Spiegelwelten:Elohim

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Elohim
Die Elohim (im Singular: Der Elohim, die Eloha) sind göttliche Wesen, vergleichbar mit Engeln. Sie sind frei von Bösem, Schuld und Laster und mit die wichtigsten Verbündeten Pherostirchs, hinter Patrick.

Besonderheiten

Grundsätzlich wachsen sie im Mondreich in Ozeanien auf. Viele streben später eine Karriere im Reich von Pherostirch an. Dieser ist ihnen sehr wohlgesonnen, denn er weiß, dass er sich immer auf sie verlassen kann. Die Elohim unterstützen ihn z.B. im Ekpyrosis Ministerium, um den Weltbrand zu verhindern. Ihre Anwesenheit verströmt Glück, das im Gleichgewicht mit Patricks Perfektion und der Furcht der Menschen vor dem Opferlamm die gesamte Spiegelwelt und die Welt erfüllt und so die Ekpyrosis zumindest verschiebt.

Musik

Eine weitere Besonderheit ist, dass sie als einzige Wesen (mit Ausnahme Patricks) Luftgitarre spielen können. Da dieses Instrument aufgrund der Unantastbarkeit der Luft nur sehr schwer zu beherrschen ist, können ausschließlich die höchsten göttlichen Wesen es noch spielen. Wenn der letzte Elohim mit seinem Lied enden sollte und somit kein Glück mehr auf die Erde bringt, dann wäre die Erde verloren und die Ekpyrosis würde eingeleitet werden. Darum fördert Pherostirch die Elohim, immer weiter und weiter zu spielen und niemals enden zu mögen.

Die Sage der Elohims und Patricks

Einer Legende nach sollen die Elohim nicht immer gute Wesen gewesen sein. Denn als eine übermenschliche Gottheit die Elohim formte und Patrick auserwählte, wurden die Elohim von Neid und Eifersucht geplagt. Asbald schmiedeten sie einen Komplott gegen Patrick, um sich seiner zu entledigen. Doch kurz vor der Durchführung ihres bösen Planes schuf die übermenschliche Gottheit die Menschen, um den Elohim zu zeigen, dass sie nicht die niedrigsten Wesen auf Erden waren. Um die Menschen auch zu überzeugen, dass sie ebenfalls nicht die niedrigsten Kreaturen sind, schuf die Gottheit dann angenervt den ersten Enschen.
Seither sind die Elohim glücklich und geben, um nicht zu viele Steuern im Himmel zahlen zu müssen (im Himmel wird zu viel Glück versteuert), ihren Überschuss an die gesamte Welt ab.