Spiegelwelten:Trompeterkäfer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piep, piep! Satellit!
Der nachstehende Text erweitert den Zusammenhang des Hauptartikels Pherostirch.
Trompeterkäfer

Der Trompeterkäfer ist ein ein ca 5 cm grosser Laufkäfer mit einem scharfkantigen "Kopfgeweih". Sein natürlicher Lebensraum ist das Naturschutzgebiet auf Atlantis. ER kommt aber mittlerweile in vielen Ländern der Welt vor, da er äusserst anpassungsfähig ist.

Auftreten

Der Trompeterkäfer kann manchmal massenhaft auftreten und sich daher zu einer regelrechten Plage entwickeln. Besonders lästig ist die Tendenz des Insekts, menschliche Behausungen aufzusuchen um dort Schränke und Kommoden zu befallen. Gerne verkriecht sich das Tier auch in Kleidungsstücken, was zu bösen Überraschungen beim Anziehen oder auch erst später führt. Menschen mit Insektenphobie erleiden nicht selten einen Nervenzusammenbruch.

Bekämpfung

Neben den handelsüblichen Insektensprays hat sich aus die Haltung von Fox-Terrier Hunden bewährt, welche die Käfer leidenschaftlich gerne fressen.

Nutzung

Eine unerwartete Nutzung ergibt sich auf dem militärischen Sektor: Mittels seiner extrem verdickten Stimmbänder und deren goldener Verlängerung ist das Männchen in der Lage Laute zu erzeugen, die jeden Angreifer in die Flucht schlagen. Dies hat bereits Pharao Pherostirch früh erkannt. So zähmte dieser die Trompeterkäfer und setzte sie in seinen äußerst erfolgreichen Feldzügen ein.

Der Trompeterkäfer ist daher in Hamunaptra heilig und darf nicht getötet werden.