Spiegelwelten:Bytz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bytz - Die Stadt der Blitze
Bytz-Wappen.png
Wahlspruch: Bzzzz... Bzz... Bytz...
Amtssprache englisch
Bürgermeisterin Verity Shannon
Fläche xxx
Einwohnerzahl 33.638
Bevölkerungsdichte xxx
Währung Prest
Zeitzone Work Time (WT)
Lieblingsessen Hamburger
Berühmteste Sehenswürdigkeit keine

Bytz liegt im Königreich Prona und ist mit 33.638 Einwohnern die bevölkerungsärmste Stadt des Landes. Dies liegt nicht nur an den immer wieder eintreffenden Blitzen sondern auch an den unzureichenden Sehenswürdigkeiten und dem schlecht ausgebauten Gewerbe.

Geschichte der Stadt

Die Geschichte der Stadt Bytz ist sehr umfassend. Schon in der antiken Muschelzeit malten die antiken Einwohner der Gegend ihre Erlebnisse auf Stein und hinterließen sie so ihren Nachkommen. Bis heute sind diese Steintafeln noch vorhanden, die Geschichte wird jedoch schon über das Pergament-Papier fortgeschrieben.

Von der Muschelzeit bis in die antike Renaissance

Der erste Blitz des Blitzgewitters

Den antiken Malereien der ehemaligen Einwohner der Gegend rund um Bytz kann man entnehmen, dass die Bewohner sich auf das Angeln im angrenzenden Fluss Oluca spezialisiert hatten. Später wurde dann auch die Jagd effizienter genutzt und in der Farnzeit wurde dann auch Landwirtschaft auf freien Flächen Land betrieben. In der Sandzeit gab es eine besonders spezielle Aufzeichnung. Ihr kann man entnehmen, dass vor ungefähr 1700 Jahren vor der Entdeckung der Zeit ein heftiges Blitzgewitter ensetzte und alle Waldflächen im Umkreis von 200 Kilometern zerstörte. Viele Menschen starben an den elektrischen Strömen der Blitze und auch die Fische wurden von dieser Naturkatastrophe angeblich sehr stark betroffen. Es dauerte bis in die späte Traumzeit bis sich die Bestände wieder regeneriert hatten. Die Menschen sind zum größten Teil in andere Gegenden gereist. Die wenigen verbliebenen Nachfahren der ehemals stark betroffenen Personen im Gebiet begannen erst gegen das Jahr 1000 mit der Errichtung der ersten festen Hütten. Zuvor waren sie zum größten Teil als Nomaden unterwegs und nährten sich von allem, was gefunden wurde. Im Jahre 1117 entstand so ein kleines Dorf, das von der Umgebung nun offiziell unabhängig war und sich wieder vom Fischfang und der Jagd nährte.

Die Zweite Dunkelheit und die Restauration bis Moderne Reniassance

Über den Zeitraum der zweiten Dunkelheit und die Restauration ist nichts bekannt. Laut einigen Schriftstücken aus diesen Jahren sollte das ehemalige Oberhaupt der Stadt, Julius Hachirou, veranlasst haben, dass alle Werke dieser Zeit gebündelt und an einem Ort gesammelt werden. Im Zeitraum von 1415 bis 1692 war dies der Fall und das Gebäude galt als wahre Seltenheit. Unterbunden wurde die Ansammlung der Schriften jedoch von einem Blitz der eben dieses Gebäude traf und vernichtete. Jegliche Rettung kam zu spät und alle Daten aus dieser Zeit blieben für immer verschollen. Das extra für die antiken Schriften errichtete Gebäude wurde sofort danach abgerissen und die Schriften in der gesamten Ortschaft verteilt.

Von der Modernen Reniassance bis heute

Seit der Renaissance hat sich in Bytz nicht viel geändert. Die Menschen blieben ihren Traditionen treu und sind noch heute auf der Jagd und mit der Landwirtschaft beschäftigt. Durch die besonders ausgeprägte Nahrungsproduktion ist die Stadt einer der landesweit größten Exporteure an Lebensmitteln.

Sehenswürdigkeiten

Neben riesigen Feldern, die sich in allen erdenklichen Farben über die Stadt erstrecken, gibt es in Bytz keine wirkliche Sehenswürdigkeit. Einzig allein der am meisten betroffenste Ort des Blitzgewitters ist sehr berühmt und wird von den Bewohnern der Stadt bis heute noch geehrt. Viele Besucher meiden die Stadt auch aufgrund diverser Gerüchte, dass die Einwohner die Gedanken anderer lesen können. Daher ist der Tourismus nicht sehr ausgeprägt und die Stadt kann sich auf die Produktion der Lebensmittel konzentrieren.

Gewerbe

In Bytz gibt es kein Gewerbegebiet und keine Fabriken. Alles, was der Umwelt der Stadt schaden könnte, ist hier verboten und muss andernorts verrichtet werden.

Berühmte Persönlichkeiten

Bisher sind keine berühmten Persönlichkeiten in Bytz geboren worden.

Siehe auch