Speicher

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Speicher ist das, was man immer viel zu wenig auf nahezu allen USB-Sticks, CDs, DVDs, SD-Cards oder Festplatten hat. Von Speicher kann man theoretisch nie zu viel kriegen. Denkt man man bekommt die riesige Festplatte nie voll, wird man doch schon nach meist einem Jahr von Gegenteil überzeugt.

Der Hersteller-Trick

Festplattenhersteller rechnen Speicher mit Absicht immer mit falschen Umrechnungsfaktoren um, sodass auf einer 1TB-Festplatte dann doch nur 0,9TiB drauf sind. Das macht einen schlappen Verlust von ca. 100GiB also ca. 100.000MB (102.400MiB) oder auch ca. 250 illegalen MP3s, oder auch eine Stunde HD-Video. So gesehen ist dies nichts als Massenverarsche von den Herstellern.

Fachleute vermuten, dass der nicht-vorhandene Speicher von den Herstellern konvertiert und dann auf USB-Sticks gezogen wird.

Eigentlicher Zweck

Der Speicher wurde von Microsoft entwickelt, um noch mehr Geld von Windows-Benutzern abzuzocken. Der für das Windows-Betriebssystem benötigte Speicher wurde von Version zu Version größer, sodass die Benutzer sich immer wieder neue Festplatten kaufen müssen.

Experten vermuten, dass Microsoft ein Abkommen mit den großen Festplattenherstellern hat, die ihnen heimlich Geld zahlen, damit der benötigte Speicher für Windows immer mehr wird.

Warum Bill Gates reich ist
Fehlermeldung2.JPG
Any.jpg

BetriebssystemeProgramme und AnwendungenWeiterer Unsinn