekommt einen Freistoss und Zacharias eine gelbe Karte. Nkaga ist ganz offensichtlich ziemlich mutig.
Diesen Freistoss übt Kante aus. Er passt zu Magda Licht, die sogleich lossprintet. Sie rennt über die Mittellinie – das könnte ein Tor geben – oh nein. Sie ist über die immer noch daliegende Manuska gestolpert. Graveyard übernimmt den Ball und passt zu Ulrich, der versucht einen Distanzschuss zu Sagittarius, Sagittarius rennt in den Strafraum, passt zu Zacharias und schlägt gleichzeitig Kante den Schild in die Visage. Zacharias kann gerade noch den Ball an dem immer noch auf Sagittarius fixierten Goalie Heidenreich vorbei ins Tor kicken, da sinkt Kante zu Boden und Nkaga pfeift wieder. Zählt er das Tor? JA! 2:0 FÜR DIE REPUBLIK SKELETTKÜSTE!
Kante hat offensichtlich eine gebrochene Nase, die von den Samaritern provisorisch verarztet wird – HAHA! Die haben ihm Minitampons in die Nasenlöcher gestopft! Wie soll der Kerl noch atmen?

35. Spielminute

Nach einer hitzigen Diskussion zwischen Nkaga und Sagittarius hat auch Sagittarius eine gelbe Karte kassiert! Ich frage mich langsam, ob Nkaga hier den Ozeanienkrieg weiterführt. Er war ja während dem Krieg nicht gerade ein Kennedy-Fan.
Auf jeden Fall ist jetzt Max Leichtfuss am Ball. Er passt zu Henna Kleinpo, und die setzt gleich zu einem Distanzschuss aufs Tor an – aber nein. Ulrich hat die Absätze ihrer Stilettos abgetrennt und die arme Kleine fällt erbärmlich auf den Latz. Ulrich passt zu Sagittarius, und der versucht einen Distanzschuss zu Zacharias, der aber von Magda Licht abgefangen wird. Diese rennt los, wow, sie weicht allen Klappergestellen aus! Sie passt zu Hammerschädel, und der nickt – doch Goalie Tenebrus Klapper hat die Handknochen am richtigen Ort, aber der Ball prallt zurück, er hat ihn anscheinend nicht halten können – verkriecht er sich vor Scham hinter seinem Schild? – Hammerschädel will wieder nicken – AH! DER BALL IST EXPLODIERT! Unsinn, die Bombe von Tenebrus ist explodiert – IAARGH! DA KLEBT HAMMERSCHÄDELS HAND AN MEINEM FUSS!

  • zrhkkksffjsdkldkdkzzzzzzzskfffk*

Entschuldigen Sie die Störung. Uargh. Also, Tenebrus hat sehr geschickt seine Bombe ins Spiel gebracht, und – hrmm – Hammerschädel ist darauf reingefallen – und, nunja, ziemlich zerteilt – hrrm. Also tot, und ja, aufs ganze Stadion verteilt. Das Wolkenreich spielt jetzt also noch mit neun Spielern, da Reinicke den Schädel gebrochen hat und sich, wie ich höre, im Koma befindet, und, ih, Hammerschädel leider verstorben ist.

42. Spielminute

Das Spiel geht weiter, da der Ball von der Explosion ins Out geschleudert wurde, ist jetzt die Republik Skelettküste am Ball. Graveyard Klapper übernimmt, macht einen Distanzschuss zu Zacharias, und der wiederum peilt das Tor an – was macht Heidenreich? Oh! Er kniet im Tor und weint – er bemerkt nicht einmal, dass Zacharias sich dem Strafraum nähert – aber Kante merkt es – Zacharias wartet, bis Kante herankommt – was soll das geben? Kante versucht, Zacharias’ Schienbein zu kicken – und Zacharias hält zur Abwehr das Schwert hin! Und schiesst den Ball – und trifft! 3:0 FÜR DIE KLAPPERGESTELLE! Und wie es scheint, ist Kantes Fuß gebrochen, der Frontalzusammenstoss mit Zacharias’ Schwert hat ihm nicht gutgetan! Und Zacharias kann nicht mal bestraft werden, da er sich nur verteidigt hat. Sehr clever – aber warum pfeift Nkaga trotzdem? Ah, die Halbzeit ist zu Ende.
Das Spiel wird in zehn Minuten fortgesetzt. Ich werde die Pause nutzen, um meinen Schuh zu waschen. Börks.

2. Halbzeit

Wir stehen kurz vor dem Beginn der zweiten Halbzeit. Irgendetwas hat sich auf den Zuschauerrängen getan. Mir scheint, es seien plötzlich viel mehr Bushländer da. Merkwürdig.
Also, die Spieler und der Schiri kommen wieder aufs Feld, wobei Manuska ja schon auf dem Feld ist. Sie wurde unterdessen mit einem Leintuch zugedeckt. Das Wolkenreich spielt also noch mit acht Spielern auf dem Feld, nachdem Kante jetzt auch invalid ist. Sie haben also keine Verteidigung mehr.

46. Spielminute

Es geht weiter! Henna Kleinpo, die unterdessen auf Fussballschuhe gewechselt hat, schiesst den Ball zu Hans Müller, der den Ball gekonnt auf das Tor der Klappergestelle zunickt. Tenebrus kann aber halten und Müller macht sich sofort aus dem Staub. Ist mir auch lieber.
Tenebrus übergibt den Ball Graveyard Klapper, dieser passt zu Ulrich, der dribbelt weiter, umgeht Magda Licht und passt schließlich zu Sagittarius, der scheint sich für einen Torschuss bereit zu machen, eine Verteidigung ist nicht in Sicht, die Wolkenreicher haben anscheinend Angst vor den Klappergestellen bekommen – HILFE! JETZT GEHT DAS HIER AUCH NOCH LOS!
Meine Damen und Herren, es ist unglaublich: Soeben haben sich etwa hundert Bushländer mit Transparenten über die Securitymenschen hinweggesetzt und stürmen nun das Spielfeld! Sagittarius versucht ihnen auszuweichen, wird aber gnadenlos überrannt. Die Bushländischen Hooligans schwingen unterdessen Tansparente mit Slogans wie „BASEBALL RULES“, „NO NAKED PEOPLE IN PUBLIC“ und wehren sich erfolgreich gegen die anmarschierenden Sicherheitskräfte.

55. Spielminute

Jetzt beginnt Nkaga, die Bushländer mit seinem Säbel anzugreifen. Der ist offenbar entschlossen, das Spiel weiterzuführen. Oh nein! Nun eskaliert die Situation vollends: Die Bushländer zücken nun Baseballschläger! Das sieht übel aus für Nkaga! Doch erstaunlicherweise eilen ihm nun Zacharias, Ulrich und Graveyard zu Hilfe. Offenbar ist ihr Hass gegen die Bushländer größer als ihre Abneigung gegen den Schiri.
Ich glaub, ich dreh durch. Es gibt kein normales Spiel mehr. Klappergestelle und Bushländer kämpfen entschlossen auf dem Platz. Die Wolkenreichler verkriechen sich verängstigt im eigenen Tor.
Nkaga hat sich unterdessen ganz ausgezogen, vermutlich um mehr Bewegungsfreiheit zu erlangen, auf jeden Fall drehen jetzt die Bushländer durch, sie versuchen, ihn in das Tuch, in das Manuska gewickelt war, zu wickeln – offenbar sind ihnen nackte Frauen lieber – die Klappergestelle werfen auch die Trickots weg, klar, sind sie auch nicht gewohnt, und jetzt versuchen die Bushländer, das Tor der Klappergestelle zu zertrümmern! Tenebrus, ich glaub, das wars für dich!

70. Spielminute

Tenebrus scheint verzweifelt – AH! ER WIRFT DREI BOMBEN MITTEN IN DIE BUSHLÄNDER!

73. Spielminute

Die Apokalypse. Die Apokalypse. Ah.


h.
Um Himmels Willen.

ch.

79. Spielminute

Also. Es ist ein schreckliches Bild. Tenebrus hat die Demonstration buchstäblich aufgelöst. Aber nicht nur das: Manuska wurde durch die Explosion in die Luft erhoben und fiel auf das Tor des Wolkenreichs. In dem die Wolkenreichler waren. Aber ich glaube, die wurden nur eingegraben und betäubt, hoffe ich wenigstens.

83. Spielminute

Was machen denn die Klappergestelle jetzt? Sie kratzen mühselig die Trümmer des Wolkenreicher Tors unter Manuska hervor! Was soll das geben?
Oh: Sie versuchen, das Tor zu reparieren. Na, ob ihr das noch schafft vor dem Spielende! Nkaga schaut interessiert zu. Und nicht nur das! Er scheint ihnen seinen Umhang anzubieten – ah, sie wollen ihn als Netz verwenden. Zuerst müsst ihr aber das Gerüst haben, meine Lieben!

87. Spielminute

Die Klappergestelle schaffen es einfach nicht, das Tor zu renovieren. Pech, aber sie führen ja ohnehin schon.
Oh, ich glaube, sie haben resigniert. Auf jeden Fall rennen sie jetzt auf ihre Hälfte des Spielfelds – ach so! Sie beginnen, ihr eigenes Tor über das Feld zu tragen! Na, dann beeilt euch mal!

89. Spielminute

Das ehemalige Tor der Klappergestelle steht jetzt im Strafraum des Wolkenreichs, Nkaga hat unterdessen einen Reserveball geholt, und Zacharias legt los.
ERSTER TREFFER! 4:0! Schnell eilt Sagittarius zum Haufen der Wolkenreicher, packt das Bein von Heidenreich, schlägt damit an den Ball – clever, clever! Zacharias schiesst wieder – UND ES STEHT 5:0! UND NKAGA PFEIFT AB!
Was für eine Partie! Immerhin keine stadtweiten Ausschreitungen! Was? Bin ich darüber tatsächlich erleichtert? Vor mir ist ein mit blutigen Fleischstücken übersätes Spielfeld, und ich bin erleichtert? Gott, ich glaube, mir wird wieder schwarz vor den Aug

Zusammenfassung

Die Wolkige 11
(Wolkenreich)
UM-Vorrundenspiel (Gruppe B) Fußballklappergestellschaft der Republik Skelettküste
(Republik Skelettküste)
Wolkenreich 12. Juni 2008; Sparerip-City, Bushland

Zuschauer: 78 000
Schiedsrichter: Thorek Nkaga, Hebriden

Republik Skelettküste
Soccerball.svg 0:1 Z. Klapper (5.)

Soccerball.svg 0:2 Z. Klapper (25.)
Soccerball.svg 0:3 Z. Klapper (42.)
Soccerball.svg 0:4 Z. Klapper (89.)
Soccerball.svg 0:5 Z. Klapper (89.)

Beste Spieler:
alle Spieler außer Gefecht gesetzt oder gestorben
Beste Spieler:
S. Klapper, Z. Klapper
Yellow card.svg Z. Klapper (25., Kampf mit dem Schiedsrichter)

Yellow card.svg S. Klapper (35., Verletzung von Kante)

UM2008-size3.png Universumsfußballmeisterschaft 2008
Die Stupi berichtet vom Sport-Ereignis des Jahres
Siehe auch: UM 2010
UM2008-size3.png
MannschaftenAußerhalb der GrünflächeFreundschaftsspieleAustragungsorteVorrundeFinalrunde
Das Fußballfieber bricht aus!