Sonnenverdunkelungsmaschine

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Sonnenverdunkelungsmaschine ist eine Maschine, die, wie der Name schon verrät, die Sonne verdunkeln soll. Warum die Sonne verdunkelt werden soll, und wie man versucht, dies anzustellen, soll dieser Artikel zeigen. Außerdem erfährt man etwas über die Probleme, die Nach- und die Vorteile einer Sonnenverdunkelungsmaschine.

Die Bestandteile

Sonne

Das ist die Sonne...

Die Sonne ist wahrlich ein zu komplexes Thema, um hier detailliert beschrieben zu werden. Nur so viel: Die Sonne ist die größte Schnapsbrennerei überhaupt und eine der hellsten und ultraviolettesten Orte im ganzen Universum. Die Sonnenerdunkelungsmaschine soll nun die Helligkeit eindämmen und den Ausblick auf die Sonne versperren, Spitzenpolitiker erhoffen sich dadurch vor allem eine Verringerung des Alkoholismus und nebenbei ergeben sich erhebliche Vorteile im hart geführten Kampf für die Klimaerwärmung, da eine solche Sonnenverdunkelungsmaschine sehr viel Strom verbraucht.

Verdunkelung

...und das die Dunkelheit.

Nachdem Gott neben dem Tag auch die Nacht erfunden hatte, entstand ein ungewolltes Nebenprodukt, die Dunkelheit. Heut zu Tage ist ein Leben ohne Dunkelheit kaum noch vorstellbar. Im Laufe von 24 Stunden ergibt sich ein Kreislauf der aus zwei Komponenten (Helligkeit/ Dunkelheit) besteht, den einen nennen wir Tag den anderen Nacht. Das einzige was das mit der gemeinten Verdunkelung zu tun hat, ist das Ziel der völligen, ultimativen Dunkelheit. Da die Helligkeit viele negative Folgen (zB. kann Helligkeit blenden, Krebs auslösen oder gute Laune produzieren) für die Erdbewohner hat, fordert nun ein großer Teil der Bevölkerung, dass die Sonne verdunkelt werden soll.

Führende Glühbirnen- sowie Straßenlaternenhersteller erhoffen sich dadurch höhere Verkaufszahlen. Die Stromwerke rechnen mit höherem Verbrauch, und auch der Verein Pro Erderwärmung E.v begrüßt dieses Projekt sehr.

Die Verdunkelung der Sonne wirkt sich auch auf die Sonnenmilchherstellung aus. Im Jahr 2478 wird dadurch eine Verringerung von LSF 12414714 auf LSF 345564 ermöglicht. Dadurch sinken die Produktionskosten enorm, da man kein Quecksilber mehr braucht um die Haut zu schützen. Der Verkaufspreis wird davon natürlich nicht beeinflusst, sehr zur Freude der Initiative "Geld ausgeben, bis der Gerichtsvollzieher kommt".


Geschichte

Damals (ca. im Jahr 1300) benutzten die Menschen ganz primitiv die Hände als Sonnenverdunkelungsmaschine. Sie hielten sie sich mit ein wenig Abstand vor die Augen, so dass die Sonnenstrahlen an ihnen abprallten und die Augen so nicht mehr geblendet wurden. Da die Menschen es irgendwann satt hatten, es mit den Händen zu machen, nahmen sie Zeitungen, Blätter, oder anderen Müll, der gerade herumlag zur Hilfe.

In der heutigen Zeit gibt es eine ganze Industrie, die Sonnenhüte, Sonnenbrillen, Sonnenjacken und Sonnenstrümpfe herstellt, verpackt, transportiert und verkauft. Aber auch von dieser Seite gibt es keine Einwände gegen die Sonnenverdunkelungsmaschine, da "das Geschäft grad' eh nicht so läuft", so S. Onnenverdunkelungsmaschinenbefürworter in einem Interview mit der Zeitung "Mond - Sonn dir deine Meinung".


Doch die Erfindung einer wirklichen Sonnenverdunkelungsmaschine ließ bisher noch auf sich warten. Doch Nostra-Damus-TV sah voraus, dass diese am 12.03.2471 von einem Luke Skywoker erfunden werden wird. Da diese Quellen jedoch sehr zweifelhaft sind, können wir uns nur auf die von uns bekannten Versuche eine solche Maschine zu erfinden, berufen.

Vor allem die USA investiert sehr viel Geld und Mühe in die Entwicklung einer solchen Maschine, da bei ihnen die Folgen der Sonne am dramatischsten sind. Doch dies ist sehr geheim und die Organisation, die diese Maschine bauen soll, setzt auf starke Sicherheitsvorkehrungen. Galileo Mistery gelang es jedoch einen ihrer Mitarbeiter in die Organisation einzuschleusen, doch bevor dieser die Informationen an Galileo Mistery weiterleiten konnte, ist er auf mysteriöse Weise verschwunden (Aiman Abdallah behauptete, dieser Mitarbeiter sei das Mädchen im Moor, das konnte allerdings bislang noch nicht geklärt werden).

Die endgültige Sonnenverdunkelungsmaschine wird laut Nosra-Damus-TV erst 2471 erfunden werden. Leider konnte Nostra Damus nicht sehen, wie sie aussehen wird, deshalb hilft hierbei am besten nur warten.


Ideen zur Verwirklichung

Obwohl noch keine Idee, die wirklich zur Vollendung einer solchen Maschine beitragen würde, erfunden wurde sollten die besten Ideen dem "einfachen" Volke nicht vorenthalten werden:

1. Die Überdemiensionale Sonnenbrille

Diese zunächst sehr naiv, wenn nicht gar primitiv wirkende Idee stammt vom russischen Physiker Igor Sonnowitsch. Dieser setzt dabei auf den typischen Sonnebrilleneffekt, sodass dem Träger die Sonne verdunkelt erscheint. Igor Sonnowitsch hat vor, die gesamte Erde in Höhe von 11.000 Metern mir einer dunklen Folie zu umspannen, so dass das Sonnenlicht reflektiert wird. Diese Idee scheitert jedoch an der Montur, da die Magneten, mit denen die Sonnenbrille an ihrem Platz gehalten werden soll, ein Chaos auslösen würden. Die andere Idee der Befestigung, waren riesige Stahlträger, die an verschiedenen Plätzen auf der Erde montiert werden sollen. Dies scheitert jedoch an dem enorm hohen Preis, den das Eisen verschlingen würde.

2. Neue "Ozonschicht"

Die Erde soll überzogen werden mit einem Soff, der so gut wie alle UV-Strahlen abwehrt. Diese Idee ist die mit Abstand beste aller bekannten Ideen. Die Idee hinter dieser Idee ist eigentlich ganz simpel: Man versucht, soviel CO3 (Eisenstuchtrioxid) in die Atmosphäre zu befördern, wie nur irgend möglich. Die Eisenteilchen aus Eisentuchtrioxid sollen dann die Lichtstrahlen reflektieren und somit die Blendung stoppen. Das einzige Problem hieran ist, dass Eisentuchtrioxid sehr schwer zu beschaffen ist, und nur in geringen Mengen vorhanden ist. Die gesamte Menge Eisentuchmtrioxid, die es auf der Erde gibt, würde gerade einmal der Fläche einer Erdnuss helfen. Folglich ist leider auch diese Idee unbrauchbar, was eigentlich schade ist, da die Idee im Ansatz gut, jedoch zu kurz ist .

3. Vernichtung der Sonne

Die Vernichtung der Sonne ist eine Idee, über die ernsthaft nachgedacht werden muss. Kritiker dieser Idee meinen, dass es viel zu viel Aufwand wäre, die Sonne zu zerstören, so viele Raketen habe man gar nicht. Außerdem ist dabei das Problem, dass die Raketen gar nicht bis zur Sonne vordringen könnten, da sie bereits 1000 km vor der Sonne eingefroren geschmolzen sind. Befürworter sehen darin kein Problem, da man die Sonne problemlos mit Lampen und Solarien ersetzen könne.

Gegner der Sonnenverdunkelungsmaschine

Grünfrieden

Grünfrieden sieht in der Sonnenverdunkelungsmaschine eine Ökonomische Katastrophe. Sie sehen nicht nur alle Tiere dieser Welt in Gefahr, sondern auch sich selbst. Deshalb kommt es zu großen Demonstrationen (Ihr Motto: "Wir scheißen auf die Sonnenverdunkelungsmaschine!"). Doch bisher nur mit mäßigem Erfolg. Grünfrieden konnte sich bis heute nicht von dem "Möchtegern Gegner des Walfangs" Image lösen und wird daher auch vom größten Teil der Weltbevölkerung nicht wahrgenommen.

Kirche

Die Kirche rechnet nach einer Einführung der Sonnenverdunkelungsmaschine mit der Apokalypse, da die Sonnenverdunkelungsmaschine das von Gott geschaffene Universum völlig zerstören würde. Dies würde Gottes Zorn zufolge haben, was in der Regel nicht gut ist. Gott ist bekannt für seine aggressive Art und wenn er sich von einer seiner Schöpfungen betrogen fühlt, soll er nicht mehr zu bändigen sein, siehe Dinosaurier.

Deutscher Freibadverband e.V.

Der Deutsche Freibad e.V. (DF e.V.) sieht in der Einführung der Sonnenverdunkelungsmaschine die eigene Existenz bedroht. Der DF e.V. hat nach der Klimaerwärmung mit einer Einnahmezuwachs von 90% gerechnet, doch falls die Sonnenverdunkelungsmaschine eingeführt werden sollte wäre die Prognose völlig falsch und die meisten Freibäder würden starke Verluste machen, woraufhin die meisten Bäder, wenn nicht sogar alle, Insolvenz beantragen müssten. Der DF e.V. hat sich deshalb auch mit Grünfrieden verbündet und mithilfe dieser den WFBOTW e.V. (Warm free baths of the world e.V. (zu Deutsch: Warme Freibäder der Welt E.v)) gegründet. Dieser zählt mittlerweile 12 Mitglieder. Trotzdem setzen die wichtigsten Staatsoberhäupter weiterhin auf die Erfindung der Sonnenverdunkelungsmaschine.

Photovoltaikanlagenhersteller

Die Photovoltaikanlagenhersteller sehen in der Sonnenverdunkelungsmaschine eine Katastrophe, da man dann keinen Solarstrom mehr produzieren kann, wenn die Sonne dunkel ist. Viele on ihnen müssten Insolvenz beantragen, deshalb finden fast täglich Proteste statt. Auch die Photovoltaikanlagenhersteller würden von der globalen Erderwärmung profitieren, so ein Sprecher.

Befürworter der Sonnenverdunkelungsmaschine

Die Stromproduzenten

Die Stromproduzenten sehen in der Sonnenverdunkelungsmaschine eine riesige Gewinnmöglichkeit, da durch sie sehr viel mehr Strom verbraucht werde, und man dadurch die Preise und somit auch die Gewinne erhöhen könnte. Die einzigen Stromproduzenten, die dagegen sind, sind die Ökostromanbieter, aber die sind wichtig genug, um mitreden zu können.

Die Menschen

Vielen Kindern würde eine Verdunkelung der Sonne bestimmt Spaß machen. Man hätte im Kindesalter keine Probleme mehr mit "Blinde Kuh", "Verstecken im Dunkeln"; In der Pubertät macht Sex im Dunkeln gleich viel mehr Spaß und alle nicht aufgelisteten haben damit auch keine Probleme, da man ja das Licht anmachen kann, wenn man es mal hell haben will. Auch Verbrecher und Kriminelle haben nichts dagegen, im Dunkeln kann man eh viel besser einklauen gehen.

Fazit

Das Fazit der ganzen Debatten, Diskussionen, Artikeln und Unterhaltungen ist: Abwarten!!

Da die Sonnenverdunkelungsmaschine erst noch erfunden werden muss, und die Folgen des Klimawandels noch nicht so gravierend sind, heißt es bis ins Jahr 2471 warten, da sie da erfunden werden wird.