1 x 1 Bronzeauszeichnung von Rembremerding

Spiegelwelten:Mission Impossible - Wodkamangel auf Ruplacksch Russland

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

1.10.2012

Die Protagonisten - Tiemann, Ruplack und Pümpel-Werner

Meanwhile at Ruplackisch Russland

Ruplack: Öy... Ey ich glaub wir haben keinen Wodka mehr, kann dat sein?

Tiemann: Wieso? Is keiner mehr da oder wat?

Ruplack: Nee... Weil.... Weil dann hätte ich ja welchen hier. Is doch logisch oder? Weil wegen wenn keiner da is, dann trink ich keinen. Näh? Dat is doch logisch, näh. Jo. So check ich dat doch.

Tiemann: Ja toll... Und jetz is echt keiner da?

Ruplack: Ja dat sieht fast so aus. ANNEH??? IS NOCH WODKA DA ODER WAT?

Anneh: WAISS NICH!!!!

Werner: Ey Leute wir haben keinen Wodka mehr.

Ruplack: Ey looooooooooool. Dat hab ich auch gesacht. Is ja cool. Ich bin voll der Hellsager oder so....

Tiemann: Ja, ganz sicher.

Ruplack: Jo. Wenn du dat sachst, dann stimmt dat erst recht... Jo, dann bin ich also ein Hellsager. Krich ich dafür jetzt den Wodka?

Tiemann: Wir haben keinen...

Ruplack: Ey ich hab dat Gefühl, dat dat nich gut is. Weil wenn ja keiner da is, dann krich ich ja keinen...

Werner: Ja, dann muss der Tiemann mal holen gehen...

Tiemann: Neneneneneneee, jetz nich. Draußen is Scheißwetter. Ich hab keine Lust mehr alle paar Wochen nach Russland zu rudern.

Ruplack: Jo, aber du bist voll der einzige der weiß wo das Land is wo der Wodka fließt. Weil wegen deswegen bist du ja unser Gott. Ja dat bist du. Glaub ich.

Tiemann: Ne. Ich fahr jetz nich rüber. Scheiß drauf, müssen wir halt was gesundes trinken. In der Waschkoje liegt noch ne Kiste Jägermeister rum und ich glaub ich hab letztens noch ne Kiste Irischen Whiskey von Anno 89 gesehen...

Ruplack: Ja toll und wat gibt dann dann morgen? Ey wenn dat morgen nix gibt dann..... jo.... dann gibt dat morgen nämlich nix, wenn ich da mal so drüber nachdenke. Oder gibt dat dann wat?

Werner: Ne. Gibbet nich..

Ruplack: Ey cool. Sachich doch... Hellsagen, defeni...äh..devinit.....ähhh...difini....äh... eindeutich dat.

Tiemann: Und wenn wir uns selber welchen brennen?

Werner: Womit?

Ruplack: Ey, Gott, dat is voll die göttliche Idee... Wir brennen uns unseren Wodka einfach selber... So richtich mit Flamme und so... Jo fangen wir gleich an.

(Ruplack nimmt sich einen Stock und zündet ihn an der Spitze an)

Ruplack: Und jetz werde zu Wodka. Ich befehle es dir.

Werner: Ähh. Nobbert? Ich glaub, so funktioniert dat nich...

Ruplack: Dat HAT zu funktionieren. Bist du Könich oder ich. Ich sach dir, ICH bin Könich und wat ich sage dat wird gemacht. Also brenn ich den Stock getz zu Wodka.

Werner: Also ich glaub dat is voll gegen die Naturgesetze.

Ruplack: Gegen wat? Jo stimmt. Aber gegen dat Gesetz is die Natur selber doch auch. Ich schmeiß die Dosen immer in die Botanik und et wächst trotzdem kein Öttinger-Baum inne Karpaten. Dat kann nur heißen, dat die Natur ihre eigenen Gesetze nich kennt. Kein Wunder wenn so viele dumme Nüsse da auffe Bäume wachsen. Da is dat ganz logisch, Oder? Also ich find dat logisch.

Tiemann: Die Logik springt mir ins Auge und macht mich nahezu blind für die Wahrheit -.-

Ruplack: Jo, da siehste mal wie bildlich dat is. Scheiße is dat bildlich du. Ey samma warum wird dat eigentlich so heiß anne Hände grad??

Tiemann: Lass den Stock fallen, die Flamme is schon an deiner Hand.

Ruplack: NÄH! ERS WENN DAT WODKA IS!!!

Tiemann: Jaja.....


4.10.2012

Tiemann: Nobert, jetzt ist gut. Du hast jetzt den halben Wald abgefackelt und es ist kein Wodka bei rausgekommen.

Ruplack: Nö. Dat check ich nich so ganz.

Tiemann: Dat funktioniert so einfach nicht…

Ruplack: Tiemann, ich hab da so eine Theorie: Wenn der halbe Wald abgefackelt is, dann is noch ne ganze Hälfte übrich, damit dat funktionieren kann. Dat is doch logisch. Anneh, is dat logisch?

Anneh: WAISS NICH!!! ANNEH NIX WISSEN!!

Tiemann: Also wir könnten was anderes versuchen….

Ruplack: Und was soll das sein? Sollen wir die Hütte anzünden? Also dat wär dann aber voll radikal, weißte? Obwohl… dat macht eigentlich auch wieder Sinn, dat erklärt wieso so viele Leute die trinken keine Wohnung haben. Die haben die alle abgefackelt….. Jo… Jetzt check ich dat…. Und da diese Leute immer wat zu trinken haben, funktioniert dat auch. Jo, dat machen wa so. Gib mich mal dat Feuerzeuch…

Tiemann: Ne komm lass mal ich hab ne bessere Idee… Wir bestellen uns die Teile einfach im Internet.

Werner: Wir haben doch keinen Strom hier….

Tiemann: Wir haben ein Notebook mit nem Akku…

Ruplack: Ein wat? Wir brauchen Wodka und keine Japanischen Schundbücher…. Obwohl… die kann man aushöhlen und Flachmänner reinstecken… Ja perfekt, dann holen wir uns einfach ein paar davon und gucken ob da noch wat drin is…. Dat is gut, dat machen wa…

Tiemann: Nein, wir bestellen jetzt alles was man zum Wodkabrennen braucht übers Internet.

Ruplack: Jo, Und dat mach ich. Weil wegen ich bin hier der König. Und dat heißt, dat ich dat bestellen tun wegen vorangehen und son Zeuch… Äh.. und wie mach ich dat?

Tiemann: Mit der Maus in den Warenkorb ziehen und dann auf „Bezahlen per Nachnahme“ klicken.

Ruplack: Dat Viech will nicht…

Tiemann: Nobbärt, dat is ne Ratte und keine Maus. Und selbst wenn, eine lebende meine ich nicht. DIE HIER!

Ruplack: Dat Dingen sieht nur aus wie ne Maus wenn ich besoffen bin. Und dat wäre ich wenn ich endlich Wodka hätte. Die Kiste Jägermeister ist nich ausreichend dafür. Die Kräuter sind mir einfach zu vegetarisch. So.. Ich nehm dat und dat und dat da auch… So… Und nun per Nachname bezahlen…? Dat gefällt mir ja… Wieviel Ruplacks sind denn dat in Euro hier?

Werner: Häh?

Ruplack: Ja, da steht doch ich soll mit meinem Nachnamen bezahlen. Aber wat is denn der umgerechnet in Euro wert? Weil ich hab ja nur den einen… Ob dat reicht??

Tiemann: Äh… sicher, ja…

Ruplack: Jo. Dat is gut. Weil wenn dat nich gut wäre, dann wäre dat ja schlecht. Und schlecht is die schwule Schwester von scheiße. Oder so. Und wenn du als Gott dat so sagst, dann is dat göttlich… jut.. Ich drück dann Enter…

Tiemann: Beeil dich. Wenn der Luxusburgische Frachter da hinten noch weiter abdreht ist das W-lan gleich weg….

Ruplack: Jo…. Und getz…. Heißt es wohl warten…


15.Oktober

"Und wenn sie mir eine Mail schreiben, backe ich ihnen auch Plätzchen und bringe sie persönlich vorbei."

(Es klopft an der Tür)

Tiemann: ANNEH? EINSATZ!!

Anneh: RIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIING!

Ruplack: Oh. Es hat an der Tür geklingelt. Dat heißt, da muss einer vor stehen. Weil sonst wäre dat ja voll unlogisch...

Pümpel-Werner: Noch unlogischer wäre es ja, wenn wir jetzt einfach nicht öffnen würden...

Ruplack: Ey, dat is ne coole Theorie. Da muss ich getz mal drüber nachdenken...

Tiemann: Sollten wir nicht einfach mal öffnen?

Ruplack: Näh. Erst wenn ich darüber nachgedacht hab.

Tiemann: Dauert das länger oder soll ich schon mal zur Tür gehen...?

Ruplack: Äh...Was soll nochmal länger dauern??

Tiemann: Ich mach mal auf...

Ruplack: Häh? Äh.. Jo. Mach dat. Wenn die Tür auf ist, dann isse nich mehr so zu....

(Tiemann öffnet die Tür)

Bote: Hallo. Ich bin Marcell D'Avis. Weil mich das persönliche Beantworten sämtlicher Beschwerdemails bei 1&1, das freiwillige Laubsaugen im brasilianischen Regenwald, die Beendigung aller Konflikte in Nahost durch gutes zureden, sowie die private Entwicklung eines Heilmittels gegen Hodenarschkrebs nicht völlig auslasten, arbeite ich jetzt auch für Zalando, Amazon und den Russischen Geheimdienst als Paketbote.

Tiemann: Ah. Schön für sie.

(Tiemann nimmt das Paket und knallt die Tür zu)

Marcell D'Avis (vor der Tür): Hey moment mal, sie müssen doch bezahlen!

Tiemann: Jungs, das Zeug ist da..

Ruplack: Jo. Dat is gut. Wenn dat da is isses nich woanders und wir können mehr damit anfangen. So dann zeich mal her die Kacke.... Jo. Dat sieht so aus als wäre alles da...

Tiemann: Was hast du da denn jetzt überhaupt bestellt..

Ruplack: Ja, son komplettes Dingsbummens, wo wir Wodka mit brennen können. Guck mal hier sogar mit Bauanleitung. War gar nich so einfach das ganze Zeug zusammen zu suchen...

Tiemann: Äh.... Nobbärt? Diese grün leuchtenden Dinger.... Gehören die dazu??

Ruplack: Jo. Die sollen sogar wichtich sein... dat sind die Brennstäbe... und so Brennstäbe sind doch ganz elementar für dat Brennen von Wodka, oder nich??

Tiemann: Echt jetz? Gib mal her die Anleitung.... Ähm.... Du da steht auch wat drinnen von wegen Zünder...

Ruplack: Jo richtig. Ich denke mal damit zündet man die Brennstäbe an damit die den Wodka brennen... Also ich check dat so jedenfalls. Is doch quasi logisch oder?

Tiemann: Naja... Am Ende jedenfalls soll das so ein Zylindrischer Kasten sein... Ich frag mich ja wo das Zeug dann rauskommen soll.... Und das mit den 200 Megatonnen kann ich mir auch nicht so recht erklären...

Ruplack: 200 Megatonnen? Wieviel issen dat in Liter?

Tiemann: Kein Plan...

Ruplack: Hmm.. ob dat hier reinpasst?

Tiemann: Ich würde sagen wir bauen das Ding einfach mal auf und dann sehen wir ja...

Ruplack: Jo. Dat klingt gut.

4.November

"Und wo muss ich jetzt draufhauen, damit Wodka da raus kommt?"

Nach Wochen mühevoller Arbeit haben die tapferen Mannen von Ruplackisch Russland ihre Bastelarbeit vollendet.

Ruplack: Jo. Da sind wa feddich, wat?

Tiemann: Scheint so...

Werner: Is ja cool. Und jetzt? Wie funktioniert das jetzt?

Ruplack: Jo, dat is ne gute Frage. Wir haben hier jetzt son zyilindrisches Dingensbummens. Kann mir mal einer sagen, wo da jetz der Wodka rauskommt? Anneh?

Anneh: WAISS NICH!!!

Ruplack: Ja. Also ich seh dat spontan mal so, dat wir da irgendwie draufhauen müssen und der Wodka fließt da dann raus.

Tiemann: Bist du dir da sicher?

Ruplack: Jo, ich bin mir da so sicher, dat dat schon wieder unsicher is. Boag scheiße is dat unsicher. dat check ich gar nich wie unsicher dat is. Aber eigentlich muss da drinnen ja wat passieren wenne draufkloppen tust, weil wenn da die Brennstäbe und der Zünder so mit drinnen sind, dann wird da drinnen ja gebrannt, oder nich? Is doch logisch oder?

Tiemann: Ich weiß ja nich... Nicht dat wir da was falsch machen...

Werner: Vielleicht sollten wir das Ding mal auf das Hinterteil stellen. Vielleicht sehen wir dann was...

Tiemann: Ich habe eine bessere Idee: wir rufen mal im WSR an und fragen nach, ob da einer weiß, wie da der Wodka auskommt... Irgendwer muss sowas ja schon einmal gemacht haben.

Ruplack: Jo. Dat klingt so weise, dat muss richtig so sein. Dann werd ich dat mal machen...

5.November

Ruplack: Leute.. Setzt euch hin... Ich hab euch wat zu sagen...

Tiemann: Und was...

Ruplack: ERST SITZEN! Vorher sach ich gar nix...

Werner: Was ist denn nun?

Ruplack: ERST SITZEN!

Tiemann: Wir sitzen die ganze Zeit schon.

Ruplack: Ach, DAS war also sitzen..? Ich dachte das wäre das mit dem in der Gosse sitzen...

Tiemann: Das ist "liegen".

Ruplack: Aso... Gut.. dann legt euch hin, stellt euch wieder auf und dann setzt euch...

Tiemann: Und jetzt? Was denn nun?

Ruplack: Ich hab bei den Typen im Weltsicherheitsdingends angerufen. Die sagen, wir haben hier nix, wat Alkohol herstellen kann...

Werner: WAAAAS? Und was ist es dann?

Ruplack: Keine Ahnung, ich check dat nich wat die labern...

Tiemann: Ja, schöner Mist. Und was machen wir jetzt mit dem Scheiß...?

Ruplack: Dat, wat wir mit allem machen, womit wir nichts anfangen können.

Tiemann: Heißt?

Ruplack: Ja, wir werfen es auf den Müll. Wat sonst?

Tiemann: Wie das? Das Ding ist scheiße schwer und auf der kleinen Deponie in Russland wo ich unsere Abfälle immer hinkarre fällt das sofort auf

Ruplack: Deshalb hab ich schon ne grandiose Idee - Ich hab ein Flugzeug bestellt, damit fliegen wir dat Ding zur Müllschieberinsel und werfen die da über der Hauptdeponie ab - da klatscht dat da unauffällig drauf, wir sind schneller weg als die Schieber dat merken und sind dat Problem los.

Werner: Genial.

Tiemann: So machen wir das.

6.11.2012

Die Airplane

Vor der Küste Ruplackisch Russlands landet eine kleine Maschine

Ruplack: Da is der Pilot den ich bestellt hab.

Tiemann: Woher haben wir eigentlich das Geld, um ein Flugzeug samt Pilot zu chartern?

Ruplack: Ey so teuer war dat nich. Weißte, wat auf den Dosen von unserer Erbsensuppe steht? Da steht "Gut und günstig" - Deshalb hab ich den günstigsten genommen, weil der bestimmt gut ist. is doch logisch, oder? Weil wat bei Erbsensuppen stimmt, dat gilt bestimmt auch für Flugzeugen.

Tiemann: Bestimmt...

Calamity Jack: Howdie, Partner. Ihr Guys habt one Pilot bestellt?

Tiemann: Sie sind der Pilot?

Calamity Jack: Aber Roger Roger. Sure bin ich that. Und das da is my airplane. So. Nun zu die Sache: Ihr wollt transportieren eine Runde Trash to the Trashschieberinsel??

Ruplack: Jo. dat is richtig. Dat Dingen da - dat muss wech. Weil dat hat nix mit Alkohol zu tun.

Calamity Jack: (schaut auf die Atombombe) OH! Oh my god! Oh no, this one really has nothing to do with alcohol... Und auf die Insel abwerfen ist da auch keine so gute Idee...

Tiemann: Heißt das, sie wissen, was das ist?

Calamity Jack: Sure. I am from Bushland. Die gibt's da an jeder Ecke.

Ruplack: Ja, wat issen dat nu??

Calamity Jack: Well, Ich glaube, this is a Elektrischer Bulle, der beim Bullenreiten benutzt wird. Aber ich glaube, dies ist das Alte Modell. Die sehen heute ein bisschen mehr nach Bulle aus und drehen sich. Aber ich habe mal in einem alten schwarz-white-Movie gesehen, wie einer auf so etwas geritten ist. Ich habe aber nach 2 Sekunden umgeschaltet, weil gleichzeitig Germany's next Topmodel lief und das will ich nicht verpassen.

Ruplack: Ja und wat heißt dat jetzt? Dat Ding können wir nicht über der Müllschieberinsel abwerfen?

Calamity Jack: Ah, so eine Unsinn! No! Never ever. Wir fliegen damit nach Bushland und verkaufen es auf eine Trödelmarkt. Für alte Rodeobullen zahlen die in Bushland Unsummen. Wir teilen den Betrag durch five und alles ist gut.

Ruplack: Jo. Dat machen wa so.

7.11.2012

Irgendwo an der Westküste des Hetenland

Ruplack: Samma sind wir eigentlich bald mal da?

Tiemann: Wenn ich das so richtig sehe biegen wir langsam auf die Südsee ab.. Ein Stückchen haben wir noch.

Ruplack: Häh?`Aber dat kleine Flugzeug auffem Monitor, dat die Position anzeigt ist doch schon die ganze Zeit über der Südsee..

Tiemann: Ähm.. Nobbärt? Dat Dingen is aufgemalt.

Ruplack: Bei den Jumbojets bewegt sich dat aber trotzdem. Ich besteh darauf, dat dat Dingen sich bewegt.

(Calamity Jack kommt mit einer Schürze vor dem Bauch aus dem Cockpit und schiebt einen Bollerwagen mit Getränken vor sich her)

Calamity Jack: Hey Guys! Wollt ihr vielleicht einen Tomatosaft und ein paar Erdnüsse?

Ruplack: Haste nix Stärkeres?

Calamity Jack: No. Nimm dieses Sixpack Budweiser. There is zumindest 2,4% echtes Bier drin...

Ruplack: Höh? Ey ich dachte damit spült man ab?

Tiemann: Ähm... Wer fliegt denn gerade das Flugzeug?

Calamity Jack: Oh keine Sorge. I have there Steuer mit meine Gürtel gesichert...

Tiemann: Ist das nicht etwas riskant?

Calamity Jack: Oh, no way, my fried. Wenn ich habe an diese sexy Stewardessenoutfit ich brauche keine Gürtel für die Hose. Dieses Kleid ist so toll geschnitten, dass es meine Figur auch so perfekt betont.

Ruplack: Jo, dat leuchtet ein.

Calamity Jack: Und wegen die Flugzeug - es ist alles in the best Ordnung. Wir haben nun die nördliche Südsee erreicht. Hier ist die Luft immer ganz ruhig, so that the Gürtel has no problem to hold the Kurs.

(Das Flugzeug geht urplötzlich in den Sinkflug über)

Calamity Jack: What the..... Der Gürtel ist gerissen! Wie ist denn das passiert??

Ruplack: Jo scheiße is dat. Wat issen jetz mit deiner Buchse?

Calamity Jack: Oh Shit! Das Ding hat bei reissen die Instrumente zerdeppert. Wir müssen notlanden.

Tiemann: Alles sicher, jaja

(Calamity Jack wütet wie ein Irrwisch im Cockpit herum und schafft es gerade noch, eine halbwegs sichere Bruchlandung an einem Strand zu völlführen. Leicht wackelig auf den Beinen steigen alle aus der Maschine aus.)

Calamity Jack: (erschöpft und geschockt) Das war verdammt knapp... Immerhin hab ich das Ding soweit auf dem Fahrwerk aufsetzen können, dass dem Rodeobullen nichts passiert ist.

Ruplack: Jo. Dat is ja die Hauptsache, nech?

Calamity Jack: Well.... Hier wieder wegkommen ist auch nicht so unwichtig

Tiemann: Wo sind wir eigentlich?

Calamity Jack: Hmm.. wir sind ein ordentliches Stück von die Kurs abgekommen und wenn ich den Sinkflug in die verkehrte Richtung mit hinzurechne... Ich glaube wir sind hier. (deutet auf einen Punkt auf der Karte)

Tiemann: Das heißt wir sind....

Calamity Jack: ...right. We are auf Memmert.

08. November 2012

Logikpolizei: Ich denke mal, hier gibt es nichts mehr für uns zu tun. Verschwinden wir. (Die Polizei löst sich in Luft auf)
Azubi: Mir dünkt, das war nicht gerade sehr...logisch.
Ruplack: (von weiter weg, herkommend)Wat issen dat für ne Scheiße hier. Gibbet nix zu saufen hier? Ich check dat nich wie kann dat irgendwo nix zu saufen geben?
Calamity Jack: I doubt it. Und ich suche sowieo a toilet für mich. (zu Lightening rufend) Hey, wo is hier a toilet?
Lightening: (steht still und rührt sich nicht) Kein Anschluss unter dieser Nummer.
Ruplack: Ey is dat einer von diesen taubstummen Wachen aus London? Ey dann wüssten wir ja wo wir sind. Ey Junge, sach mal, wo issen hier der nächste Pub. Ich brauch wat von dem nach dem ich rieche. Hier erkennst du es? (haucht Lightening an)
Praktikant: (steht knapp fünf Meter neben Lightening) Boah, was hast du denn getrunken?
Ruplack: Ey, die Frage is nich wat, sondern wann ich dat getrunken hab. Weil dat is länger her als ich dat für sinnich halte.
Praktikant: Und dann noch so eine starke Fahne?
Azubi: Das ist ein Naturtalent in Sachen Alkoholverwertung im Inneren. (schaut Calamity an) Wieso sucht ihr überhaupt irgendwas?
Calamity Jack: Mein Gürtel hat uns hierher geführt.
Praktikant: Muss man das verstehen?
Calamity Jack: Und jetzt ist unser Flugzeug kaputt.
Lightening: (springt nach vorne) Nichts, was sich nicht mit ein paar Handgriffen und Physik lösen lässt!!
Praktikant: (zu Ruplack) Okay, mal ganz ehrlich, wie viel intus hast du, dass Lightening gleich davon betrunken wird? Normalerweise kann er keinen vernünftigen Satz mit dem Wort "Physik" bilden.
Ruplack: 'Nix nennenswertes. Kaum zwei Kästen.
Lightening: (klopft sich die Hände ab) So, fertig. Bordtoilette ist auch sauber und das ausgelaufene Benzin habe ich gesammelt, gefiltert und neben euer Paket mit der Aufschrift "Rodeobullen" gestellt.
Calamity Jack: Do the Teil flying etzt auch wieder?
Lightening: Es kann auch tauchen und mit Laserstrahlen schießen.
Praktikant: (schaut Lightening vorwurfsvoll an)
Lightening: Was denn? Ich fand's cool.

9. November 2012

Calamity Jack: So, my Friends. Ich habe die systems gecheckt - Diese fremde Mann hat die Airplane tatsächlich repariert.

Ruplack: Lol. Da such ich jahrelang in Wanne ne vernünftige Werkstatt für meinen Master und in London können sogar die Palastwachen ein Flugzeug zusammenklöppeln. Ich check dat nich, ich dachte Wanne issen Handwerkerstaat und in England saufen die nu Tee und fressen Nebel mit Fisch oder sowat...

Calamity Jack: This was no Englishman...

Ruplack: Ja aber warum sollten die Ausländer als Palastwache haben??

Calamity Jack: Wir sind nicht in England.

Ruplack: Ja aber der Typ hat überhaupt nich reagiert. Und dat machen nur die Palastwachen in England. Dat hab ich im Fernsehen gesehen. Bei RTL exklusiv. Also muss dat so ein Typ sein.

Calamity Jack: Well, mit Verlaub, sie...

Tiemann: Gib dich keine Mühe.Den überzeugste eh nich.

Calamity Jack: Okay. Dann steigt ein. wir fliegen wir jetzt nach Bushland.

Ruplack: Neeh. Ich will hier getz innen Pub. Wenn wir schon in England sind, dann willich in den Pub.

Calamity Jack: WE ARE NOT IN MOTHERFUCKING ENGLAND!!!!

Ruplack: Ja aber vielleicht in nem anderen? Hat doch bestimmt mehrere Bezirke.

Calamity Jack: SHUT UP! Hell, you really make me crazy.

Ruplack: Hell? Jo, dat stimmt. Schönes Wetter, was? Also gehen wir erst in den Pub wenn es dunkel wird? Jo, dat is okay, dat können wa so machen. Und wat machen wir bis dahin??? Anneh?

Anneh: Häh? WAIIISS NICH! NIX WISSEN!!

Calamity Jack: (beißt vor Wut ins Steuerrad)

Werner Ähm... Wir wäre es, wenn wir nen Rundflug mit dem Flugzeug machen? Jetzt wo es wieder heil ist?

Tiemann: Also ehrlich gesagt mir wäre es lieber wenn wir nicht fliegen. Noch ein Absturz muss nicht sein.

Calamity Jack: No Problem... These guy said, we can tauch now... Lets make a try.

(Calamity Jack drückt ein paar Knöpfe. Das Flugzeug nimmt Fahrt auf und rollt problemfrei über den Meeresgrund an.)

Calamity Jack: Das ist gar nicht so übel...

Ruplack: Höh? Dat checkich nich.. Grad war noch Sonne und getz is dat überflutet da draußen... Ey, ich hab gar nicht gemerkt dat dat so geregnet hat..


13. November 2012

Das U-Boot, welches ja eigentlich ein Flugzeug ist, kommt auf einem Strand zum stehen.

Ruplack: Scheiße, wat hat dat lang gedauert hier... Ey wenn bei uns im Sommer die Emscher über die Ufer is dann hat dat nich so lang gedauert bis wir wieder wat gesehen haben.

Calamity Jack: Das hier ist ja kein Fluss.

Ruplack: Die Emscher auch nich. Dat is unsere Köttelbecke. Ich bin nich so inne perfekte Gegend aufgewachsen, da war zu Kirmeszeiten halt Hochwasser.

Calamity Jack: Brrr... Lets be very ehrlich - das widert mich total an. Und Ich habe wochenlang mit Rinderhoden als Kopfkissen geschlafen.

Ruplack: Jo dat is cool. Hing dat Rind noch dran? Weil dann kann man sich ja zwischendurch Milch zapfen.

Calamity Jack: Are you serious????

Tiemann: Nicht beachten...

Ruplack: Ob ich seriös bin? Jo, weißte, ich bin Könich, näh. Und Könige die sind in der Blitzillu immer so seriös. Da kann man also von ausgehen, dat ich seriös bin. Jo. Dat wird so sein. So klingt dat logisch...

Calamity Jack: Oh my God. Schmeiß Hirn vom Himmel...

Ruplack: Ja, wären wir geflogen hätten wa dat abholen können. Aber ich bin mir nicht sicher, ob dat dat auf Rezept gibt. Wat weiß ich wie man dat zubereitet....

Calamity Jack: Well, could have fliegen können, but your Kollege wollte ja not...

Tiemann: So sind wir immerhin nicht nochmal abgeschmiert...

Calamity Jack: Ja aber es dauert halt länger...

Tiemann: Ja, aber weil der Tiemann ja Gott is, darf der bestimmen wat wa machen. Angekommen sind wir ja auch so.

Ruplack: Jo. is dat in Bushland eigentlich üblich, dat ein Haufen Japaner einen mit gezogenen Waffen begrüßt?

Calamity Jack: WHAT??

(Calamity Jack sieht sich um. Sie sind von drei Seiten von den Horden der Yakuza eingekreist, die alle verfügbaren Waffen auf sie richten.)

Hideo Shozo Yamura: Willkommen auf Garnivera.

18. November 2012

Ruplack: Mir ist langweilig. Seit 5 Tagen sitzen wir hier an Liegestühlen gefesselt am Strand. Is dat normal in Bushland??

Calamity Jack: To the last mal: We are NOT in Bushland!

Ruplack: Aber da wolltest du doch hin.

Calamity Jack: Da sind wir aber trotzdem not. Ooooor, come on! Ich explanine es dir jetzt schon seit 5 Tagen

Ruplack: Check ich nich....

Calamity Jack: Ooooor, come on! Ich explanine es dir jetzt schon seit 5 Tagen

Hideo Shozo Yamura: Wollt ihr jetzt endlich reden?

Ruplack: Dat tu ich seit Tagen.

Hideo Shozo Yamura: Dieses Gewäsch meine ich nicht. Ich will wissen, wieso ihr auf meine Insel gekommen seit und unsere Familien-Strandfeier gestört habt.

Ruplack: Und ich bleib dabei: Ich weiß et nich....

Hideo Shozo Yamura: Und du (spricht mit Anneh)

Anneh NIX WISSEN!

Hideo Shozo Yamura: Mir reicht es. (Zieht ein Samurai-Schwert hervor) Ihr werdet mir jetzt sofort sagen wer ihr seid und was ihr wollt oder ich vierteile euch.

Ruplack: Joah, also dat da is die Anneh, dat is der Tiemann, dat da is der Werner... Wie der da heißt habbich vergessen und ich bin der Norbert. und am liebsten hätten wir Wodka.

Hideo Shozo Yamura: Willst du mich verarschen??

Ruplack: Ne. Eigentlich nich...

Hideo Shozo Yamura: (zu einem Untergebenen) Habt ihr deren Fahrzeug untersucht?

Scherge Ja. Nichts interessantes. Nur ein Kanister Benzin und eine Kiste mit einem Rodeo-Bullen.

Hideo Shozo Yamura: Was wollt ihr mit einem Rodeo-Bullen?

Ruplack:Den wollten wir in Bushland verkaufen. Dat is doch hier, oder?

Hideo Shozo Yamura: Sag mal, was glaubst du eigentlich wer du bist, dass du mich hier dermaßen verarschen willst?

Ruplack: Ja, wie gesacht, ich bin Norbert Ruplack, Könich von Ruplackisch Russland.

Hideo Shozo Yamura: Ein König? Soso... Dann verrate ich dir mal, was ich jetzt vorhabe - Ich werde jetzt einen netten Brief an dein Land schicken und dann bin ich mal gespannt, wieviel dein Volk bereit ist, für dich zu zahlen (lacht böse)

Ruplack: Och da brauchste nichts schreiben. Ich hab die ja alle hier bei mir....

Hideo Shozo Yamura: Das ist jetzt nicht dein Ernst oder? Diese vier Gestalten da sind dein ganzes Volk??

Ruplack: Neee, Unsinn... Der Typ da gehört nich dazu. Nur die drei.

Hideo Shozo Yamura: Und du (zu Calamity Jack)

Calamity Jack: (kleinlaut) I am from Bushland...

Hideo Shozo Yamura: Gut. dann schreiben wir den Erpresserbrief an Bushland. Und ihr vier Vögel.... Ich habe keine Ahnung was ich mit euch hier soll... Nehmt euer U-Boot-Flugzeug und verzieht euch. Und der andere Kerl bleibt hier.

Calamity Jack: Das könnt ihr nicht machen!!

Hideo Shozo Yamura: Oh doch. Genau das machen wir.

22. November 2012

Tiemann: Sag Mal, Norbert.... Wir fliegen seit Tagen doof durch die Gegend. Sollten wir nicht einfach mal landen?

Ruplack: Wo?

Tiemann: Ja, dort halt... da wo Platz is. Wir sollten uns vielleicht mal ne Runde orientieren.

Ruplack: Ach dat geht auch so...

Tiemann: Nobbärt wir fliegen seit 4 Tagen zick-zack um die Welt ohne zu landen. Ich musste sogar IM Flug mit dem Kanister nachtanken. Jetzt geh mal runter.

Ruplack: Dat sacht wer?

Tiemann: Sag ich.

Ruplack: Ach, du sachst dat? Ja cool. Jetzt check ich dat. Weißt du, der Motor der is so am laut sein tun, da versteh ich nicht wat du mir erzählst. Aber wenn du sachst dat du landen willst dann machen wir dat. Du bist hier ja der Gott.

(Ruplack landet in einem kleinen Fluss innerhalb kargen Wüstenlandschaft. Kaum sind alle vier Insassen aus dem Flugzeug ausgestiegen nahen von rechts und links bewaffnete Soldaten)

Und wo sind wir jetzt wieder?

Israeli: Halt! Ihr seid auf unserem Grenzgebiet

Palästinenser: Nein, ihr seid auf UNSEREM Gebiet.

Israeli: Nein, das gehört uns.

Palästinenser: UNS!!!

Ruplack: Ey hömma, Ich weiß ja nicht wer ihr Vögel seid, aber ich find dat jetzt schon ermüdend.

Palästinenser: KLAPPE! Ihr seid in U-N-S-E-R-E-N Luftraum eingedrungen. Sagt sofort, wer ihr seid.

Israeli: Die sind in UNSEREN Luftraum eingedrungen. Nur wir haben auf Grund unserer tragischen Vergangenheit das Recht, hier zu wohnen.

Palästinenser: So ein Quatsch, du Ungläubiger! Ihr seid ihr einfach eingedrungen und habt uns unser Land weggenommen.

Ruplack: Ich check dat nich. Wollt ihr getz wissen, wer ich bin oder wollt ihr euch einfach nur mal anschreien? Soll ich jetzt wieder gehen? Und wohin eigentlich?

Palästinenser: SCHNAUZE! Du bist bestimmt ein israelischer Spion.

Israeli: HALLO? Die Frau ist verschleiert. Die gehören garantiert zu euch!

Palästinenser: ZU EUCH!!

Israeli: ZU EUCH!!!

Palästinenser: BEI ALLAH, NEIN!! ZU EUCH!!!

Israeli: WOLLT IHR KRIEG, ODER WAS??????

Palästinenser: DANN WERDEN WIR HALT ZURÜCKSCHIESSEN!!!

Ruplack: Ey Jungs, äh.. Streiten is jetzt aber scheiße... Kann ich euch nen Rodeobullen anbieten?

(Ruplack schiebt die Atombombe zwischen die immer noch zeternden Soldaten. Als sie zeitgleich erkennen, was sie da vor sich haben, wechselt ihre Gesichtsfarbe sofort zu weiß. Einen Moment lang scheint es, als hätte es ihnen die Sprache verschlagen. Doch dann...)

Palästinenser: Äh... DIE GEHÖREN ZU UNS!

Israeli: NEIN! ZU UNS!

Palästinenser: ZU UNS!!!

Israeli: TRAGEN WIR ES JETZT UND HIER AUS!!!

Ruplack: Ey wenn ihr beide den Bullen so dringend wollen... Dat is pure Verhandlungsbasis.

Israeli: WIR WERDEN EUCH ZIEGENFICKER ZURÜCK IN DIE WÜSTE SCHICKEN!!!

Palästinenser: WIE BITTE??? SAG MAL AUS WELCHEN GASOFEN BIST DENN DU GEKROCHEN???

Israeli: DAS NIMMST DU ZURÜCK! ODER WIR ZEICHNEN DEINEN PROPHETEN!!!

Palästinenser: DAS WAGST DU NICHT......

Ruplack: (hält einen Hammer in der Hand) EY, DAT GEHT MICH GETZ LANGSAM AUFFE NÜSSE! Passt auf: Entweder, ihr einigt euch darauf, wer den Rodeobullen bekommen darf oder ich hau da drauf und dann isser kaputt. Eure Wahl.

Palästinenser: Bei Allah, nein. Tu das nicht, du Wahnsinniger...

Israeli: Was fordert du?

Ruplack: Ihr gebt euch getz die Hand und seid friedlich zueinander. Dann passiert dem Rodeobullen nichts.

Israeli: Öhm.....

Palästinenser: Öhm....

Ruplack: Getz macht mal, ja! Der Hammer is schwer und ich will nich ewig warten.


Ted Mosby im Jahre 2030: Ja, Kinder, und SO gelang es Norbert Ruplack, den Streit zwischen Israel und Palästina zu beenden und Israelina zu gründen.

Kinder: Ist ja sehr schön, aber wie hast du jetzt Mum kennen gelernt?

Ted Mosby im Jahre 2030: Also bitte.. So lange die Quote stimmt werde ich euch jeden Mist erzählen, aber DAS nicht...

Kinder: Daaaad....

Ted Mosby im Jahre 2030: Ja, okay..... Ihr seid adoptiert und eure Mum kenne ich überhaupt nicht. SEID IHR JETZT ZUFRIEDEN???


Ruplack: Häh? wat war denn dat getz fürn Einschub? Kapier ich nich... Wst hab ich getz gemacht??

Tiemann: Ist egal... Komm steig wieder ein, wir fahren nach Hause...

Ruplack: Ja und wat machen wa mit dem Bullen? Die Typen wollen den getz plötzlich auch nich mehr haben... Die meinen, die wüssten nich mehr wofür... Ja für Rodeo-Reiten oder wat denken die wat dat is?

Tiemann: Ach komm, wir stellen das Ding einfach als Couchtisch ins Wohnzimmer...

Ruplack: Jo. So machen wir dat... Und wie machen wir dat mit dem Wodka?

Tiemann: Wir bauen ne Pipeline von Russland zum Kühlschrank.

Ruplack: Tiemann - du bist echt Gott.

Ende.JPG

Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

Die Elektrische Orange • weitere Artikel von Die Elektrische Orange •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!