Space

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt den spacigen Teil des Himmels. Für die Space-Taste auf der Tastatur siehe Leertaste
Der Space ist nicht leer. Flecken verschiedener Farben wechseln sich ab.
Der Space ist das US-amerikanische Pendant zum ehemaligen sowjetischen Kosmos und ist seit dessen Zusammenbruch der letzte existierende Raum außerhalb der Erde. Der Space wird seit dem 21. Dezember 1968 von Astronauten bereist. Martin Frank Borman war der erste Kommandant an Bord der Apollo 8 (gesprochen: Epollou E-it) mit den Astronauten James Lovell und Thomas Williams Anders (alle aus den USA).

Der Space beginnt nach Definition der NASA 50 Meilen (80 km) über dem US-amerikanischen Meeresspiegel. International anerkannt ist jedoch die Definition der Fédération Aéronautique Kabanié nach der die Atmosphäre 100 km hoch ist.

Entstehung des Begriffes

Frei von Ideologie: Ein Space Shuttle bei der Landung.
Der Begriff des Space wurde von dem, aus dem US-Bundesstaat Mississippi stammenden Viehdieb und Philosophen Morgan Freeman geprägt, nach dessen Auffassung der damals etablierte Begriff Universe (gesprochen: Juniwers; zu deutsch: Universum) nicht mehr in das amerikanische Weltbild passe. Das Universe oder Universum ist definiert als alles, was physkalisch existiert. Da dies auch kommunistisches, antisemitisches, sozialdarwinistisches und homosexuelles Gedankengut enthält, entschloss sich die Regierung der USA 1936 unter Präsident Franklin D. Roosevelt den Begriff Universe zu verbieten und durch Space zu ersetzen, wie es von Freeman gefordert wurde. Diese Maßnahme führte erst vor über 30 Jahren mit der Mondlandung, für die der Space durchquert werden musste, zum Ziel, setzt sich heute aber nach wie vor erfolgreich mittels der sehr bekannten Space Shuttles durch.

Alter

Die klassische Astrologie geht davon aus, dass der Space zwischen 72 und 75 Jahren alt ist, da zu diesem Zeitpunkt das erste Mal an ihn gedacht wurde. Moderne Theorien der Astronomie besagen, dass der Space frühestens mit der ersten Spacereise vom 21.12.1968 in der Apollo 8 entstehen konnte, somit also nur zwischen 48 und 50 Jahren alt sein kann.
Dies steht allerdings im krassen Gegenteil zu Galileo Galileis Forschungsergebnissen, die früher wie heute von der Kirche unterstützt werden. Diese besagen, dass der Space zehntausende Jahre alt ist und ständig weiter altert. Die US-amerikanische Regierung unter George W. Bush erkennt diese allerdings aus angeblich politischen Motiven bereits seit 1874 nicht an und besteht weiterhin auf die Richtigkeit der Angaben ihrer Staatsastrologen.
2003 unternahm die aus Knuddelwuddel, Burkina Faso stammende Rosemarie Muffin den Versuch, alle Theorien zu vereinen, indem sie alle Schätzungen addierte und anschließend durch die Anzahl aller Einzelergebnisse dividierte. Für den Rechenweg wurde sie von der Kirche, als auch von G. W. Bush gelobt. Das Ergebnis akzeptierte jedoch keiner. Daher wird in offiziellen Texten zum Space das Alter in der Regel weggelassen oder je nach Region extra errechnet.

Ausdehnung

Der Space hüllt die Erde ein. Er ist so groß, dass er nicht mal auf dieses riesige Bild passt.
Der Space erstreckt sich seit Zusammenbruch der Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik über die ganze Erde. War der Raum vorher durch den Kosmos eingegrenzt, ist der Space heutzutage grenzenlos.
Die Europäische Union schmiedet seit 1991 jedoch wieder Pläne, Forscher in den Weltraum zu schicken. Dies würde dazu führen, dass der Space nicht mehr die gesamte Oberfläche der Erde einschließt, was jedoch keine Auswirkung auf sein Volumen hat, da er vermutlich unendlich tief ist. Zu dieser Erkenntnis gelangte 1993 der aus Frankreich City stammende Frank Legei. Er leuchtete mit einer Lichtquelle in den Space; da das Licht nicht reflektiert wurde, zog er den Schluss, dass der Space unendlich tief sein müsse. Der sogenannte Legei-Versuch wurde oft wiederholt und zeigte stets das gleiche Ergebnis, daher ist diese Theorie allgemein anerkannt und wird in der modernen Astrologie häufig zur Untermauerung neuer Forschungsergebnisse genutzt.

Nutzung

Hier bereitet sich ADO-01-LF zum Angriff auf Wien vor.
Der Space ist politisch gesehen US-amerikanisches Hoheitsgebiet, wird allerdings inzwischen von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt zum Zwecke der Forschung genutzt. Finanziell und militärisch sind die USA jedoch alleiniger Herrscher über den Space. So verdient die amerikanische Regierung allein durch Provisionen für die Nutzung des GPS-Satelliten-Navigations-Systems jährlich mehr als 5 Billionen US-$. Aber auch die politische Macht der USA auf der Erde stützt sich auf Satelliten-Technologie, die aus dem Space agiert. Es befinden sich zur Zeit 381.736 registrierte amerikanische Spionagesatelliten im Space. Von Experten werden allerdings bis zu 500.000 aktive Spionagesatelliten vermutet. Die größte militärische Errungenschaft jedoch, die momentam im Space existiert, ist der waffenfähige Terrorabwehrsatellit ADO-01-LF. Er schießt Laserstrahlen auf die Erdoberfläche und zerstört an diesem ca. 3,8 km² großen Punkt jedes terroristische Leben.

Quellen