Spiegelwelten:Affstadt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Flagge der Stadt, die kein Wappen hat.
Affstadts Skyline bei Nacht.

Affstadt ist die einzige und gleichzeitig auch die Hauptstadt des gleichnamigen Königreichs Affstadt. Sie liegt an der Affstädter Bucht im Nordwesten des Landes und ist das wichtigste Handelszentrum der Insel Affghanistan sowie kulturelles, politisches und wirtschaftliches Zentrum des Affenreiches.

Geographie

Affstadt liegt im Flachland um die Affstädter Bucht, unweit der Grenze zu Fernostfriesland und mehrerer Bananenplantagen.
Besonders ist wohl, dass Westaffstadt und Ostaffstadt nicht direkt miteinander verbunden sind. Zwischen ihnen liegen im Süden das offene Meer und im Norden das Affstädter Güterzentrum: neben dem Hafen, der sich jedoch in Westaffstadt befindet, gibt es hier den großen Güterbahnhof, den Flughafen und Anbindungen an alle Autobahnen in der Nähe.

Geschichte

Affstadt wurde im Jahr 36 v. Chr. durch überdurchschnittliche intelligente Affen gegründet. Das Stadtgebiet erstreckte sich anfangs nur über das heutige Ostaffstadt. Nachdem die Affen ihren Machtbereich auf die ganze Insel Affghanistan ausweiten konnten, wurde Affstadt zur Hauptstadt des Affenreichs und zur wichtigsten mit Bananen handelnden Hafenstadt östlich Afrikas. Die Stadt wuchs schnell und wurde zum politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum der Insel.

Im Jahr 999 n. Chr. verschwand die Stadt mit dem Rest Südaffghanistans an einen unbekannten Ort, dies infolge des berühmten Stöpselziehens, bis sie 2010 wieder auftauchte.
Während dieser Zeit veränderte sich Affstadt stark: Wolkenkratzer entstanden, ein gut überlegtes Verkehrssystem wurde angelegt und der Bau am Tunnel durch die Affstädter Bucht wurde beendet und die Affen bauten sich ein Militär auf. So konnte von Affstadt aus dann auch der Affghanistankrieg geführt werden, infolgewessen Affstadt für kurze Zeit an Luxusburg fiel.

Heute ist Affstadt die wichtigste Stadt Affghanistans und eine der wichtigsten des Bananenkultes, sowie Hauptstadt des Affenreiches, sitz des Affenkönigs und der äffischen Regierung und Heimathafen der Affenflotte.

Verkehr

Das Verkehrssystem der Stadt.

Das Verkehrssystem in Affstadt ist der beste Beweis für das Planungs- und Baukönnen der Affen. Lärmpegel und Smog in der Stadt halten sich, obwohl Affstadt von Straßen nur so strotzt (Vergleich: auf der links stehenden Karte sind nur Straßen mit vier oder mehr Spuren in einer Richtung verzeichnet), minimal. Ebenfalls gut überlegt ist der Standort des Int'l Banana Airport, denn die Flugzeuge können ihn über die Bucht anfliegen und müssen so nicht die Stadt überqueren.
Mehr als 200'000 Straßen und Gassen gibt es in Affstadt. Dazu kommen ein an das Hafenareal angebundenes Schienennetz (auf der Karte gelb dargestellt) und mehrere Autobahnen, von denen zwei durch die Stadt führen (auf der Karte dick schwarz dargestellt).
Der Flughafen ist direkt ans Straßen- und Schienennetz angeschlossen und hat drei Start- und Landebahnen. Er liegt im Norden der Bucht.

Handel

Als wichtigstes Handelszentrum Affghanistans ist der affstädtische Hafen Umschlagsort für täglich 7'000 Tonnen Ware. Darunter befinden sich jeden Tag 3'000 Tonnen Bananen, die ins Ausland befördert werden. Der Hafen kann 500 Schiffe fassen.
Am Hauptbahnhof werden täglich 1'400 Tonnen Ware nach Fernostfriesland verfrachtet, weitere 3'000 Tonnen Bananen erreichen jeden Tag von den Bananenplantagen des Affenreiches aus Affstadt.
Auch am Flughafen Affstadts wird gehandelt, dies jedoch hauptsächlich mit Drogen - illegal, und unterm Tisch. Man sollte sich also nicht wundern, wenn man vom Kaffee am Flughafen bekifft wird, wenn man sich vorher vermeintlichen Zucker hinein geschüttet hat.

Militär

In Affstadt sind die Affenflotte (das Militär des Affenreiches). Insgesamt befinden sich in Affstadt etwas mehr als 1'012'000 Soldaten.