Solitaire

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Solitaire.jpg

Solitaire ist Standardsoftware auf von Microsoft programmierten Betriebssystemen für Menschen die sonst keine Spiele haben. Solitaire wurde zum allgemeinen Aggressionsabbau programmiert.
Zu Zeiten von Windows 3.1. hieß es noch "Alleinspielen". Dieser Name hat sich jedoch nicht durchgesetzt, da es dem Wort Egoshooter ähnelt, und in neueren Versionen von Windows stößt man immer öfter auf den Namen Solitaire.

Herkunft des Wortes

Solitaire kommt von den Wörtern

  1. Sol (lat. Sonne)
  2. Italiener
  3. ire (lat. gehen/laufen)

Im Volksmund hat sich das Wort Solitaire wahrscheinlich eingebürgert, da Italiener, die zum Arbeiten öfter durch die Sonne laufen, als normalsterbliche Menschen, sich nach dem Feierabend in so genannten Hassorgien zusammenfinden, um ihre Sucht nach Windows-Standard-Software zu stillen.
Wenn man die Entstehung des Wortes nun so betrachtet, müsste einem auffallen, dass es ja sinnvoller wäre, das Spiel "Itasolire" zu nennen. Da dieses Wort jedoch nur von ca. 20% der potenziellen Microsoft-Betriebssystem-Käufer korrekt ausgesprochen werden kann, wurde es einfach "Solitaire" (ca. 90% der potentiellen Käufer) getauft, da ja der Sinn erhalten bleibt. Dennoch hat sich mit der Zeit die falsche Aussprache So-li-tär durchgesetzt, und nur sehr wenige sprechen das Wort heute noch korrekt Sol-ita-ire aus.

Sinn des Spiels

Der Sinn im Spiel "Solitaire" besteht vor allem Anderen darin, durch eine Hand voll Spielzüge mit so wenig wie möglich mit Bildern bedruckten Rasierklingen so viele königliche Familien wie möglich zu stürzen.
Damit sich der Spieler selbst nicht verletzt, wurde vor das Spiel eine Glasplatte gesetzt, durch die die Rasierklingen, die bei gewonnenem Spiel wild durch die Kante flattern niemanden verletzen.
Leider gibt es doch jeden Monat mindestens 5 Teenager, die sich über die Warnung hinwegsetzen und die schützende Glasplatte zerstören. Dadurch ist es schon zu mehreren Todesfällen gekommen, die jedoch ungeklärt blieben, da Microsoft die Beweise gefälscht hatte. Diese deuteten dann auf die Firma Sony Ericsson hin, die jedoch kein Solitaire produziert. Die Anklagen wurden fallen gelassen.

Cheats

Ähnlich wie bei Minesweeper kann man so genannte Maps erstellen, auf denen man eigene Cheats einbauen kann.
Dazu ist nur der Microsoft Hammer Editor nötig. Dieser erklärt sich von selbst.

Hier die 3 Cheats, die auf jeder Map zu finden sind

  1. Der wohl wichtigste Cheat in Solitaire ist wohl der "Rückgängig"-Button. Dieser ist mit einer Schwarz-auf-Grau Schrift erst sichtbar, wenn man auf die Schaltfläche "Spiel" in der Kopfzeile geklickt hat und bewirkt, dass man einen Spielzug zurück gehen kann.
  2. Will man sich bei den Freunden wichtig, schnell und klug stellen, so drücke man ALT + SHIFT + 2 und schon ist das Spiel fertig. Diesen Trick wenden natürlich nur Profis an. (ohne diesen Trick wären sie keine Profis)
  3. Wenn man ein Spiel fertig gestellt hat, egal ob mit Cheat #2 oder ohne, kann man durch simples klicken oder auf die ESC-Taste drücken die tödlichen Rasierklingen zum Stillstand bringen.

Abwandlungen

Es gibt folgende Abwandlungen:

  • Strip-Solitaire: Je mehr Punkte man hat, desto mehr Kleidungsstücke hat die hübsche Frau nicht an
  • Orgasmus-Solitaire: Je mehr Punkte man hat, desto näher ist die Frau dem Orgasmus
  • Erotik-Solitaire: Je mehr Punkte man hat, desto hübschere Frauen gibt es zu sehen
  • Bikini-Solitaire: Je mehr Punkte man hat, desto weniger Bikini ist zu sehen
  • Stringtanga-Solitaire: Je mehr Punkte man hat, desto mehr Bilder von hübschen Frauen in Stringtangas werden gezeigt.
  • FreeCell-Solitaire: Umbenanntes Solitaire, das mit verbesserten bunten Bildchen besticht.

Außerdem gibt es noch eine Reihe gewaltverherrlichender Solitaire-Versionen, die wir hier aufgrund des Jugendschutzes nicht aufführen dürfen.